Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
November 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Film ab für das Filmfestival der Generationen

Film ab für das Filmfestival der Generationen

  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Der großen Liebe noch im Alter eine Chance geben, den Spuren der verlorenen Kindheit nach Istanbul folgen oder zum ersten Mal im Leben den Sprung ins kalte Wasser wagen – das sind einige der Themen beim Europäischen Filmfestival der Generationen. Das Festival findet von Montag, 23. bis Donnerstag, 26. Oktober, im Kino CineStar Metropolis am Eschenheimer Turm statt.

„Wir wollen mit dem Filmfestival Jung und Alt dazu anregen, gemeinsam über das Älterwerden nachzudenken und nach neuen Altersbildern suchen, die auch die Chancen des Alters deutlich machen“, sagt Gesundheitsdezernent Stefan Majer.

Veranstaltet vom Frankfurter Gesundheitsamt, soll das Festival den Austausch zwischen jungen und alten Filmfreunden unterstützen und den Dialog der Generationen bei gemeinsamen Filmgesprächen fördern.

Dabei sind auch prominente Gäste wie die Schauspielerin Suzanne von Borsody. Sie stellt den Abschlussfilm „Leanders letzte Reise“ vor. Bei einem abenteuerlichen Roadtrip in die Ukraine versucht sie darin als gestresste Restaurantbesitzerin, ihre Tochter Adele und auch ihren gebrechlichen Vater – wunderbar gespielt von Jürgen Prochnow –heil hin und auch wieder wohlbehalten zurück zu bringen.

Zum Auftakt am Montag, 23. Oktober, um 18.30 Uhr, mit dem Dokumentarfilm „Rabbi Wolff“ kommen Regisseurin Britta Wauer und der 90-jährige Hauptdarsteller William Wolff aus London zum Filmgespräch.

Das zeigt auch eine Auswahl von prämierten Kurzfilmen. Die aktuellen Sieger des Deutschen Generationenfilmpreis 2017 Phan Thieu Hoa Nguyen und Arkadij Khaet stellen in einer Schulvorstellung am Dienstag, 24. Oktober, um 10.30 Uhr, ihre Arbeiten persönlich vor.

Einige der Filme kosten 6,50 Euro Eintritt, einige können kostenfrei besucht werden. Informationen dazu und das ausführliche Festival-Programm gibt es im Gesundheitsamt unter Telefon: 069/212-34502 sowie im Internet unter http://www.frankfurt.de/gesundheit-im-alter

 

 

Quelle: (kus)

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.