Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
November 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Kinderkino im Deutschen Filmmuseum im Februar

Kinderkino im Deutschen Filmmuseum im Februar

  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Geschichten aus Mosambik, aus dem Orient, aus Fernost und aus dem Weltraum erzählt das Kinderkino im Februar.

Freitag, 3. Februar, 14:30 Uhr
Sonntag, 5. Februar, 15:00 Uhr
DER GROSSE MARKT
Portugal/Mosambik 2006. R: Licinio Azevedo
Dokumentarischer Spielfilm. 56 Min. Digital. DF. Empfohlen ab 10 Jahren

Der zwölf Jahre alte Paito lebt in Mosambik und verkauft Krapfen, um Geld für seine Familie zu verdienen. Eine verspätete Mehllieferung bringt ihn in Kontakt mit einer Diebesbande, die den arbeitenden Kindern auf dem Großen Markt das Leben schwer macht. Zusammen mit dem gleichaltrigen Xano stellt er sich der Gruppe. Der semidokumentarische Kinderfilm vermittelt Eindrücke vom Alltag in Mosambik und beeindruckt durch die erfrischende Ideenvielfalt und Kreativität der beiden optimistischen Jungen.

Freitag, 10. Februar, 14:30 Uhr
Sonntag, 12. Februar, 15:00 Uhr
EINMAL MOND UND ZURÜCK
Spanien 2016. R: Enrique Gato
Animationsfilm. 94 Min. DF. Empfohlen ab 8 Jahren

Mikes Großvater war Astronaut und sollte einst bei der ersten Mondlandung dabei sein. Weil sein Sohn, Mikes Vater Scott, krank wurde, musste er aber auf der Erde bleiben. Als ein böser Milliardär behauptet, die Mondlandung sei nicht echt gewesen, nur um selbst auf den Mond zu fliegen und dessen Rohstoffe auszubeuten, ist es an Mike und seinen Freunden, dies zu verhindern. Ein temporeiches, kurzweilig inszeniertes Weltraumabenteuer.

Freitag, 17. Februar, 14:30 Uhr
Sonntag, 19. Februar, 15:00 Uhr
DIE GESCHICHTE VOM KLEINEN MUCK
DDR 1953. R: Wolfgang Staudte
D: Thomas Schmidt, Johannes Maus
100 Min. 35mm. Empfohlen ab 6 Jahren

Der alte bucklige Muck arbeitet in einer Töpferwerkstatt in einer orientalischen Stadt. Als er eines Tages von Mustafa und anderen Kindern drangsaliert und verfolgt wird, schließt er sich mit ihnen in die Werkstatt ein. Hier erzählt er die Geschichte seiner Kindheit und wie er sich auf die Suche nach dem Kaufmann, der das Glück verkauft, gemacht hat. Staudtes DEFA-Klassiker verknüpft visuelle Fantasie mit einer humanistischen Botschaft. Eine zeitlose Parabel über den Wert der Freundschaft.

Freitag, 24. Februar, 14:30 Uhr
Sonntag, 26. Februar, 15:00 Uhr
KUBO DER TAPFERE SAMURAI
USA 2016. R: Travis Knight
Animationsfilm. 101 Min. DCP. DF. Empfohlen ab 8 Jahren

Kubo lebt in einem ruhigen Dorf am Meer und verbringt die Tage damit, seiner Mutter und den Dorfleuten Geschichten zu erzählen und ihnen Lieder auf seiner Schamise vorzuspielen, einem magischen Musikinstrument. Doch dann erweckt er versehentlich einen uralten bösen Geist zum Leben, und alles wird anders: Kubo muss sein Dorf verlassen, um mit seinen Freunden Monkey und Bettle den bösen Mond-König und seine Schwester aufzuhalten und das Dorf zu retten. Das meditativ inszenierte Fernost-Märchen ist ein visuell herausragendes Animationsfilm-Abenteuer.


Alle weiteren Infos unter: http://deutsches-filminstitut.de/filmmuseum/kinoprogramm/

Quelle: Deutsches Filminstitut

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.