Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Juli 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
LENINGRAD – Der Mann, der Singt - Filmvorführung und Gespräch mit Regisseur Peter Rippl

LENINGRAD – Der Mann, der Singt - Filmvorführung und Gespräch mit Regisseur Peter Rippl

  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Am Sa 08.11.14 um 20:00  

Was die Faszination von Leningrad ausmacht, versucht Peter Rippl in seiner mitreißenden Musikdokumentation zu ergründen. Leningrad sei wie ein Pornofilm: mit kleinsten Mitteln größtmögliche Emotionen hervorrufen, sagt Shnur über die Gruppe und drückt damit eigentlich schon alles aus. Dabei schaut er, als würde er sich immer noch über den riesenhaften Erfolg der Band wundern. Ganz klassisch begleitet Rippl die Band auf ihrer Tour, spricht mit Fans und Wegbegleitern/innen und zeigt allen, die bei Russland nur an die gängigen Kosaken- und Wodkaklischees denken, dass es auch dort eine überbordend kreative Undergroundszene gibt, die sich vom Rest Europas kaum unterscheidet. Nur dass sich der Alltagsslang, den Shnur in seinen Texten verwendet, häufig schlecht übersetzen lässt, weshalb die Untertitel für die Songtexte mitunter nur Pünktchen zeigen.
Im Westen kannten sie nur wenige, aber in Russland wurde sie gefeiert: die Ska-Punkband „Leningrad“ mit ihrem charismatischen Gründer und Frontmann Sergej Shnurov, genannt „Shnur“. Der Frankfurter Filmemacher Peter Rippl hat einen kraftvollen Dokumentar- und Musikfilm über die populäre Undergroundband gemacht, die mit ihrer Verwendung von russischer Folklore einen eigenständigen Stil kreierte. Peter Rippl fragt nach den Gründen des Erfolgs und transportiert zugleich die erstaunliche Energie, die die vielköpfige Band auf der Bühne ausstrahlte.

Man sieht Bilder, die tatsächlich in Fernsehreportagen rar sind: Grölende Massen, halbnackt und verschwitzt, die in Sankt Petersburger Clubs oder im Freien zur Musik von “Leningrad” stampfen, wippen und headbangen. Diese Musik verquirlt so ziemlich alles von Balkan-Folk, Mittelmeer-Chanson, russischen Estradenromanzen, Latino-Jazz und Reggae zu einem Rotzrock, der stolz vor Dreck dasteht. Die Texte handeln von Suff, Drogen und anderen Möglichkeiten der Selbstzerstörung. “Kredit” reimt sich auf “Bandit”, ein Titel heißt “Fauler Sack”, eine schöne Zeile “Nee, ich feiere meinen Geburtstag nicht, weil’s mich ankotzt”, und auch das neurussische Wort “Maserfakker” kommt ziemlich oft vor.

Filmlänge – 83 Min. OMU (Sprache – Russich, Untertitel – Deutsch)

Eintritt – 10 € inkl. “Aurora-Gebutstagsparty! 5 Jahre!” im Anschluß!!!

https://www.facebook.com/events/372967182850734

Quelle: Orange Peel

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.