Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
November 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Privat-Vorstellung. INTERNATIONALES AMATEURFILMFESTIVAL

Privat-Vorstellung. INTERNATIONALES AMATEURFILMFESTIVAL

  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

12. bis 15. November 2015

Vom 12. bis zum 15. November bringt die Kinothek Asta-Nielsen in Zusammenarbeit mit dem Künstlerhaus Mousonturm den Amateurfilm der Celluloid-Epoche zum leuchten und gewährt seltene Einblicke in ehemals private Aufnahmen. Die internationalen wie regionalen Filme aus den 1930er bis 1980er Jahren bestechen nicht nur durch ihre filmische Inszenierung und Dokumentation, sondern auch durch Technik und Ästhetik des Materials. Soweit es geht wird in den Originalformaten Normal 8, Super 8 und 16 mm projiziert.
Dank der Unterstützung nationaler und internationaler Archive kam ein mannigfaltiges Programm zustande, das die Spanne zwischen Home Movie und Underground auslotet und mit dem die einst im privaten Rahmen vorgeführten Filme nun wieder ein konkretes Publikum finden. Vier Tage, an denen sich eine eigene Filmwelt eröffnet, bestaunt und erforscht werden wird.

So richtet das Österreichisches Filmmuseum Wien mit vier Filmen aus den Jahren 1959–1975 den Fokus auf die Inszenierung und Transformation von Geschlechterrollen – über weibliche Gesichtspflege bis hin zum Windeln wechselnden Ehemann der 50er Jahre. Präsentiert von Paolo Caneppele (Archivleiter) und Raoul Schmidt (Filmarchivar). Mit dem Langzeitprojekt Revisiting Memory stellt die Cinematheque Kairo politisch höchst aktuelle Fragen nach Besitz und Interpretationshoheit des kollektiven Gedächtnisses. Das Filmprogramm gibt einen Einblick in das Projekt und in die Amateurfilmbestände der Cinematheque Kairo. Präsentiert von der Archivarin Yasmin Desouki. Neben dem offenen Workshop Drehen, Schneiden, Vorführen und Konservieren mit David Landolf und Brigitte Paulowitz zeigt die Kinemathek Bern drei Amateurfilme, in denen Frauen die Kamera selbst in die Hand nahmen. Brigitte Paulowitz ist Filmrestauratorin und Leiterin der Filmsammlungen, David Landolf Direktor der Kinemathek / Lichtspiel Bern. Und etwas Punk darf nicht fehlen: Das Werkstattkino München lässt mit So war das S.O.36 den legendären Berliner Club in den frühen 1980er Jahren wieder aufleben.

Gerahmt wird das Filmprogramm durch ausgewählte Kontextveranstaltungen. Carina Lesky (Ludwig Boltzmann Institut für Geschichte und Gesellschaft) präsentiert Abenteuer Alltag. Zur Archäologie des Amateurfilms. Die 2015 vom Österreichisches Filmmuseum veröffentlichte Publikation gibt als erste im deutschsprachigen Raum einen Überblick der aktuellen archivbasierten Forschungen zum europäischen Amateurfilm. Ob Tageszeitungen und Schuhschachteln, Keksdosen und Holzkästchen, Pappkartons und Bananenkisten – jeder Sammler oder Filmamateur scheint eine persönliche, freigeistige Theorie des Verpackungssystems zur Langzeitkonservierung entwickelt zu haben. Die schillerndsten Stücke aus ihrer Sammlung präsentiert die Ausstellung Die Amteurfilmschachtel des Österreichischen Filmmuseums Wien. Kuratiert von Paolo Caneppele und Raoul Schmidt.

Veranstaltungsort:
Künstlerhaus Mousonturm
Waldschmidtstraße 4
60316 Frankfurt

Eintrittspreise:
Tageskarte 12 Euro, ermäßigt 6 Euro
Ab 20 Uhr 6 Euro an der Abendkasse Mousonturm
Einzelveranstaltung 6 Euro, nur an der Kasse Mousonturm

Weitere Infos unter: http://www.kinothek-asta-nielsen.de/

 

 

Quelle: Kinothek Asta Nielsen

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.