follow us on facebook follow us on instagram follow us on twitter follow us on youtube
Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
November 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

Goethes Enkel Max & Moritz – Zurück in der Zukunft B3 Verlag

Goethes Enkel Max & Moritz – Zurück in der Zukunft

von: Helmut Möck und August Krasa

erschienen: B3 Verlag

am 20.11.2011

www.bedrei.de

  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Goethes Enkel Max & Moritz – Zurück in der Zukunft

Das kann kein Zufall sein: kurz nachdem ein gewisser Johann Wolfgang von Goethe das Zeitliche gesegnet hat, erblickte Wilhelm Busch das Licht der Welt. Was wäre, wenn Goethe nach seinem Ableben von der "Großen Gansheit" wegen Mangels an Humor und Kenntnis der Frauenwelt zur beschleunigten Wiedergeburt verurteilt worden wäre und sich als Wilhelm Busch in diesen Bereichen als Spezialist hätte beweisen müssen? In "Goethes Enkel Max & Moritz – Zurück in der Zukunft" spielen der Literaturwissenschaftler Helmut Möck und Illustrator August Krasa mit genau dieser Idee. Doch sie lassen nicht nur Goethe in Form von Wilhelm Busch wieder auferstehen. Auch dessen bekannteste geistige Kinder Max und Moritz bekommen eine zweite Chance. Zwar endeten die beiden Lausbuben bekanntlich als Gänsefutter, dürfen hier aber noch einmal frisch aus dem Ei schlüpfen und müssen sich in der Gegenwart mit Pubertät, der Damenwelt und mit alten Bekannten herum schlagen. Und auch ihre Rolle in der Mythologie wird hier aufgedeckt, sind doch Max und Moritz direkte Nachfahren von Göttervater Zeus höchstpersönlich. 

Möck und Krasa spielen auf wunderbare Weise mit Verweisen auf Literatur, Mythologie und Psychologie, mit Zitaten aus Goethes und Buschs Werken und verneigen sich so auf äußerst humorvolle Art vor diesen beiden literarischen Meistern. Ob es die Reime oder die Illustrationen sind, stets wird deutlich, mit welchem Respekt vor der Materie die Macher dieses Literaturcomics ihre Respektlosigkeiten zu Papier gebracht haben. Sicherlich, es ist schon von Vorteil, wenn man sich mit  "Faust", Freud, der Antike und natürlich auch "Max & Moritz" ein wenig auskennt. Denn erst wer durch die Kenntnis der Ausgangsmaterie erkennt, wird sich die Cleverness dieses ersten Bands erschließen. 

Doch keine Angst: man muss kein Literaturprofessor, kein gelernter Psychologe oder Historiker sein, um sich über "Goethes Enkel Max & Moritz – Zurück in der Zukunft" amüsieren zu können. Denn Charme und Witz sind derart umfangreich vorhanden, dass die Lektüre eben auch auf der ganz einfachen Unterhaltungsebene funktioniert und richtig Spaß macht. Wer sich selbst davon überzeugen möchte, wie originell, frech und clever mit Klassikern der Literatur umgegangen werden kann, der sollte sich diesen Literatur-Comic unbedingt zu Gemüte führen! 

Noch mehr Informationen zu der Reihe finden Sie unter: www.goethesenkel-maxundmoritz.de

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.