follow us on facebook follow us on instagram follow us on twitter follow us on youtube
Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Mai 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

Von Bänken und Banken in Frankfurt am Main Gmeiner Verlag

Von Bänken und Banken in Frankfurt am Main

von: Bernd Köstering & Ralf Thee

erschienen: Gmeiner Verlag

am 13.04.2013

www.gmeiner-verlag.de

  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Von Bänken und Banken in Frankfurt am Main

66 Lieblingsplätze und 11 Bankgeheimnisse

Eine ungewöhnliche Entdeckungstour

Es gibt schier unzählige Bücher, die den Leser an mal mehr, mal weniger bekannte Orte in Frankfurt am Main führen. Es ist schwierig, da einen neuen, eher ungewöhnlichen Ansatz zu finden und eben nicht nur die ganz bekannten Sehenswürdigkeiten vorzustellen. Bernd Köstering und Ralf Thee ist dies nun in ihrem Beitrag zur Reihe "Lieblingsplätze" des Gmeiner Verlags sehr gut gelungen. In "Von Bänken und Banken in Frankfurt am Main" stellen die beiden Autoren ihre 66 Lieblingsplätze in der Mainmetropole vor, wobei sich sehr bekannte Lokalitäten wie der Eiserne Steg, der Goetheturm, die Alte Oper oder der Frankfurter Zoo mit kleineren Geheimtipps wie dem Orange Peel, dem Schwendlersee, der Buchhandlung "Wendeltreppe" oder dem noch recht jungen Experiminta ScienceCenter abwechseln. Die Plätze werden mit ganzseitigen Abbildungen, komprimierten Informationen wie Adresse, Internetauftritt oder lohnenswerten Lokalitäten in der näheren Umgebung, sowie mit sehr unterhaltsamen Begleittexten vorgestellt.

Unterteilt in die Rubriken "Früher und Heute", "Kunst und Kultur", "Essen und Trinken", "Natur und Grün" sowie "Fluss und See" bietet das Buch für nahezu jede Gelegenheit den passenden Tipp. Ganz gleich, ob Sie einen Spaziergang am Nizza-Ufer oder durch den Palmengarten unternehmen möchten, ob Sie im StadtWaldHaus etwas über unseren Wald lernen möchten, ob Sie am Mainufer einen Döner vom "Dönerschiff" genießen wollen oder über die Obere Berger Straße bummeln möchten und den Abend im Orange Peel auf der Kaiserstraße ausklingen lassen wollen, hier bekommen Sie die entsprechenden Informationen und Anregungen geliefert. Den Begleittexten ist dabei deutlich anzumerken, dass Köstering und Thee vor allem Eines verbindet: die Liebe zur Mainmetropole.

Und dieser verleihen sie auch in einem abschließenden Kapitel auf ganz besonders charmante und originelle Art Ausdruck. Sie nehmen auf elf Bänken (und ähnlichen Sitzgelegenheiten) an verschiedenen Stellen der Stadt Platz und verraten von hier aus elf Frankfurter Geheimnisse, die sicherlich nicht jedem Frankfurter bekannt sein dürften und vor allem Zugezogenen ein paar neue Seiten der Stadt und ihrer Geschichte näher bringen. Ob der Mordfall Rosemarie Nitribitt, die Errungenschaften von Zoodirektor Bernhard Grizmek, das älteste Wohnhaus in der Innenstadt, die legendären Frankfurter Würstchen oder das Geheimnis, warum Frankfurt nicht zur Bundeshauptstadt gewählt wurde, all das wird in diesem Teil des Buches kurz und knapp, dabei aber sehr unterhaltsam und informativ beleuchtet.

"Von Bänken und Banken in Frankfurt am Main" ist ein Buch, das nicht nur solche Leser, die sich in Frankfurt noch nicht besonders gut auskennen, sondern auch alteingesessene Frankfurter auf eine kurzweilige und sehr lohnenswerte Entdeckungstour durch die Stadt mitnimmt. Wer also gerne bereits bekannte Orte besuchen und gleichzeitig auch neue Seiten seiner Stadt entdecken möchte, der sollte sich auf jeden Fall von den beiden Autoren zu ihren Lieblingsplätzen führen lassen. Empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.