Digitale Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - finde hier die besten Online-Events!
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Der Live Entertainment Award (PRG LEA) 2020 ist abgesagt

16.03.2020 | 15:26 Uhr | Kultur
Der Live Entertainment Award (PRG LEA) 2020 ist abgesagt

Der Live Entertainment Award (PRG LEA) 2020 – der Deutsche Live Entertainment-Preis – wurde aufgrund der Corona-Epidemie nun vom Veranstalter, dem Live Entertainment Award Committe e.V., ebenfalls abgesagt.

Die Gala sollte am Montag, den 30. März 2020 in der Festhalle Frankfurt am Main zum 15. Mal stattfinden.

Die Veranstaltung, die von vielen als eine der beeindruckendsten Preisverleihungen des Kultursektors gefeiert wird, war in den vergangenen neun Jahren der offizielle Auftakt für die Musikmesse sowie die Prolight + Sound.

Nachdem vor zwei Wochen im Rahmen der Schutzmaßnahmen gegen eine Ausbreitung der Covid-19 Epidemie bereits die beiden Leitmessen abgesagt worden waren, folgte ihnen nun auch der Live Entertainment Award. Seit zwei Wochen war die Gala mit rund 1500 Gästen – darunter zahlreiche nationale und internationale Künstler*innen sowie Prominente aus allen Bereichen des Kulturbetriebs – ausverkauft.

Mit Live-Auftritten angekündigt hatten sich u.a. Ulrich Tukur mit seinen Rhythmus Boys, das Moka Efti Orchestra feat. Severija, LaBrassBanda zusammen mit Seiler und Speer, Lilly Among Clouds, Voice Of Violin, Helmut Zerlett mit seiner Band und David Buckingham. Als Laudator*innen wollten Doc McGhee, Jeanette Biedermann, Matthias Reim, Philipp Poisel, Pierre M. Krause, Sky du Mont, Semino Rossi, Dr. Pop und Jam El Mar mitwirken.

 

Mehr News

TIPPS

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.