Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Februar 2020
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 1
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Ein eigener Weihnachtsmarkt für Frankfurter Kinder

03.12.2019 | 08:22 Uhr | Stadtgeflüster
Ein eigener Weihnachtsmarkt für Frankfurter Kinder

Der Frankfurter Weihnachtsmarkt gehört nicht nur zu den ältesten Weihnachtsmärkten Deutschlands, sondern auch zu den Besucherstärksten. Und die Frankfurter? Die mögen ihren Weihnachtsmarkt, den sie immer wieder gerne besuchen. Für Erwachsene hat der Markt mit Glühwein, allerhand Gastro- und Verkaufsständen jede Menge zu bieten. Für Kinder gibt es Karussells und Süßigkeiten – und ansonsten aber eher wenig. Das ändert sich in diesem Jahr, denn 2019 feiert ein Projekt Premiere, das, wenn es gut angenommen wird, den Weihnachtsmarktbesuch zukünftig auch für Kinder zu einem absolut zauberhaften Erlebnis machen wird. 

Von Samstag, 7. Dezember, bis Sonntag, 22. Dezember, lädt der erste Weihnachtsmarkt für Kinder in den Ratskeller im Römer. Hier können die Kleinen täglich von 11 bis 19 Uhr basteln, backen und spielen. Für Oberbürgermeister Peter Feldmann war es gar keine Frage, dass er dafür die Schirmherrschaft übernehmen und die Stadt den Ratskeller kostenfrei zur Verfügung stellen würde: „Mit dem Ratskeller haben wir einen guten Ort gefunden. Wir holen die Kinder in den Römer – das Rathaus gehört allen. Hier können sich Kinder und Erwachsene von dem Gedränge an den Ständen draußen erholen. Die ganze Familie ist willkommen!“ 

Der Eintritt ist frei, allerdings gibt es vier Aktionen, für die jeweils ein Teilnehmerbeitrag von 5 € erhoben wird, um Material- und Personalkosten decken zu können: So können Kinder Plätzchen backen, feinste Lebkuchen aus dem Odenwald verzieren, Kerzen in farbiges Wachs tauchen oder Weihnachtsschmuck aus Sperrholz wie kleine Schlitten oder Tannenbäume bemalen. Während diese festlichen Unternehmungen etwas kosten und sich vornehmlich an Kinder zwischen 5 und 12 Jahren richten, gibt es noch im angrenzenden Raum ein schönes Angebot an Bausteinen, Schaukelpferde und vielen Mal- und Bastelutensilien, an dem auch kleinere Besucher große Freude haben werden. Und die Eltern können sich bei Brezeln, Würsten, Kaffee und Kuchen eine kleine Auszeit gönnen. 

Das familienfreundliche Konzept stammt von Michael Paris vom Verein Abenteuerspielplatz Riederwald. Der größte Kinderkulturveranstalter der Rhein-Main-Region betreibt drei pädagogisch betreute Abenteuerspielplätze, die Spielmobile der Stadt und Piratenboote und steht zudem hinter vielen Kinderfesten von der Fastnacht bis hin zu Open-Air-Flohmärkten. „Es war lange mein Traum, ich freue mich, dass wir 2019 endlich starten können!“, sagte Paris, der sein Konzept bei einer Pressekonferenz im Ratskeller vorstellte. 

Paris unterstrich aber auch, dass ein Ort für Familien sei und dass es kein Betreuungsangebot ist. Der Weihnachtsmarkt für Kinder ist ein Ort, den die Kleinen gemeinsam mit ihren Eltern erleben sollen. Wichtig zu wissen ist auch, dass Kinderwägen leider nicht mit in den Ratskeller hineingenommen werden dürfen. Das hat einzig und alleine Platz- und Sicherheitsgründe. 

Ansonsten aber gibt es im Ratskeller alles, was man für die Bastel-, Back- und Spielstationen braucht. Deshalb ist Michael Paris auch sehr dankbar, dass er diesen Ort zur Verfügung gestellt bekommt. Für Thomas Feda, Geschäftsführer der Tourismus und Congress GmbH, eine willkommene Ergänzung für den Frankfurter Weihnachtsmarkt: „Weihnachten ist ein Fest für die ganze Familie. Daher freue ich mich ganz besonders, dass der Kinderweihnachtsmarkt das vielfältige Angebot unseres Frankfurter Weihnachtsmarktes in diesem Jahr erstmalig um viele Mitmachangebote ergänzt und den Besuch auf dem Weihnachtsmarkt umso mehr zu einem Erlebnis für Groß und Klein macht!“ 

„Ich bin mir sicher, dass wir leuchtende Kinderaugen und viel Freude in der Zeit vor Weihnachten sehen werden“, sagte Oberbürgermeister Feldmann und wünschte der Veranstaltung einen guten Start. Dem schließen wir uns an. 

Alle weiteren Infos findet Ihr unter: www.abenteuerspielplatz.de

Mehr News

TIPPS

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.