Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Oktober 2019
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Frankfurt am Start 2019: Vier Gewerbeschauen in Frankfurter Stadtteilen

23.08.2019 | 08:10 Uhr | Business
Frankfurt am Start 2019: Vier Gewerbeschauen in Frankfurter Stadtteilen

In gleich vier Stadtteilen – in Oberrad, Rödelheim, Nied und Brückenviertel – finden in den kommenden Wochen gleich vier Gewerbeschauen mit umfangreichem Begleitprogramm statt. Diese werden im Rahmen der Aktion „Frankfurt am Start“ veranstaltet und gibt den gewerbetreibenden vor Ort die Möglichkeit, sich einem breiten Publikum zu präsentieren. Den Anfang macht am 7. und 8. September Oberrad. Nur zwei Wochen später, am 21. und 22. September, feiert der Standort Rödelheim Premiere und am 12. und 13. Oktober präsentiert sich Nied ebenfalls als neuer Standort mit der Gewerbeschau im Stadtteil. Abgeschlossen wird die diesjährige Reihe vom Brückenviertel am 26. und 27. Oktober. 

Damit konnte das Angebot von „Frankfurt am Start“ im Vergleich zum Vorjahr deutlich ausgebaut werden, worüber Wirtschaftsdezernent Markus Frank sehr glücklich ist: „Ich freue mich sehr, dass unsere Frankfurter Gewerbevereine das Aktionsprogramm Frankfurt am Start so toll annehmen. Denn neben der Möglichkeit den ansässigen Gewerbetreibenden eine gut sichtbare Plattform zur eigenen Präsentation zu bieten, ist es eine sehr gute Gelegenheit, im Miteinander das jeweils eigene Profil des Stadtteils zu schärfen. Das wollen wir gerne unterstützen. Urbane und lebendige Stadtteile sind Heimat in unserer pulsierenden Stadt und von immenser Bedeutung für die Zukunftsfähigkeit und das Lebensgefühl in Frankfurt am Main“, führt der Wirtschaftsdezernent aus. 

Das Team der Wirtschaftsförderung begleitet die Gewerbevereine und Interessengemeinschaften als Veranstalter bei der Umsetzung. Oliver Schwebel, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung, erklärt: „Die Tatsache, dass Oberrad und das Brückenviertel wieder mit dabei sind, ist für uns der Beleg, dass das Konzept überzeugt. Besonders gefällt mir die Eigendynamik, die jede Gewerbeschau für sich entwickelt – genauso haben wir uns das erhofft.“ 

Beispielsweise wird es dieses Jahr in Oberrad neben dem Thema „Grüne Soße“ zahlreiche Informationen und auch einen Bühnentalk zum Thema Ausbildung geben. Auch Rödelheim nimmt diesen Fokus auf, zusätzlich liegt hier noch ein Schwerpunkt auf den Themen „Fit & gesund in Rödelheim“. In Nied ist pünktlich zum Beginn der dunklen Jahreszeit eine Sonderschau „Sicherheit, Brandschutz und Energie rund um das Haus und Gebäude“ geplant. Im Brückenviertel liegt der Fokus auf den Themen „Mode & Design“. Das Kreativ-Quartier wartet speziell dekoriert mit dem beliebten Highlight „Late-Night-Shopping“ auf. 

Die Ankündigung der Gewerbeschauen erfolgt in Zusammenarbeit mit den Partnern des Aktionsprogramms, abgestimmt auf die Standorte, über Plakatierungen im Stadtgebiet, Anzeigen in Tages- und Wochenzeitungen sowie Veranstaltungsmagazinen, Funkspots und –promotions, Online-Banner, in den sozialen Netzwerken sowie auf der Website www.Frankfurt-am-Start.de und über die Kanäle weiterer Partner. 

Detailinformationen findet Ihr auch unter: http://www.Frankfurt-am-Start.de

Mehr News

TIPPS

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.