Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Dezember 2019
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

IAA 2019 – Zwischen Zukunft und Tradition

12.09.2019 | 12:15 Uhr | Business
IAA 2019 – Zwischen Zukunft und Tradition

Die an sich so beliebte IAA steht 2019 nicht unbedingt unter einem guten Stern. Schon seit einiger Zeit hat die Messe damit zu kämpfen, dass namhafte Aussteller nicht mehr nach Frankfurt kommen. Und dann gehen auch noch einige Gruppen von Klimaaktivisten voll auf Konfrontationskurs, indem sie ausgerechnet für die hoch frequentierten Besuchertage massive Demonstrationen angekündigt haben. 

Tatsächlich wirkt die IAA in diesem Jahr ganz anders, als bisher. Selbst große Player wie Mercedes haben ihren Messeauftritt deutlich abgespeckt und in den Hallen, in denen bislang die Stände eng aneinandergebaut waren, sind dieses Mal viele Leerflächen zu sehen. Auch fehlen wirklich spektakuläre Präsentationen, wie sie in der Vergangenheit zu erleben waren. Dagegen wirkt das Auftreten vieler Aussteller, sich von ihrer besonders umweltfreundlichen Seite zu zeigen, ein wenig zu bemüht. Und trotzdem: Ein Besuch der IAA ist auch in dieser vergleichsweise „light“ Version interessant und lohnenswert – wobei gerade der Blick in die Vergangenheit besonders großes Vergnügen bereitet. 

Doch erst einmal nach vorne geblickt. Denn die IAA ist noch immer der international wichtigste Leitevent der Mobilität der Zukunft. Und wie die gesamte Automobilindustrie wandelt sich auch die IAA: von einer Ausstellung hin zu einer umfassenden Plattform, auf der alle relevanten Akteure nachhaltiger, individueller Mobilität dieses Jahr noch vielfältiger präsent sein werden - Hersteller, Tech-Unternehmen, Zulieferer, Mobilitätsdienstleister, Start-Ups. Einfach Autos gucken ist nicht mehr – 2019 wurden auch Informationsaustausch und Erleben stärker als bislang in den Mittelpunkt gerückt. 

Die Zukunft der Mobilität auf der IAA Experience erleben 

Mit dem Test Drive auf dem Freigelände West (F10) erlebt Ihr neueste Mobilitätstrends hautnah. Etablierte Marken wie u. a. Ford, Honda, Hyundai, Jaguar, KIA, Renault/Dacia, Volkswagen und Ionity laden dazu ein, neueste Entwicklungen selbst zu testen und Probe zu fahren. Ein autonom fahrender Shuttle-Bus von Continental fährt die Besucher über das Geländer der IAA. Ob auf dem Freigelände oder in der Stadt - On-Board-Kameras übertragen die persönlichen Erlebnisse und präsentieren sie den Zuschauern auf der IAA-Bühne. 

Der E-Move Track vereint E-Mobilität und Light Vehicles. Die Teilnehmer haben hier die Möglichkeit, Elektrofahrräder zu testen und Erfahrungen auf dem E-Scooter zu machen – außerhalb des öffentlichen Straßenverkehrs, mit Steilkurve, Rüttelstrecke, Terrain-Boxen und mehr. 

Der Offroad Parcours auf der Freifläche der Agora bietet mit seinen Rampen und Gefällstrecken vor allem Outdoorfans besondere Fahrerlebnisse. Hier komplettieren Marken wie Audi, Ford, Hyundai, Mercedes-Benz, Seat, Skoda und Volkswagen das Programm und präsentieren Geländewagen und SUVs in unterschiedlichen Größen – auch mit elektrischem Antrieb. Foodcourts und viele weitere Angebote machen die Agora damit zu einer vielfältigen Erlebnisarena. 

Die jüngeren Besucher entdecken in der Kids World die Zukunft der Mobilität auf spielerische Art und Weise. Mit einer spannenden „Schnitzeljagd“, ausstellereigenen Aktionen und Sonderschauen erleben so auch die Kleinen die Zukunft der Mobilität auf völlig neuartige Weise. Mit dem neuen Familienticket (35 Euro, zwei Erwachsene und bis zu drei Kindern) erhalten Familien außerdem einen Voucher für zwei kostenlose Softdrinks. 

Auch Zukunft hat Tradition 

Ein echtes Highlight der diesjährigen IAA ist ein Blick in die Vergangenheit, der sich Euch auf den Flächen der IAA Heritage by MOTORWORLD eröffnet. Hier bekommt Ihr ein paar aufregende Klassiker zu sehen, die Euch die faszinierende Geschichte der individuellen Mobilität vermitteln. Das Format setzt auf klassische Automobile und Motorräder im Premium-Segment sowie dazu angrenzendes Highend Handwerk. Hier kann man nicht nur in der Vergangenheit schwelgen, in diesem Bereich wird auch gekonnt die Brücke zwischen Vergangenheit und Zukunft geschlagen. In diese Halle reinzuschauen lohnt sich wirklich. 

Auch wenn man der IAA anmerkt, dass hier deutlich weniger präsentiert wird, als in den letzten Jahren, so gibt es noch immer genügend attraktive Angebote, die einen Besuch lohnenswert machen – ganz gleich, ob in die Vergangenheit oder in die Zukunft mit Elektromobilität oder selbstfahrenden Autos geblickt wird. Die ersten beiden Messetage sind den Fachbesuchern vorbehalten, ab Samstag ist die IAA für alle geöffnet. 

Infos 

12. bis 22. September, 12. + 13. Nur für Fachbesucher 

Öffnungszeiten: 09.00 - 19.00 Uhr 

NEU: After Work Day am Freitag, 20. September 2019 11.00 - 21.00 Uhr 

Tickets könnt Ihr HIER kaufen

Alle weiteren Infos gibt es unter: https://www.iaa.de/de/pkw

 

Mehr News

TIPPS

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.