Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Oktober 2019
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Probeweise Öffnung des nördlichen Mainufers für den Fuß- und Radverkehr beginnt

30.07.2019 | 15:34 Uhr | Stadtgeflüster
Probeweise Öffnung des nördlichen Mainufers für den Fuß- und Radverkehr beginnt
Probeweise Öffnung des nördlichen Mainufers für den Fuß- und Radverkehr beginnt

Nach langer Planung folgen nun endlich Taten: Das nördliche Mainufer – Mainkai, Untermainkai – ist zwischen der Untermainbrücke und der Alten Brücke seit Montag, 29. Juli, autofrei (aktuell abgesehen von den Zulieferern für das Mainfest). Zumindest mal für ein Jahr. Bis zum Museumsuferfest 2020 bleibt dieser Abschnitt probeweise für den Kfz-Verkehr gesperrt. In diesem Zeitraum soll analysiert werden, wie sich der Verkehr in der Innenstadt verändert, und es werden Daten über die Verkehrsflüsse erhoben. Bleibt zu hoffen, dass das ganz große Chaos, das viele Pendler gerade in der Anfangsphase befürchten, ausbleibt. 

Größere Umbauten am Mainufer sind während der Probephase nicht geplant. Für Restaurants und Cafés besteht aber die Möglichkeit, ihre Außengastronomie zu erweitern. Zudem werden – neben den üblichen Stadtfesten - auch kleinere Veranstaltungen stattfinden und das Stadtmobiliar wird um weitere Sitzmöbel erweitert. Im kommenden Jahr wird dann Bilanz gezogen und entschieden, ob die temporäre Öffnung der Mainuferstraße für Radfahrer und Fußgänger dauerhaft bleibt. Die beiden Mainufer gehören, sowohl für Frankfurter als auch für Besucher, zu den absoluten Lieblingsplätzen. Mit der Öffnung des Mainufers für den Fuß- und Radverkehr wird eine deutliche Verbesserung der Aufenthaltsqualität erwartet. 

Auswirkungen auf den Kfz-Verkehr 

Des einen Freud ist ja oft des anderen Leid. Verkehrsbehinderungen werden garantiert nicht ausbleiben. Doch wie extrem diese ausfallen werden, bleibt abzuwarten. Um dem ganz großen Chaos entgegenzuwirken, bittet das Verkehrsdezernat Autofahrer, den gesperrten Bereich großräumig zu umfahren oder auf Verkehrsmittel des Umweltverbundes wie den öffentlichen Personennahverkehr oder das Fahrrad umzusteigen sowie zu Fuß zu gehen. Für wen das eine Alternative ist, der sollte diese auf jeden Fall wahrnehmen. 

Die Verkehrsinfos im Überblick: 

Von Westen kommend ist an der Kreuzung Untermainkai/Neue Mainzer Straße ein Rechtsabbiegen auf die Untermainbrücke sowie ein Linksabbiegen auf die Neue Mainzer Straße möglich. 

Von Osten (Schöne Aussicht) kommend, ist an der Kreuzung Alte Brücke/Schöne Aussicht nur ein Rechtsabbiegen auf die Kurt-Schumacher-Straße möglich. Um auf die südliche Mainseite zu gelangen, wird an der Kreuzung Oskar-von-Miller-Straße/Lange Straße ein Linksabbiegen über die Ignatz-Bubis-Brücke empfohlen. 

Die Zufahrt zum Parkhaus Dom Römer ist von östlicher Seite gesperrt. Die Ausfahrt aus dem Parkhaus Dom Römer über das nördliche Mainufer in Richtung Osten ist weiterhin möglich. 

Wegen der Sperrung werden die Busparkplätze am nördlichen Mainufer an den Theodor-Stern-Kai 1 (Allianz-Gebäude) verlegt. 

Weitere aktuelle Verkehrsinformationen finden sich unter http://www.mainziel.de

 

Mehr News

TIPPS

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.