Digitale Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - finde hier die besten Online-Events!
Mai 2020
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Projekt Bienenretter: Saatgut aus dem Kaugummiautomaten

20.05.2020 | 15:46 Uhr | Stadtgeflüster
Projekt Bienenretter: Saatgut aus dem Kaugummiautomaten

Am heutigen Mittwoch, 20. Mai, ist UN-Weltbienentag. Nicht alle lieben Bienen und fürchten sich vor den Stichen der kleinen Insekten. Doch Bienen sind für unser Öko-System und auch für unsere Gesundheit ungemein wichtig, denn sie leisten wirklich Großes! Sie liefern uns nicht nur Honig, sie bestäuben auch über 80 Prozent aller Kultur- und Wildpflanzen. Damit sind sie unersetzlich für unsere Ökosysteme. Auch Ihr könnt dazu beitragen, dass das so bleibt. Am Frankfurter Günthersburgpark wurden nun Kaugummiautomaten zu „Samen-Automaten“ umgerüstet. Ab sofort könnt Ihr für ein paar Cent Saatgut ziehen und damit zur Rettung der Bienen beitragen. 

Und diese Rettung wird dringend benötigt. Denn eigentlich könnten Wildbienen derzeit auf der Suche nach Futter stressfrei durch Frankfurts ruhig gewordene Straßen fliegen. Doch es summt nicht. Die Welt ist stiller geworden. Nicht nur wegen Corona. Sondern auch, weil die Biene als wichtigster Bestäuber unserer Erde kaum mehr Futter findet. Insbesondere in Städten werden Flächen zubetoniert und Vorgärten in vermeintliche Schottergärten verschüttet. Damit geht Lebensraum für Bienen und andere wichtige Insekten verloren. Einen kleinen Hoffnungsschimmer bieten Vorgärten und Balkone: Dort kann bienenfreundliches Saatgut ausgesät werden, so dass unsere summenden Bestäuber Nahrung finden. Die Lösung ist ebenso pfiffig wie simpel. 

„Samen-Automaten“ für Futter für die Bienen 

Das Bildungsprojekt Bienenretter des Frankfurter Vereins FINE - Frankfurter Institut für nachhaltige Entwicklung bringt die „Samen-Automaten“, die zusammen mit dem Dortmunder Initiator der Idee, Sebastian Everding, entwickelt wurden, nun auch nach Frankfurt: Am Eingang Burgstraße des Günthersburgparks sind seit dieser Woche zwei Kaugummi-Automaten in knalligem Gelb zu „Samen-Automaten“ umgerüstet. Weitere Automaten folgen demnächst in der Innenstadt und in Offenbach. 

Wahlweise für 20 oder 50 Cent können Frankfurterinnen und Frankfurter dort Saatgut ziehen und zur Rettung der Bienen beitragen. Dafür stellt der Offenbacher Kaugummiautomaten-Betreiber Baumgartner, der sofort von der Idee begeistert war, die ersten „Samenspender“ zur Verfügung: Statt der Kaugummis kommt jetzt das Saatgut der Bienenretter in wiederverwendbaren Kapseln aus seinen Automaten. 

Ein Automat beinhaltet die mehrjährige Saatmischung „Lass deine Stadt aufblühen!“. Man kann sie in den Garten, auf brachliegenden Flächen oder im Blumenkübel aussäen. Im anderen Automaten befindet sich der einjährige „Bienenfreund“ mit Kulturarten. Kurzum: ein hochwertiger Nektar- und Pollenschmaus gerade für Wildbienen. Denn deren Flugradius ist meist auf 50 bis 300 Meter beschränkt. Da ist es geradezu notwendig, alle Vorgärten und Balkone aufblühen zu lassen. Neben Frankfurt gibt es inzwischen es inzwischen in über 25 weiteren Städten die knallgelben Automaten.  

„Das Gefühl der Ohnmacht, nichts in dieser Zeit tun zu können, bedrückt viele Menschen. Der persönlichen Hoffnung Ausdruck zu verleihen, dass alles gut wird, lässt sich sprichwörtlich mit den Saatkörnern Hoffnung pflanzen“, sagt Christian Bourgeois, Initiator des Projekt Bienenretter. So kann jeder bereits mit 20 Cent dazu beitragen, dass auch in Zeiten von Corona unsere Stadt und damit auch unsere Hoffnung wieder aufblüht.

Weitere Informationen zum Projekt Bienenretter findet Ihr an den Automaten und unter www.bienenretter.de

Mehr News

TIPPS

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.