follow us on facebook follow us on twitter follow us on youtube
Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Januar 2017
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Frankfurt im Film

Eine Drehort-Tour

Frankfurt dient immer wieder als Kulisse für Fernseh- und Kinofilme. Ob „Tatort“, „Schattenmann“ oder „What a Man“ - alleine die Skyline, aber auch der Römer, der Eiserne Steg und viele andere markante Orte in unserer schönen Stadt locken in den vergangenen Jahren vermehrt Filmemacher nach Frankfurt. Als Frankfurter ist es dabei oftmals sehr amüsant mit anzusehen, welche Freiheiten sich die Filmemacher nehmen. Wenn plötzlich der Seiteneingang der Alten Oper zu einem Kaufhauseingang wird („Alles ist Liebe“) oder der Hinterausgang eines leider nicht mehr existierenden Kinos zum Notausgang eines fiktiven Clubs auf der Schillerstraße wird („Der Schattenmann“), dann kann man sich als Ortskundiger eines amüsierten Grinsens nicht entziehen.

Wir wollen Euch einige bekannte, aber auch weniger bekannte Drehorte vorstellen.

 

 

Teil 1: Das VAU

Los geht es auf die Mainzer Landstraße. Hier steht das Bürogebäude VAU. In dem leerstehenden Bau hatte das LICHTER Filmfestival für zwei Ausgaben sein Festivalzentrum. Aber auch einige Filmemacher haben die Architektur des modernen Bürogebäudes schon in ihren Arbeiten genutzt. So wurde etwa der Dokumentarfilm MASTER OF THE UNIVERSE aus dem Jahr 2013 im VAU inszeniert. Das verlassene Haus mit direktem Blick aufs Bankenviertel war die perfekte Versinnbildlichung der Bankenkrise, die der Film zum Thema hatte.

Eine ganz andere Nutzung hatte das Haus in der Komödie DER SCHLUSSMACHER von Matthias Schweighöfer. Hier wurde aus den Büroräumen kurzerhand ein luxuriöses Hotel mit Skyline-Blick. Die wohl ungewöhnlichste Verwandlung machte das VAU für die Trash-Komödie IRON SKY durch. In der repräsentativen Rotunde plante die einer gewissen Sarah Palin nicht unähnliche US-Präsidentin ihren Schlag gegen die vom Mond kommenden Nazis. Für diesen Film verwandelten sich andere Orte in Frankfurt in New York – aber dazu kommen wir ein anderes Mal.

Erst im Sommer 2016 wurde erneut im VAU gedreht. Diesmal bot das Gebäude die Kulisse für Szenen der romantischen Komödie AUF DER ANDEREN SEITE IST DAS GRAS VIEL GRÜNER mit Jessica Schwarz und Christoph Letkowski, die 2017 in die Kinos kommen soll. All das sind Beispiele dafür, wie komplett unterschiedlich und vielseitig eine Location für verschiedene Filme genutzt werden kann.

Das war nur einer von zahlreichen Drehorten in Frankfurt.

Doch wie im Film und Fernsehen so oft, heißt es auch bei uns: FORTSETZUNG FOLGT…

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.