Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!

Die Frankfurt-Tipp Autoren:

Sabina Brauner

Sabina Brauner lebt seit mehr als 15 Jahren im Rhein-Main Gebiet und davon die längste Zeit in ihrem Wunschstadtteil Bornheim „weil es Dorf, Stadt und Geselligkeit im lebenswertesten Sinn" für sie verbindet. Niemand flaniert mit so offenen Augen durch die Welt wie die gebürtige Niedersächsin, die ihre Mitmenschen am liebsten im Internet an ihren Entdeckungen teilhaben lässt. Die Amerikanistin und Politikwissenschaftlerin gründete 2007 den Blog „So nur in Frankfurt" und ist auch Frankfurts erste Über 40-Modebloggerin auf „Oceanblue Style". Hier schreibt sie vor allem über Lifestyle und Mode.

28 kuriose Fakten über Frankfurt im Februar

16.02.2018 | 08:12 Uhr | Frankfurt
28 kuriose Fakten über Frankfurt im Februar
28 kuriose Fakten über Frankfurt im Februar

Fastnacht ist vorbei, jetzt ist Schluss mit lustig! Seit Aschermittwoch ist nun Fasten und Verzicht angesagt. Bekanntlich hat ja alles ein Ende, auch Völlerei und Heiterkeit. So ein bisschen Balance tut also sicher gut. Doch damit der restliche Monat nicht ganz in Trübsal (Wetter!!!) versinkt, wir uns vor Lachen zwar nicht mehr die Bäuche halten, aber doch noch ein wenig was zum Schmunzeln und Staunen haben, gibt es heute 28 kuriose Fakten über Frankfurt für Einheimische und Touristen.

Denn: Wie gut kennt ihr eigentlich Frankfurt? Damit meine ich nicht nur das Wissen, wie ihr am schnellsten von A nach B kommt – was bei diesem Verkehr ja oft ein Abenteuer für sich ist ;-) Ich meine jetzt auch nicht das Wissen darum, dass Frankfurt eine Stadt voller Banken ist und die Kneipen in Sachsenhausen zu finden sind. Meine Frage gilt vielmehr dem völlig unnützen Wissen, das wir so im Kopf mit uns herumschleppen. Hier sind zu Ehren des schönen Monats Februar 28 komplett überflüssige Fakten über Frankfurt:

1. Von wegen Betonstadt: die Stadtfläche besteht zu etwa 52 Prozent aus grünen Freiräumen und Wasserflächen.

2. Interessanterweise findet sich auf dem übrigen Gebiet Platz für 1446 Kilometer befestige Straßen.

3. Und wo wir gerade mal wieder beim allseits beliebten Stadtverkehr sind: rund 36 Stunden standen wir 2017 in und um Frankfurt im Stau herum.

4. Bei dieser Gelegenheit mag unser Blick abschweifen und auf den Ginnheimer Spargel fallen, der – ihr ahnt es – irreführender Weise gar nicht aus Ginnheim, sondern Bockenheim herausragt.

5. Bei Spargel muss ich an Würstchen denken, die in Wien doch tatsächlich Frankfurter heißen.

6. Den 53 Hunden pro Quadratkilometer in Frankfurt ist das sicherlich total wurscht. Hauptsache Fleisch :-)

7. Der Dreck, den wir, Hund, Katze und Maus so hinterlassen, fließt übrigens in Abwasserkanäle mit 1581 Kilometern Länge im Untergrund der Stadt.

8. Kein Abwasser verursacht der Pinkelbaum von F.K. Waechter am Jacobiweiher, auch wenn die Vermutung naheliegt!

9. Den Weiher findet ihr übrigens an der Oberschweinstiege. Und der Orientierung halber: Die Stadt Frankfurt liegt am nördlichen Breitengrad 50 °06‘ 38,3“ und dem östlichen Längengrad auf 8° 41’06,0“.

10. Während der tiefste Punkt 88 Meter über NHN ragt, misst der höchste mit 212 Metern nur unwesentlich mehr.

11.  Ach, um die Sache mit dem Wasser zu vervollständigen: Nur 2,1 Prozent Fläche findet sich am Main. Bisschen wenig, oder?

12. Trotzdem sind die rund 50 Seen im Sommer proppenvoll.

13. Kein Wunder bei inzwischen mehr als 736.000 Einwohnern (Stand: 30.06.2017)

14. Davon sind mehr als die Hälfte weiblich, nämlich genau 50,4 Prozent. Tja, liebe Herren: vorn ist vorn ;-)

15. Der Ruf Frankfurts als Stadt der Singles hat sich mal wieder bestätigt, denn 54 Prozent sind tatsächlich alleinstehend.

16. Dafür haben wir alle aber recht viel Platz in der Wohnung: Durchschnittlich verfügt jeder Einzelne über 37,1 Prozent Raum. Üppig, was?

17. Ein Kopfkratzer ist allerdings die Zahl der gesamten Wohnungen in der Stadt. Bin ich die Einzige, die 378.472 Unterkünfte (Quelle: Tätigkeitsbericht / Amt für Wohnungswesen, 9.2017) gefühlt wenig findet?

18. Sehen lassen kann sich die Volkshochschule mit 4.747 Kursen und über 52.000 Teilnehmern (2016).

19. Kein Wunder, dass Frankfurt Platz 1 im Ranking der 15 größten deutschen Städte beim BIP je Erwerbstätige belegt. 

20. Dazu beigetragen hat ganz sicher auch der Flughafen mit seinen rund 60 Millionen Fluggästen inkl. Transit.

21. Wer in unsere Stadt als Tourist – die meisten davon Amerikaner - kommt, verbringt durchschnittlich 1,7 Tage hier.

22. Froh sein sollten wir, dass sie sich für Frankfurt am Main entscheiden. Denn Francfort im amerikanischen Bundesstaat Kentucky ist nicht nur Landeshauptstadt (Platz da, Wiesbaden!), sondern mit vier Millionen Einwohnern um einiges größer.

23. Auf ihrem Weg durch Frankfurt kommen die meisten sicher früher oder später an der Mainzer Landstraße vorbei, die sich tatsächlich auf über 8,3 Kilometern durch fünf Stadtteile schlängelt und windet.

24. Wo wir gerade von Stadtvierteln sprechen: im Holzhausenviertel liegt eine der teuersten Straßen – haltet euch fest - Deutschlands. Mit dem bescheidenen Namen „Anna“.

25. Da ist es schon eher normal, dass sich 14 der 15 höchsten Gebäude Deutschlands, ja genau, wo befinden???

26. Recht niedlich ist dabei aus heutiger Sicht, dass 1926 der Mousonturm der höchste Turm der Stadt war mit seinerzeit stattlichen 33 Metern.

27. Wer unsere Stadt wieder verlässt oder hier ankommt, reist auch über den schönen Hauptbahnhof: 350.000 Reisenden rollen ihre Koffer jeden Werktag durch das Gebäude.

28. Dass Frankfurt nur ein Dorf ist beweist mal wieder die Stadtgrenze von nur 113 Kilometern.

Welche Fakten kanntet ihr schon und was hat Euch am meisten überrascht? Habt ihr noch mehr Kurioses und Überflüssiges? Immer her damit…

Valentinstag! Aber wie romantisch ist Frankfurt?
Oberbürgermeisterwahl: Amtskette, Römer und Co.

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.