Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Oktober 2019
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Die Frankfurt-Tipp Autoren:

Sabina Brauner

Sabina Brauner lebt seit mehr als 15 Jahren im Rhein-Main Gebiet und davon die längste Zeit in ihrem Wunschstadtteil Bornheim „weil es Dorf, Stadt und Geselligkeit im lebenswertesten Sinn" für sie verbindet. Niemand flaniert mit so offenen Augen durch die Welt wie die gebürtige Niedersächsin, die ihre Mitmenschen am liebsten im Internet an ihren Entdeckungen teilhaben lässt. Die Amerikanistin und Politikwissenschaftlerin gründete 2007 den Blog „So nur in Frankfurt" und ist auch Frankfurts erste Über 40-Modebloggerin auf „Oceanblue Style". Hier schreibt sie vor allem über Lifestyle und Mode.

Buchmesse und Van Gogh – Frankfurt? Kulturhauptstadt!

07.10.2019 | 10:07 Uhr | Freizeit
Buchmesse und Van Gogh – Frankfurt? Kulturhauptstadt!
Buchmesse und Van Gogh – Frankfurt? Kulturhauptstadt!
Buchmesse und Van Gogh – Frankfurt? Kulturhauptstadt!

Waren gerade noch die Autos im Fokus, wartet der Oktober mit wirklich sensationellen kulturellen Ereignissen auf. Buchmesse und die Van Gogh-Ausstellung machen Frankfurt doch wirklich gerade zur Kulturhauptstadt Deutschlands, wenn ich das mal mit aller gebotenen Bescheidenheit so sagen darf.

Was unternehme ich in Frankfurt im Oktober?

Eine Menge skandinavischer Momente, besser gesagt, norwegischer Augenblicke beschert uns die Buchmesse gleich zur Monatsmitte.

Als jemand, der schon als Kind mit Taschenlampe unter der Bettdecke seine Lieblingsbücher wie „Hanni und Nanni“ verschlungen hat, Literatur studierte, finde ich Buchmesse naturgemäß wunderbar.

Für alle unter euch, die selber schreiben, bloggen oder podcasten, ist die Buchmesse natürlich ein unverzichtbarer Ort: Von Blogger über Podcaster bis zum Self-Publisher! Die Messe ist ab dem 16.10. the place to be!

Norwegens Welt entdecken: Mehr als Krimis und Fjorde

Doch die anregenden Erlebnisse für uns beschränken sich ja nicht auf die Messe. Und weil wir am Main ja eh weltoffene Menschen sind, bietet sich die tolle Gelegenheit, Dank der Idee des Gastlandes, etwas über eine neue Kultur zu erfahren. 2019 ist also Norwegen an der Reihe.

Was fällt euch dazu ein? Fjorde. Oslo. Könighaus und Krimis. Da ist bei mir noch Luft nach oben, wie ihr merkt.

So hat das Museum Angewandte Kunst etwa widmet seinen kompletten Ausstellungsplatz dem „HOUSE OF NORWAY“.

„Der Traum in uns", das ist das Motto des norwegischen Ehrengastauftrittes auf der Frankfurter Buchmesse. Die Schirmherrschaft hat Kronprinzessin Mette-Marit übernommen, die uns mit einem Besuch zur Eröffnung in Frankfurt beehrt.

Das Motto ist angelehnt an das Gedicht Das ist der Traum des norwegischen Autor Olav H. Hauge. Mehr als 100 Autorinnen und Autoren haben sich zur Messer angekündigt. Im Fokus stehen u.a. Natur und Umwelt, samische Literatur und Kultur, Meinungsfreiheit, Feminismus und Gleichberechtigung, sowie Vielfalt und Identität in einem sich wandelnden Europa.

Ach, und Krimi-Fans aufgepasst: Jo Nesbøs einziger Auftritt in Deutschland findet natürlich in Frankfurt statt.

Und sieben Bücherorte, die nicht so leicht zu finden sind, hatte ich euch hier schon mal vorgestellt.

Mein ganz persönlicher Insider-Tipp:

Eine Lesung, die ich mir schon vorgemerkt habe, ist „Grenzerfahrung. 20.000 Kilometer in 259 Tagen“ von Erika Fatland, die 1983 geboren wurde. Für ihr neuestes Buch reiste sie entlang der russischen Grenze durch 14 (!) Länder, um deren jeweilige Beziehung zu ihrem politisch dominanten Nachbarn zu untersuchen.

 Der Kunst-Knaller: Magischer Van Gogh

Als wäre das nicht schon bereichernd genug für einen Monat, beschert uns das Städel-Museum gleich eine Woche später, am 23. Oktober seinen genialen Coup:

Wer dachte, dass nach der Monet-Ausstellung schwerlich noch ein größeres Highlight nach Frankfurt kommen kann, darf sich eines Besseren belehren lassen – Van Gogh kommt an den Main. Und weil er zu einem meiner Lieblingsmaler gehört, bin ich schon sehr gespannt!

Natürlich weiß ich, dass manche von euch solche Großereignisse kritisch sehen. Ich freue mich persönlich einfach auf den Kunstgenuss. Über die Magie von Van Gogh, die Kraft seiner Kunst und Farben und was sie mit uns machen kann, habe ich schon einmal hier gebloggt.

Malen, Drinks und Digitales

Tatsächlich bietet das Museum mit „MAKING VAN GOGH“ eine großangelegte Präsentation eines der bekanntesten Künstler überhaupt und erzählt von seiner besonderen Rolle als Vorreiter der Expressionisten und der modernen Malerei in Deutschland: Wären die Werke des Holländers nicht schon sehenswert, zeigt sie das Städel zusammen mit siebzig  weiteren Arbeiten von Max Beckmann, Ernst Ludwig Kirchner (der erste Künstler, der mich für den Expressionismus begeisterte), Otto Dix, Paula Mendelsohn-Becker und vielen anderen.

Vor allem das Rahmenprogramm gefällt mir ausgesprochen gut und macht Lust auf Malerei und mehr.

Mein ganz persönlicher Insider-Tipp:

*Vincent Vibes, Die Party zur Ausstellung am 2.11. oder lieber Lust auf ein Rendezvous mit Van Gogh in exklusiver Runde außerhalb der Öffnungszeiten mit Drinks und Geplauder? Möglich am 9.11. Ihr habt Besuch, der nur Englisch spricht? Prima. Unternehmt gemeinsam etwas am 13.2. bei „Art Talks“.

Multimedial ist die Ausstellung natürlich auch zu erreichen, ermöglicht durch die FAZIT Stiftung über vangogh.staedelmuseum.de und der Podcast „Finding Van Gogh“ überall, wo es Podcasts gibt.

Machen diese Ereignisse Frankfurt zur Kulturhauptstadt? Was bevorzugt ihr? Bild oder Buch?

TERMINE

Van Gogh, Städel-Museum, 23. Oktober bis 16. Februar 2020. Für alle Öffnungszeiten, Ticketpreise und Veranstaltungen: vangogh.staedelmuseum.de

Buchmesse, Gastland Norwegen, 16. bis 20. Oktober 2019.  Für alle Öffnungszeiten, Ticketpreise und Veranstaltungen und mehr Literaturtipps: literaturfest.de

Klima, Müll und Luft: Was kann ich in Frankfurt für die Um ..

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.