Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
März 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Adressen von Restaurants & Bars in Frankfurt
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen
Burrito Bande erweckt alte Tradition zum Leben

Burrito Bande erweckt alte Tradition zum Leben

Kategorie: Weitere
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Aktion „Burrito Sospeso“ in Frankfurt gestartet

Gemeinsam mit der Caritas Frankfurt hat die Burrito Bande die Aktion „Burrito Sospeso“ entwickelt. Kunden kaufen zwei Burritos – einen für sich selbst und einen Sospeso. Die Summe der gespendeten Burritos wird von der Bande am Ende des Monats verdoppelt und an einem Abend an Bedürftige ausgegeben.

Die Idee stammt ursprünglich aus Italien, aus einer Zeit vor dem ersten Weltkrieg. Wer etwas Geld in der Tasche hatte, der bezahlte nicht nur den eigenen Kaffee, sondern auch einen weiteren. Wenn ein Gast hereinkam, der selbst kein Geld für einen Kaffee hatte und nach einem Caffè Sospeso („Aufgehobener“) fragte, schenkte ihn der Barmann aus.

Diese alte Tradition haben die Systemgastronomen Jan Dinter und Oliver Meiser etwas abgewandelt und nun wieder zum Leben erweckt. In Frankfurt und Umgebung können Burrito-Genießer an den Foodtrucks neben dem eigenen Burrito einen weiteren als „Sospeso“ mitbezahlen. „Wir legen auf jeden gespendeten Burrito noch einen oben drauf, so dass mit einem Sospeso gleich zwei Bedürftige satt gemacht werden können“, so Dinter. Nach vier Wochen Spendenphase werden die Burritos an einem Abend in den Tagesaufenthalträumen der Caritas für Menschen in Wohnungsnot verteilt.

Gelingt der „Sospeso“-Versuch, will die Burrito Bande bis zum Sommer ein bis zwei weitere Monate Spenden sammeln. Grundsätzlich soll das Projekt „Burrito Sospeso“ künftigt immer in den Wintermonaten durchgeführt werden. „Wir waren vom Sospeso-Brauch von Anfang an begeistert. Wir haben jetzt den Anfang gemacht und hoffen natürlich, dass sich Gastronomen finden, die sich uns anschließen“, so Meiser.

Das Konzept der Burrito Bande

Die Neu-Gastronomen Jan Dinter und Oliver Meiser orientieren sich mit ihrem Konzept an den Vorbildern aus den USA und Großbritannien. Hier bieten Foodtrucks vor allem frisch zubereitete hochwertige Produkte an, die dennoch erschwinglich sind. Bei der Burrito Bande trifft Fastfood auf Slowfood, so genanntes SlowFastFood: Dies ergibt eine geschmackliche Vielfalt, die bewusstes Essen auch unterwegs möglich macht. Ob Saucen, Salsa oder Guacamole - alle Zutaten für die „Banden-Burritos“ werden hausgemacht. So beispielsweise auch das Rindfleisch, das schonend bei Niedrigtemperatur über 24 Stunden lang schmort. Auf künstliche Zusatzstoffe, wie Geschmacksverstärker, Aromen oder Konservierungsstoffe wird konsequent verzichtet. Ob Vegetarier, Veganer oder Fleischliebhaber - für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Über die Burrito Bande

Die Burrito Bande steht für mobile Foodtrucks und wurde Mitte 2013 in Frankfurt von Jan Dinter und Oliver Meiser gegründet. Die Burrito Bande steht für frische Burritos, die aus erlesenen Zutaten und mit viel Leidenschaft und Zeit hausgemacht zubereitet werden. Gemäß ihrem Leitspruch „Join the Taste Revolution“ möchten sie Fastfood als „mobiles SlowFastFood“ in Deutschland neu definieren. Mittlerweile ist die Bande im Rhein-Main-Gebiet mit drei Trucks und einem Pop-up-Store im Frankfurter Hauptbahnhof vertreten.

Weitere Informationen:
www.burritobande.de

www.facebook.com/BurritoBande

www.twitter.com/BurritoBande

Text von: fishermen communications gmbh

Kelterei Inside - Hinter den Kulissen der Kelterei Höhl
VDP Pressemitteilung 06.2014 - ProWein 2014

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.