Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Juli 2019
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Adressen von Restaurants & Bars in Frankfurt
Mit SHARING PLATE auf kulinarischer Entdeckungstour durch Frankfurt Foto: Sharing Plate
Foto: Sharing Plate

Mit SHARING PLATE auf kulinarischer Entdeckungstour durch Frankfurt

Kategorie: Weitere
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Genuss ist etwas richtig Schönes. Besonders dann, wenn man ihn teilen kann. Neue Locations entdecken, spannende Gerichte probieren und dabei völlig neue Geschmackserlebnisse mit netten Menschen teilen – so macht Genießen doch erst richtig Spaß! Warum also nicht genau das als Grundlage für eine Städtetour der besonderen Art nehmen? Auf diese Idee kam die Frankfurter Studentin Kathey Tran während eines Auslandssemesters im australischen Melbourne. Hier gab es so viele spannende und innovative Foodkonzepte, dass es nahezu unmöglich war, sich durch dieses reichhaltige Angebot durchzuprobieren. Warum nicht also überall nur ein, zwei Gerichte für mehrere Personen bestellen, um auf diese Weise mehr Geschmacksexplosionen erleben zu können? 

Durch die aus dieser Idee resultierenden Erfahrung wurde Kathey dazu inspiriert, das Konzept einer Probier-Tour durch verschiedene Gastronomiebetriebe von Melbourne nach Frankfurt zu übertragen. Interessierte Partner waren schnell gefunden und SHARING PLATE war geboren. Seit November treffen sich nun Gruppen von 4 bis 10 Personen, um in der Mainmetropole neue kulinarische Highlights zu entdecken und dabei auch nette Leute kennenzulernen. Eine schöne Idee reicht natürlich nicht aus, damit so ein Konzept auch funktioniert. Daher wollten wir uns selbst ein Bild von SHARING PLATE machen – nur um ganz schnell festzustellen, wie gut durchdacht, charmant und professionell dieses kulinarische Erlebnis umgesetzt worden ist. 

Die Tour, zu der uns SHARING PLATE eingeladen hat, beginnt in der Heilgkreuzgasse nahe der Konstablerwache. Im Baltique Deli werden wir von Kathey herzlich begrüßt und den anderen Teilnehmern vorgestellt. Gleich zu Beginn wird klar, was diese Tour so besonders macht. Einerseits lernt man auch als waschechter Frankfurter noch neue Locations kennen. Zum anderen ist es gerade in der heutigen Zeit einfach schön, durchs gemeinsame Essen neue Leute zu treffen und eventuell sogar Freundschaften zu schließen. So unterschiedlich die Teilnehmer unserer Tour auch auf den ersten Blick waren, so hat man doch in Gesprächen schnell viele Gemeinsamkeiten festgestellt. Ein weiterer Punkt, der die Umsetzung so gelungen macht, ist, dass Kathey nicht nur das kulinarische Angebot der besuchten Locations vorstellt, sondern auch die Macher hinter den Kulissen, die man als Gast sonst oft nicht zu Gesicht bekommt. Einfach schön!

Zurück zu unserer Tour. Im Baltique Deli, einem lettischen Restaurant, das sich auf moderne kreative Küche spezialisiert hat, dürfen wir neben einem Risotto mit getrockneten Tomaten, frischen Zwiebeln, und Aroma von weißen Trüffeln & Wolfsbarschfilet & Orangensauce auch noch die Spezialität des Hauses probieren. Dabei handelt es sich um Pank?kas, aus Weizen oder Buchweizen gebackene lettische Pfannkuchen, die im Baltique Deli mit herzhaften, süßen oder fruchtigen Füllungen angeboten werden. Wir versuchen die Variante mit Rügener Weichkäse, frische Kräuter und Preiselbeeren und genießen die kleine Geschmacksexplosion, als es auch schon wieder Zeit wird, sich von dem netten Team dieses Restaurants zu verabschieden.

Den Weg zur zweiten Location verkürzt Kathey den Teilnehmern der Tour mit einem kleinen Frankfurt-Quiz. Auch das bewirkt, dass sich die Menschen, die sich bis vor wenigen Minuten noch größtenteils fremd waren, näher kommen. Erst direkt vor SHARING PLATE Partner Nummer 2 wird verraten, was uns nun erwartet: Bei Tellys TST dürfen wir ganz besondere Pasta (Rote Beete Rigatoni mit Steinpilzsahnesoße und Hähnchenstreifen) probieren, die mit einer angenehmen Schärfe und überraschenden Geschmackskombinationen überzeugen können. Uns ist schnell klar: Hier werden wir bestimmt bald wieder eine der exquisiten Premium-Pasta-To-Go Varianten ausprobieren. Bevor wir uns verabschieden, gibt es noch eine süße Überraschung: süße Gnocchis mit Nougatfüllung. Wer es gerne süß mag, wird dieses Dessert lieben!  

Auch die dritte Anlaufpunkt der Tour ist nur wenige Meter von der Zeil entfernt und dennoch eine echte Neuentdeckung: Das koreanische Restaurant Gangnam überzeugt mit Bibimbap, einem beliebten Gericht, das wir wahlweise mit Rindfleisch oder Käse probieren durften. Ebenfalls kamen hier Kimchi und Zucchini Pfannkuchen auf den Tisch. Der Geschmack dieser Speisen, der herzliche Service und die Info, dass es hier auch koreanisches BBQ gibt, führen zu dem Entschluss, auch hierher bald zurückzukommen und eine vollständige Mahlzeit zu genießen. Doch wirklich überraschend war das, was im Gangnam zum Trinken angeboten wurde: Es gab frischen Erdbeer- oder Mangosaft, der mit selbstgemachtem Frischkäse vermischt getrunken wird. Klingt nach einer gewagten Kombination, schmeckt aber extrem erfrischend und richtig gut. 

Zeit für ein Zwischen-Fazit: Die ersten drei Locations haben uns wirklich überraschen können und die Stimmung innerhalb der Gruppe wird immer besser. Man fühlt sich mittlerweile wie unter Freunden. Und man merkt nicht, wie schnell die Zeit vergeht. Aber zum Glück ist die Tour ja noch nicht zu Ende. Der Weg zur nächsten Location ist etwas weiter. Daher gibt es erst einmal einen kleinen Power-Boost bei der Cfruitbar im MyZeil. Zu unserer Schande müssen wir gestehen, dass wir zwar fast täglich hier vorbeikommen, an der Fruitbar aber noch nie Halt gemacht haben. Das wird sich sicherlich ändern, denn die kleine Kostprobe des Fruchtsaft-Mixes aus Orangensaft, Ananas, Melone, Mango, Kokos, Minze mit Guarana (einer gesunden Alternative zu Koffein) und Zitronengras lässt die Geschmacksknospen jubeln und gibt neue Kraft für die nächsten Stationen. 

Der gemeinsame Gang zum nächsten SHARING PLATE Partner wird dann noch durch den zweiten Teil des Frankfurt-Quiz verkürzt. Die Frage wird natürlich hier nicht verraten, aber auch wir konnten hier noch ein Detail über unsere Stadt lernen, das wir ganz anders eingeschätzt hätten. Nach ein paar weiteren Minuten stehen wir dann vor dem Burger-Restaurant What`s Beef. Das Besondere hier ist nicht nur das Interieur, durch das man sich wirklich so fühlt, als wäre man kurzerhand nach New York teleportiert worden. Der Burger, den wir hier teilen dürfen, nennt sich Selim`s ABC. Der Burger mit Avocado, Bacon und Cheddar überzeugt geschmacklich, ist aber nicht das eigentliche Highlight unseres Besuchs hier. Die Beilage, knusprige Yucca-Fries aus der Maniok-Wurzel, sind eine überraschende Alternative zu normalen Pommes oder den derzeit so populären Süßkartoffel-Fritten. Besonders mit dem Aioli Dip kann diese exotische Variante überzeugen. Doch der ganz große Hingucker war der Nachtisch: Ein Choc Schock Shake. Einfach Hammer! Die Shakes bei What`s Beef sind allgemein nicht nur eine süße Sünde, der man sich gerne hingibt. Sie sind auch extrem beliebte Fotomotive. Warum? Davon solltet Ihr Euch unbedingt selbst ein Bild machen.  

Draußen dämmert es mittlerweile und wir steuern die letzte Station an: Das charmante Café Roseli. Obwohl die Mägen mittlerweile gut gefüllt sind, können wir den Versuchungen, die uns hier geboten werden, einfach nicht widerstehen. Neben dem Roseli-Tabouleh-Salat kann vor allem der vegane Apple Crumble mit Zimt punkten. Dazu kommt noch die charmante Atmosphäre des Cafés, so dass wir auch am Ende unserer Tour mehr als zufrieden sind. Satt und extrem gut gelaunt. 

Ihr seht, den Eindruck, den wir von der Tour und dem SHARING PLATE-Team bekommen haben, war rundum positiv. Dabei wurden wir nicht nur von dem kulinarischen Angebot der Partner, sondern auch von der charmanten, dabei aber wirklich gut durchdachten Umsetzung des Konzepts überzeugt. Dazu gehört übrigens auch ein Goodie-Bag, das jeder Teilnehmer geschenkt bekommt. Darin findet sich unter anderem auch noch ein zusätzlicher Anreiz, die einzelnen Locations der Tour noch einmal auf eigene Faust aufzusuchen: Die Sharing Plate Clubkarte, die auf der Rückseite einige freie Felder aufweist. Für diese bekommt man bei der Bestellung von mindestens einem Hauptgericht vom jeweiligen Partner ein Puzzleteil. Ist das Bild vollständig, gibt es einen 10 € Rabatt auf die nächste SHARING PLATE Tour. 

Übrigens habt Ihr dabei die Wahl zwischen der von uns besuchten SHARING DOWNTOWN TOUR, der SHARING BAHNHOFSVIERTEL TOUR, sowie der SHARING BERGERSTREET TOUR. Keine Frage für uns, dass wir auch so bald als möglich eine der beiden anderen Touren ausprobieren werden. 

Das Motiv des Teilens hat sich SHARING PLATE Gründerin Kathey übrigens wirklich zu Herzen genommen. Einen Teil der Ticketeinnahmen spendet sie daher an die Plattform sharethemeal.com, eine Initiative des UN World Food Programme. Eine tolle Geste. 

Ob Ihr neu in der Stadt seid, mal andere Seiten von Frankfurt kennenlernen möchtet oder einfach eine gute, leckere Zeit mit netten Menschen verbringen wollt, ob alleine, mit Freunden oder Kollegen, eine Tour mit SHARING PLATE ist auf jeden Fall ein besonderes Erlebnis. Und wer ein originelles Geburtstagsgeschenk sucht, der kann das Ganze auch als Gutschein verschenken. 

Tour-Infos: 

Die Touren finden meist Samstag oder Sonntag statt. Start ist dann um 11 oder um 14 Uhr

Tickets gibt es für 49 € 

Alle weiteren Infos und Buchungsmöglichkeiten findet Ihr unter: https://www.sharing-plate.com/

Eindrücke findet Ihr auf Instagram @sharingplate_de

 

Die Locations unserer Sharing Downtown Tour:

Baltique Deli , Heiligkreuzgasse 31, 60313 Frankfurt am Main

Tellys TST, Stiftstraße 9-17, 60313 Frankfurt am Main

Gangnam, Stiftstraße 6, 60313 Frankfurt am Main 

Cfruitbar, MyZeil, Zeil 106, 60313 Frankfurt am Main

What`s Beef, Seckbächer G. 5, 60311 Frankfurt am Main 

Café Roseli, Weißadlergasse 9, 60311 Frankfurt am Main 

Zu dieser Downtown Tour gehört alternativ auch noch Die Foccaceria. Hier erwartet die Tour-Teilnehmer authentische italienische Focaccias, sowie hausgemachte Nudeln. Ein Genuss!

Die Foccaceria, Große Bockenheimer Str. 30, 60313 Frankfurt am Main

 

 

 

WHISKY FOR LIFE – Ein Paradies für Whisky-Liebhaber
Glaabsbräu – Ein Besuch in der ältesten Brauerei Südhessen ..

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.