Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
September 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
71 – Hinter feindlichen Linien – Blu-ray

71 – Hinter feindlichen Linien – Blu-ray

Großbritannien 2014 - mit Jack O`Connell, Paul Anderson, Richard Dormer, Sean Harris u.a

Die Frankfurt-Tipp Bewertung - Film:
Ausstattung:

Filminfo

Originaltitel:71
Genre:Drama, Thriller
Regie:Yann Demage
Verkaufsstart:18.08.2015
Produktionsland:Großbritannien 2014
Laufzeit:ca. 100 Min.
FSK:ab 16 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch, Englisch (DTS-HD Master Audio 5.1)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (2.39:1) 1080/24p High Definition
Extras:Interviews, B-Roll, Trailer
Regionalcode:B
Label:Ascot Elite Home Entertainment
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : 71 – Hinter feindlichen Linien – Blu-ray

Inhalt: Der junge englische Soldat Gary (Jack O`Connell) weiß nicht was ihn erwartet, als er mit seiner Einheit nach Nordirland befehligt wird, um dort die örtliche Polizei zu unterstützen. Gary weiß um die Auseinandersetzungen zwischen der IRA und der britischen Armee, ahnt aber nicht, auf welches von Hass durchtränktes Klima innerhalb der einfachen Bevölkerung er treffen wird. Doch das wird ihm gleich bei seinem ersten Einsatz klar, der eigentlich reine Routine sein sollte, der aber damit endet, dass einer von Garys Kammeraden erschossen wird und Gary von seiner Einheit in den Wirren eines Straßenkampfes zurückgelassen wird. Nun muss Gary durch die engen Gassen von Belfast vor einem wütenden Mob fliehen, der nur ein Ziel kennt: seinen Tod! Gerade als er glaubt, dass er es zurück zu seiner Einheit schaffen könnte, wird er bei einem Bombenattentat schwer verletzt. Seine letzte Hoffnung ist nun eine katholische Familie, die ihm Unterschlupf gewährt. Doch in der düsteren Wohnsiedlung ist er nicht sicher, denn die IRA ist ihm längst auf den Fersen…

Mit "`71 – Hinter feindlichen Linien" hat Regisseur Yann Demage einen extrem spannenden Thriller inszeniert, der den blutigen Nordirland-Konflikt nutzt, um eine beinahe schon klaustrophobische Atmosphäre in den Straßen von Belfast aufzubauen. In dem Film geht es nicht darum, die Hintergründe des Konflikts zu beleuchten oder eindeutig Partei zu ergreifen. Vielmehr will Demage die Situation in Nordirland zu Beginn der 1970er abzubilden und zeigen, wie schnell die von Hass und Vorurteilen aufgeladene Stimmung in Gewalt und Tot eskalieren konnte. Zwar steht Gary als britischer Soldat sehr eindeutig auf einer der verfeindeten Seiten, stellt aber aufgrund seiner noch jugendlichen Unerfahrenheit für den Zuschauer eine gute Identifikationsfigur dar.

Wenn er sich, verletzt und von seiner Einheit verlassen, durch die Straßen von Belfast flüchten muss und dabei immer wieder angefeindet oder gar angegriffen wird, dann fiebert man eben deshalb so sehr mit, da einem das Schicksal von Gary wirklich interessiert. Bis zum Finale gönnt der Regisseur seinem Publikum kaum eine Verschnaufpause, wobei er stets darum bemüht ist, genügend ruhigere Momente zu bieten, in denen sich die Charaktere gut entfalten können. So verhindert er die übliche Schwarz-Weiß-Malerei von Gut und Böse, deren Grenzen ohnehin immer wieder verwischen. Am Ende kann es keinen Gewinner geben, da es bei blutigen Auseinandersetzungen wie dem Nordirland-Konflikt generell nur Verlierer gibt.

Das Ende ist dann auch sehr bedrückend und bietet vor einer gewissen Erleichterung erst einmal noch einen kräftigen Schlag in die Magengrube der Zuschauer. Das Finale ist von enormer Intensität, die dazu führt, dass man noch lange über diesen Film nachdenkt und auch daran interessiert ist, mehr über die realen Hintergründe dieser fiktiven Geschichte zu erfahren. All das, gepaart mit den guten Darstellern und einer sehr guten Kameraarbeit, macht "`71 – Hinter feindlichen Linien" zu einem bewegenden Drama, einem nervenzerreißenden Thriller und einem aufwühlenden Blick auf einen Konflikt, der zwar zur Ruhe gekommen sein mag, der aber auch heute noch nicht gänzlich erloschen ist. Absolut sehenswert!

Bild + Ton: Eines vorweg: wer der englischen Sprache mächtig ist, sollte auf jeden Fall die englische Tonspur wählen, da der Film hier sehr viel authentischer wirkt, als in der deutschen Synchronisation. Die ist allerdings auch sehr gut und atmosphärisch abgemischt und kann sich durchaus hören lassen. Das Bild gefällt mit seinem stimmigen 70er Look, den dominierenden Brauntönen und der hohen Detailschärfe. Wirklich deutliche Schwächen in der audiovisuellen Umsetzung sind nicht feststellbar. Gut!

Extras: Als Bonus hat die Blu-ray neben dem Trailer noch einige recht interessante Interviews mit den Darstellern und dem Regisseur (ca. 35 Min.), sowie unkommentierte B-Roll Aufnahmen von den Dreharbeiten (ohne Untertitel) zu bieten. Nicht wirklich umwerfend, aber für interessierte Zuschauer sind die Interviews durchaus sehenswert!

Fazit: "`71 – Hinter feindlichen Linien" ist ein packender Thriller, angesiedelt in den blutigen Wirren des Nordirlandkonflikts. Anhand des Schicksals eines britischen Soldaten, der vor der IRA durch Belfast fliehen muss, macht Regisseur Yann Demage die ständige Bedrohung, die sinnlose Gewalt und die Paranoia, die dieser Konflikt nach Nordirland gebracht hat, sehr gut greifbar. Ein extrem spannender und gut gespielter Film, der sich auf der Blu-ray in guter Bild- und Tonqualität präsentiert. Das Bonusmaterial ist eher mager, doch der Blick hinter die Kulissen und die Interviews halten immerhin einige interessante Informationen bereit. Absolut empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • 71 – Hinter feindlichen Linien – Blu-ray
  • 71 – Hinter feindlichen Linien – Blu-ray
  • 71 – Hinter feindlichen Linien – Blu-ray
  • 71 – Hinter feindlichen Linien – Blu-ray
  • 71 – Hinter feindlichen Linien – Blu-ray
  • 71 – Hinter feindlichen Linien – Blu-ray

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.