Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen
7500

7500

Deutschland 2019 - mit Joseph Gordon-Levitt, Omid Memar, Aylin Tezel, Carlo Kitzlinger ...

Die Frankfurt-Tipp Bewertung:

Filminfo

Originaltitel:7500
Genre:Thriller, Drama
Regie:Patrick Vollrath
Kinostart:26.12.2019
Produktionsland:Deutschland 2019
Laufzeit:ca. 92 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Webseite:www.universumfilm.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Es sollte eigentlich ein Routineflug von Berlin nach Paris werden. Doch schon kurz nach dem Start entwickelt sich der Flug zu einem Höllentrip, als eine Gruppe junger Männer versuchen, das Cockpit des Airbus A 319 zu stürmen. Der Pilot und sein Co-Pilot Tobias Ellis (Joseph Gordon-Levitt) halten die Tür konsequent verschlossen, selbst als das der ersten Geisel das Leben kostet. Trotzdem gelingt es den Männern, unter ihnen dem achtzehnjährigen Vedat (Omid Memar), das Cockpit zu stürmen, wobei weiteres Blut vergossen wird. Es ist nun an Tobias, sein Leben und das der Passagiere zu retten – doch die Zeit dafür wird immer knapper… 

Regisseur Patrick Vollrath, Oscar-nominiert für seinen Kurzfilm "Alles wird gut", hat mit seinem Langfilmdebüt "7500" ein intensives Kammerspiel inszeniert, das sich fast ausschließlich in einem engen Flugzeugcockpit abspielt. Was im Passagierbereich geschieht, bekommt der Zuschauer nicht zu sehen. Nur das, was direkt vor der Tür zur Pilotenkabine passiert, wird über einen kleinen Monitor ins Innere des Cockpits übertragen und wird damit auch für die Zuschauer sichtbar. Durch diese drastische Reduzierung des Geschehens und den sehr eingeschränkten Blickwinkel entsteht ein extrem beklemmendes Gefühl, das die Hilflosigkeit der Hauptfigur sehr authentisch wiederspiegelt. 

Vollrath verzichtet auch weitgehend auf Musik oder überzogene Soundeffekte. So entsteht eine erschreckend authentische Atmosphäre, die den Film fast unerträglich spannend macht. Allerdings gelingt es Vollrath nicht, dieses Level bis zum Ende zu halten. Im letzten Drittel leidet das Geschehen ein wenig unter allzu zähen Momenten und klischeehaften Dialogen, die das unvermeidliche Finale nur unnötig hinauszögern. Großes Lob verdient Joseph Gordon-Levitt, der auch in diesen schwächeren Momenten den Film fast ganz alleine mit seinem wirklich guten Spiel trägt. 

"7500" funktioniert besonders dann sehr gut, wenn möglichst wenig gezeigt und gesagt wird. Alleine die Atmosphäre reicht aus, um das Publikum regelrecht in die Kinosessel zu drücken. Ein kleiner Film mit großer Spannung, der trotz der sehr minimalistischen Bildsprache auch auf der großen Leinwand richtig gut funktioniert. Sehenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • 7500
  • 7500
  • 7500
  • 7500
  • 7500
  • 7500
Kino Trailer zum Film "7500 (Deutschland 2019)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.