Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
August 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
A Lonely Place to die – Todesfalle Highlands – DVD

A Lonely Place to die – Todesfalle Highlands – DVD

Großbritannien 2011 - mit Melissa George, Ed Speleers, Sean Harris, Karel Roden, Alec Newman u.a

Filminfo

Originaltitel:A lonely place to die
Genre:Action, Thriller, Horror
Regie:Julian Gilbey
Verkaufsstart:17.01.2012
Produktionsland:Großbritannien 2011
Laufzeit:ca. 95 Min.
FSK:ab 18 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch (Dolby Digital 5.1, DTS), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (2.35:1)
Extras:Trailer, Programmtipps
Regionalcode:2
Label:Ascot Elite Home Entertainment
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : A Lonely Place to die – Todesfalle Highlands – DVD

Film: Eigentlich sollte es für die fünfköpfige Bergsteigertruppe um Alison (Melissa George) eine entspannte Kletterpartie in den schottischen Highlands werden. Doch als sie bei ihrer Tour ein in einem Erdloch vergrabenes Mädchen finden, ist die Ausflugsstimmung schnell verflogen. Offensichtlich ist die kleine Anna, die nur Kroatisch spricht, entführt worden und konnte von Alison und ihren Freunden im letzten Moment gerettet werden. Zu dumm nur, dass die Entführer sich ihre Beute so leicht nicht wegnehmen lassen wollen und nun die Truppe durch die Highlands jagt. Und bald wird die malerische Berglandschaft zum Schauplatz eines blutigen Überlebenskampfes, in den sich dann auch noch eine dritte Partei einmischt...

"A lonely Place to die" beginnt mit faszinierenden Kamerafahrten, die den Zuschauer auf einen erstklassigen Survival-Thriller einstimmen. Die raue Berglandschaft der schottischen Highlands haben Regisseur Julian Gilbey ("Rise of the Footsoldier") und sein Team in wahrhaft wunderbaren Bildern eingefangen, wobei die Schönheit mit zunehmender Handlung einer düsteren Bedrohlichkeit weicht. Die Story, die Gilbey erzählt, mag mitunter etwas weit hergeholt anmuten, dennoch wirkt die Inszenierung insgesamt stets realistisch und dadurch extrem packend. Der Spannungsbogen wird besonders dadurch aufrecht erhalten, dass Gilbey immer wieder Versatzstücke aus verschiedenen Genres einfließen lässt. Ein bisschen Horror, ein Entführungsthriller, ein wenig handelsüblichen Krimi, all das ergibt ein erstklassiges Ganzes, dass beim Zuschauer bis zum Ende für stetigen Adrenalinausschuss sorgt.

Obwohl die Darsteller, zu denen neben der Genre-erfahrenen Melissa George auch Ed Speleers ("Eragon") oder Eamonn Walker ("Lord of War") und Karel Roden ("Hellboy") gehören, in der beeindruckenden Kulisse durchaus solide agieren, bleiben die Charaktere insgesamt eher blass und eindimensional. Das ist bei einem Thriller wie diesem zwar nur bedingt negativ zu werten. Doch angesichts der Tatsache, dass die Figuren durchaus das Zeug dazu gehabt hätten, noch etwas interessanter gezeichnet werden zu können (was ganz besonders für die Entführer und ihre Jäger gilt), ist das im Fall von "A lonely Place to die" eben doch etwas enttäuschender, als das bei einem weniger gelungenen Thriller der Fall wäre.

An dem Unterhaltungswert des Films ändert das allerdings nur wenig. Zahlreiche Wendungen, tolle Bilder, eine rasante Inszenierung und einige recht blutige Momente machen "A lonely Place to die" zu ganz großem Spannungskino, das sowohl Liebhabern des Thriller-, als auch des Horror-Genres zusagen könnte. Wer über eher flache Charaktere und einige arg klischeehafte Dialoge hinwegsehen kann, wird die Hetzjagd durch die Highlands auf keinen Fall bereuen. Absolut sehenswert!

Bild + Ton: Gerade in den Landschaftsaufnahmen kann das Bild mit hoher Schärfe und satten Farben gefallen. Bei Nahaufnahmen und in den dunkleren Momenten dagegen sind hier und da kleine Schwächen bei der Detaildarstellung auszumachen. Beim Ton kann insbesondere die DTS-Abmischung Dank der atmosphärischen Umgebungsgeräusche und einiger sehr guter Surround-Effekte überzeugen. Gut!

Extras: Bis auf den Trailer und weitere Programmtipps des Anbieters hat die DVD leider keinerlei Bonusmaterial zu bieten.

Fazit: "A lonely Place to die" ist Thrillerunterhaltung der besonders spannenden Sorte. Eine blutige Verfolgungsjagd durch eine faszinierende Landschaft, die auf der DVD Dank der guten technischen Umsetzung auch ordentlich zur Geltung kommt. Einzig das Fehlen von ergänzendem Bonusmaterial trübt den Spaß an der DVD ein wenig. Dennoch: für Fans von packenden Thrillern der etwas härteren Gangart absolut empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • A Lonely Place to die – Todesfalle Highlands – DVD
  • A Lonely Place to die – Todesfalle Highlands – DVD
  • A Lonely Place to die – Todesfalle Highlands – DVD
  • A Lonely Place to die – Todesfalle Highlands – DVD
  • A Lonely Place to die – Todesfalle Highlands – DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.