Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
Mai 2022
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Aladin – Tausendundeiner lacht - DVD

Aladin – Tausendundeiner lacht - DVD

Frankreich 2015 - mit Kev Adams, Jean-Paul Rouve, Vanessa Guide, Eric Judor, Michel Blanc ...

Die Frankfurt-Tipp Bewertung - Film:
Ausstattung:

Filminfo

Originaltitel:Les nouvelles aventures d'Aladin
Genre:Komödie
Regie:Arthur Benzaquen
Verkaufsstart:10.09.2021
Produktionsland:Frankreich 2015
Laufzeit:ca. 102 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch, Französisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (2,39:1)
Extras:Trailer, Making of Clip
Regionalcode:2
Label:SquareOne Entertainment
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Aladin – Tausendundeiner lacht - DVD

Film: Ihr glaubt, Ihr kennt die Geschichte von Aladin und dem Geist aus der Wunderlampe? Dann werdet Ihr in der französischen Erfolgskomödie "Aladin – Tausendundeiner lacht" eines Besseren belehrt: Als zwei Kleinganoven an Weihnachten ein Kaufhaus ausrauben wollen, gerät Sam (Kev Adams), einer der beiden Gauner, in die missliche Lage, dass er einer Gruppe von nörgelnden Kindern ein Märchen erzählen soll. Damit seine Tarnung als Kaufhaus-Weihnachtsmann nicht auffliegt, erzählt er den Kindern seine Version des Märchens von Aladin: In der ist er selbst der furchtlose Aladin, der den Dschinn (Eric Judor) aus der Flasche befreit und mit dessen Hilfe das Herz der schönen Prinzessin Shallia Sofia (Vanessa Guide) erobern möchte. Die soll allerdings den fiesen Großwesir (Jean-Paul Rouve) heiraten, der einen ganz finsteren Plan verfolgt. Den gilt es nun zu durchkreuzen, wenn Aladin am Ende als Held dastehen möchte…

"Aladin – Tausendundeiner lacht" war in Frankreich bereits 2015 ein riesiger Kinoerfolg. Über 4 Millionen Zuschauer sahen den Film in den Lichtspielhäusern, weshalb 2018 auch noch eine Fortsetzung nachgeschoben wurde. Während Hauptdarsteller Kev Adams hierzulande eher unbekannt ist, ist er in Frankreich sowohl als Schauspieler, als auch als Comedian sehr beliebt und enorm erfolgreich. Doch in der Popularität des Hauptdarstellers ist nicht der alleinige Grund für den Erfolg der Komödie zu finden. Der Film sieht verdammt gut aus, was an der farbenprächtigen Ausstattung ebenso liegt, wie an den Kulissen und Drehorten, die man zum Teil aus "Gladiator" oder "Game of Thrones" kennt.

Zudem punktet der Film mit zahlreichen Anspielungen auf andere Kultklassiker aus Kino und Comic. Zugegeben, nicht jeder Gag sitzt und gerade dann, wenn der Humor von Größen wie Monty Python inspiriert worden zu sein scheint, merkt man deutlich, dass die unsterbliche Briten-Truppe doch in einer ganz anderen Liga spielt, als Regisseur Arthur Benzaquen und sein gut gelauntes Ensemble. Aber Spaß macht das Ganze trotzdem, zumindest dann, wenn man etwas albernen Klamauk mag. Denn dann bekommt man nicht nur einige gute Lacher, sondern auch noch eine große, an Bollywood erinnernde Tanzsequenz und andere Schauwerte geboten.

Sicherlich: wer ganz großes Kino mit Kultcharakter erwartet, der wird wahrscheinlich enttäuscht werden. Denn das Niveau von Persiflagen wie "Die nackte Kanone" oder auch "Der Schuh des Manitu" wird hier leider nicht erreicht. Aber es kann gesagt werden, das Fans solcher Komödien auch bei "Aladin – Tausendundeiner lacht" gut aufgehoben sind. Auch wer den Humor der Real-Verfilmungen von "Asterix" mochte, wird über diese ganz eigene Aladin-Variante lachen können. Und das reicht ganz klar dafür aus, dieser französischen Comedy ein klares "Empfehlenswert" aussprechen zu können.

Bild + Ton: Das Bild der DVD gefällt mit sehr kräftigen Farben, einer ordentlichen Gesamtschärfe und stimmigen Kontrasten. Gerade bei den hellen Außenaufnahmen kommen auch kleinere Details gut zur Geltung, auch wenn insgesamt noch ein wenig Luft nach oben bleibt. Der Dolby Digital 5.1 Mix transportiert die Dialoge und die Musik kraftvoll aus den Lautsprechern der Heimkinoanlage, deren Surround-Kanäle auch durch ein paar gut umgesetzte Soundeffekte beansprucht werden. Gut!

Extras: Als Extra gibt es neben dem Trailer noch ein Making of, das aber nach knapp 2 Minuten schon wieder vorbei ist. 

Fazit: "Aladin – Tausendundeiner lacht" ist eine farbenfrohe Persiflage auf das bekannte Märchen aus 1001er Nacht. Mit vielen Anspielungen auf andere Filmklassiker, einer tollen Ausstattung und einigen netten Gags bietet die Komödie 100 Minuten gute Laune, auch wenn nicht jeder Gag ins Schwarze trifft und etwas mehr subversiver Humor wünschenswert gewesen wäre. Alles in allem ein kurzweiliger Spaß, der sich aufd er DVD in guter Bild- und Tonqualität präsentiert. Schade nur, dass das Making of mit gerade einmal 2 Minuten viel zu kurz ausgefallen ist. Trotzdem gibt es für die Disc ein zufriedenes: Empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Aladin – Tausendundeiner lacht - DVD
  • Aladin – Tausendundeiner lacht - DVD
  • Aladin – Tausendundeiner lacht - DVD
  • Aladin – Tausendundeiner lacht - DVD
  • Aladin – Tausendundeiner lacht - DVD
  • Aladin – Tausendundeiner lacht - DVD
  • Aladin – Tausendundeiner lacht - DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.