Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
Januar 2022
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Aladin – Wunderlampe vs. Armleuchter - DVD

Aladin – Wunderlampe vs. Armleuchter - DVD

Frankreich 2018 - mit Kev Adams, Jamel Debbouze, Vanessa Guide, Eric Judor, Remzy Bedia ...

Die Frankfurt-Tipp Bewertung - Film:
Ausstattung:

Filminfo

Originaltitel:Alad'2
Genre:Komödie
Regie:Lionel Steketee
Verkaufsstart:19.11.2021
Produktionsland:Frankreich 2018
Laufzeit:ca. 94 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch, Französisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (2,39:1)
Extras:Trailer
Regionalcode:2
Label:SquareOne Entertainment
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Aladin – Wunderlampe vs. Armleuchter - DVD

Film: Die französischen Erfolgskomödie "Aladin – Tausendundeiner lacht" geht in die zweite Runde. Aladin (Kev Adams) hat zwar das Herz der schönen Shallia Sofia (Vanessa Guide) erobert, doch er kann sich mit dem langweiligen Leben im Palast einfach nicht anfreunden. Und einen Antrag hat er der Prinzessin auch noch nicht gemacht. Kein Wunder also, dass die Stimmung zwischen dem Paar nicht gerade die Beste ist. Doch dann taucht mit dem fiesen Shah Zaman (Jamel Debbouze) ein mächtiger Konkurrent auf der Bildfläche auf, der Shallia den Hof macht – und der ganz nebenbei die Macht über den Palast gewinnen möchte. Aladin bleibt nicht anderes übrig, als den Dschinn (Eric Judor) zu reaktivieren und gemeinsam mit ihm Shah Zaman von seinem dunklen Plan abzuhalten. Zu dumm nur, dass der Dschinn mächtig aus der Übung ist und dadurch für mehr Chaos, als für echte Hilfe sorgt…

Nach dem großen Erfolg von "Aladin – Tausendundeiner lacht" kam mit "Aladin – Wunderlampe vs. Armleuchter" die Fortsetzung in die französischen Kinos, die immerhin noch 2,2 Millionen Besuch anlocken konnte. Während vor der Kamera erneut Kev Adams, Vanessa Guide und Eric Judor versammelt werden konnten, gab es auf dem Regiestuhl einen Wechsel. Für Teil 2 nahm dort Lionel Steketee Platz. Steketee hatte als Second Unit Regisseur schon an Produktionen wie "Hotel Ruanda" oder "Pakt der Wölfe" gearbeitet. Von der Qualität dieser Filme ist bei seiner Klamauk-Fortsetzung leider nicht viel zu merken.

Zugegeben, es gibt ein paar ordentliche Gags und nette Einfälle, aber größtenteils verlässt sich der Humor zu sehr auf platte Kalauer. Im Vergleich zum ersten Teil wurde das Gag-Niveau deutlich nach unten geschraubt. Zudem werden selbst anfangs noch zündende Gags derart zu Tode geritten, dass auch sie nur für ein müdes Lächeln sorgen. Schade, denn Teil 1 hatte trotz diverser Albernheiten und überzogenen Momenten durchaus Spaß gemacht. Ein weiterer Schwachpunkt ist die Rahmenhandlung. Wie schon im ersten Film spielt diese in der Gegenwart. Das war schon bei "Aladin – Tausendundeiner lacht" strenggenommen unnötig, hat aber trotzdem ganz gut funktioniert. Hier nun wirkt der Grund, warum Sam erneut einem Kind eine Geschichte von Aladin erzählt, einfach nur bemüht und regelrecht störend.

Hier und da wird dann aber doch deutlich, dass es durchaus die Gelegenheit gegeben hätte, etwas mehr hintersinnigen Humor und originelle Einfälle in das Geschehen einbauen zu können, wovon die Komödie definitiv profitiert hätte. Da diese Gelegenheiten aber kaum genutzt werden, ist "Aladin – Wunderlampe vs. Armleuchter" letztendlich eine fast durchweg enttäuschende Fortsetzung, die nicht nur den Witz, sondern auch den Charme des ersten Teils vermissen lässt. Dafür gibt es dann das "Sehenswert" auch nur mit deutlichen Einschränkungen.

Bild + Ton: Wie schon beim  ersten Teil überzeugt das Bild der DVD mit einer satten Farbgebung, einer ordentlichen Gesamtschärfe und stimmigen Kontrasten. Gerade bei den hellen Außenaufnahmen kommen auch kleinere Details gut zur Geltung, wobei hier dann auch Schwächen bei den visuellen Effekten deutlicher zu Tage treten. Der Dolby Digital 5.1 Mix fällt gerade in den actionreicheren Sequenzen angenehm kraftvoll aus, kann aber auch in ruhigeren Momenten mit den eher direktional abgemischten Dialogen und der gut darauf abgestimmten Filmmusik punkten. Gut!

Extras: Als Extra gibt es nur den Trailer zum Film. 

Fazit: "Aladin – Wunderlampe vs. Armleuchter" ist eine eher enttäuschende Fortsetzung, die nicht an den Witz und den Charme des erfolgreichen Vorgängers heranreicht. Die DVD präsentiert den Klamauk in guter Bild- und Tonqualität. Als Bonus gibt es nur den Trailer. Alles in allem leider nur bedingt empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Aladin – Wunderlampe vs. Armleuchter - DVD
  • Aladin – Wunderlampe vs. Armleuchter - DVD
  • Aladin – Wunderlampe vs. Armleuchter - DVD
  • Aladin – Wunderlampe vs. Armleuchter - DVD
  • Aladin – Wunderlampe vs. Armleuchter - DVD
  • Aladin – Wunderlampe vs. Armleuchter - DVD
  • Aladin – Wunderlampe vs. Armleuchter - DVD
  • Aladin – Wunderlampe vs. Armleuchter - DVD
  • Aladin – Wunderlampe vs. Armleuchter - DVD
  • Aladin – Wunderlampe vs. Armleuchter - DVD
  • Aladin – Wunderlampe vs. Armleuchter - DVD
  • Aladin – Wunderlampe vs. Armleuchter - DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.