Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
November 2020
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
All Beauty must die – DVD

All Beauty must die – DVD

USA 2010 - mit Ryan Gosling, Kirsten Dunst, Frank Langella, Philip Baker Hall ...

Filminfo

Originaltitel:All good things
Genre:Drama, Romantik, Thriller
Regie:Andrew Jarecki
Verkaufsstart:13.03.2012
Produktionsland:USA 2010
Laufzeit:ca. 97 Min.
FSK:ab 16 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch (Dolby Digital 5.1, DTS), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (1.78:1)
Extras:Audiokommentare, geschnittene Szenen, Freaturettes, Trailer, Programmtipps
Regionalcode:2
Label:Ascot Elite Home Entertainment
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : All Beauty must die – DVD

Film: Die Geschichte von Robert Durst, Sohn eines amerikanischen Immobilienmagnaten, und Kathleen McCormack beginnt wie ein Märchen. Eine Liebe, die sich gegen den Widerstand der reichen Familie entwickelt und in einer Hochzeit gipfelt, kann eigentlich nur ein Happy End nach sich ziehen. Doch schon bald zogen dunkle Wolken über dem Paar auf, Kathleen wurde immer unglücklicher und spielte mit dem Gedanken, ihren Mann zu verlassen. Doch dann verschwand die junge Frau im Jahr 1982 spurlos und gilt bis heute als verschollen. Für Viele war von Anfang an klar, dass Durst seine Frau umgebracht hat oder dass seine Familie für Kathleens Verschwinden verantwortlich sei. Doch der Fall konnte nie gelöst werden und Robert Durst daher auch niemals angeklagt werden. Doch im Jahr 2001 nahm der Fall dann eine überraschende Wendung.

Filmemacher Andrew Jarecki beschäftigt sich gerne mit Fällen, die auf den ersten Blick offensichtlich scheinen, unter der Oberfläche jedoch noch sehr viel mehr zu bieten haben. Seine preisgekrönte Dokumentation "Capturing the Friedmans" ist dafür das beste Beispiel. Für sein Spielfilmdebüt hat sich Jarecki mit der Geschichte von Robert Durst und Kathleen McCormack einen ebensolchen Fall ausgesucht, wobei ihm seine Fähigkeiten zur Recherche und Kombination, die er sich als Dokumentarfilmer angeeignet hat, sehr zu Gute kam. Sicherlich, er erlaubt sich in "All Beauty must die" einige dramaturgische Freiheiten, doch insgesamt baut er die spannende Geschichte auf Fakten auf, was das Ganze für den Zuschauer umso einnehmender macht.

Im Film heißt Robert Durst allerdings David (Ryan Gosling), der sich, ganz zum Unmut seines Vaters (Frank Langella), einem schwerreichen New Yorker Immobilienmogul, in die aus eher einfachen Verhältnissen stammende Katie (Kirsten Dunst) verliebt. Da David nicht vorhat, das Geschäft seines Vaters zu übernehmen, zieht er mit Katie aufs Land und eröffnet einen kleinen Laden. Doch die Idylle wärt nicht lange. Bald schon lässt sich David dazu überreden, doch für seinen Vater zu arbeiten und das Paar zieht zurück nach New York. Eine traumhafte Wohnung in der Stadt und ein Wochenendhaus am See können allerdings nicht verbergen, dass sich David seiner Frau gegenüber immer merkwürdiger verhält. Bald schon scheint sich das Paar auseinander gelebt zu haben. Nach einem handfesten Streit verschwindet Katie spurlos, doch obwohl David im Verdacht steht, etwas mit dem Verschwinden zu tun zu haben, wird er nicht angeklagt. Jahre später nimmt der Fall eine überraschende Wendung…

Die Tatsache, dass der 2008 gedrehte Film zunächst für einige Zeit im Giftschrank der Weinstein Company schmoren musste, bevor Regisseur Jarecki die Rechte für die nationale Auswertung zurück kaufen konnte, mag zunächst ein wenig nachdenklich stimmen, sind derartige Zeichen doch selten ein Zeugnis für hohe Qualität. Doch hier ist das Vorgehen der Weinsteins absolut unverständlich. Denn "All Beauty must die" ist ein handwerklich überzeugend inszeniertes und vor allem hervorragend gespieltes Drama, das von dem eher unbeschwert romantischen Anfang bis zum bedrückenden Ende fesselt.

Besonders Kirsten Dunst liefert hier eine wahrhaft großartige Leistung ab. Die Wandlung von einer lebensfrohen jungen Frau, die einfach nur glücklich und verliebt ist, zu einer unglücklichen, verängstigten und deprimierten Gattin verkörpert Durst mit Bravour. Auch Ryan Gosling kann hier wieder einmal zeigen, warum er zu einem der besten Schauspieler seiner Generation gehört. Dass derartige Bestleistungen zurückgehalten werden, während es unglaublich viel Schund weltweit in die Kinos schafft, ist wirklich nicht ganz nachvollziehbar. Sicherlich, "All Beauty must die" ist kein Film für die breite Masse, sondern eher etwas für Freunde anspruchsvollerer Thrillerdramen. Aber dennoch ist es schade, dass Qualität immer wieder hinter Kommerz zurück treten muss und so meist ein viel kleineres Publikum erreicht, als es solche Filme eigentlich verdient hätten. Bleibt zu hoffen, dass es "All Beauty must die" nun als Heimkinopremiere gelingt, den Zuspruch zu erhalten, den die guten Darsteller und die sorgfältig recherchierte Inszenierung verdient haben. Daher gibt es von hier aus auch ein: absolut sehenswert!

Bild + Ton: Während der Sound insgesamt eher unspektakulär bleibt und auch in der DTS-Abmischung nur selten wirklich viel Dynamik bietet, kann das Bild mit seiner atmosphärischen Farbgebung, dem ordentlichen Schärfegrad und stimmigen Kontrasten überzeugen. Gut!

Extras: Die DVD hat einige sehr gute Extras zu bieten. Los geht es mit gleich zwei Audiokommentaren, zu denen es leider keine optionalen Untertitel gibt. Der erste Kommentar ist zugleich der interessanteste, konnte Regisseur Andrew Jarecki doch auch Robert Durst, auf dessen Geschichte der Film basiert, vor das Mikrofon locken. Zwar vermeidet es Durst geschickt, über die diversen Kontroversen zu sprechen und tiefer auf die Anschuldigungen gegen ihn einzugehen, dennoch ist das Gespräch zwischen den beiden Männern sehr aufschlussreich, einnehmend und hochgradig interessant. Der zweite Kommentar, den Jarecki mit den beiden Autoren Marcus Hinchey und Marc Smerling, der den Film auch mitproduziert hat, eingesprochen hat, ist im Vergleich dazu eher trocken und sachlich. Leider liegen zu beiden Kommentaren keine Untertitel vor.

Weiter geht es im Bonusprogramm mit einem 26minütigem Making of, das intensiv auf die Adaption des Robert-Durst-Falls für diesen Film eingeht und Dank der einnehmenden Interviews über dem Niveau üblicher Promo-Featurettes liegt. Dies gilt auch für die 22minütige Kurzdokumentation "Ursprüngliche Geschichte", in der Freunde und Verwandte von Dursts 1982 verschwundener Ehefrau Kathleen McCormack über die wahren Hintergründe sprechen. Auch der Detective, der den Fall untersucht hat, kommt hier zu Wort. Eine sehr interessante Kurzdokumentation, die zeigt, wie eng sich Jarecki bei seinem Spielfilm an die wahren Hintergründe gehalten hat.

Zu diesen beiden Featurettes kommt noch ein kurzer Zeitraffer-Blick auf die MakeUp Effekte, ein paar geschnittene Szenen (ca. 6 Min.) sowie ein kurzes Interview mit dem Regisseur (ein leider viel zu kurzer Ausschnitt aus einem eigentlich fast einstündigen Gespräch). Dazu kommen noch der Trailer zum Film sowie weitere Programmtipps des Anbieters. Sehr gut!

Fazit: "All Beauty must die" ist ein spannendes Drama mit erstklassigen Darstellern, das nicht nur aufgrund seines wahren Hintergrundes bis zum Ende fesseln kann. Die gute technische Umsetzung und vor allem das interessante Bonusmaterial machen die DVD zudem zu einer echten Empfehlung für alle Liebhaber anspruchsvollerer Thriller-Dramen!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • All Beauty must die – DVD
  • All Beauty must die – DVD
  • All Beauty must die – DVD
  • All Beauty must die – DVD
  • All Beauty must die – DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.