Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Mai 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 30
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 1
  • 2
  • 3

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Alraune – Wurzel des Grauens – DVD

Alraune – Wurzel des Grauens – DVD

USA 2010 - mit Max Martini, Betsy Russell, Benito Martinez, Jon Mack u.a

Filminfo

Originaltitel:Mandrake
Genre:Abenteuer, Mystery, Horror
Regie:Tripp Reed
Verkaufsstart:09.08.2012
Produktionsland:USA 2010
Laufzeit:ca. 85 Min.
FSK:ab 16 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch (Dolby Digital 5.1, DTS), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (1.77:1)
Extras:Trailer
Regionalcode:2
Label:Sunfilm Entertainment
Webseite:www.sunfilm.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Alraune – Wurzel des Grauens – DVD

Film: Der schwerreiche Harry Vergas (Benito Martinez) schickt eine kleine Expeditionstruppe in den südamerikanischen Dschungel, um dort nach einem sagenumwobenen Dolch zu suchen. Angeführt von dem Söldner Darren McCall (Max Martini) stößt die Truppe um die Archäologin Felicia (Betsy Russell) schon bald auf das juwelenbesetzte Artefakt. Und obwohl der Dolch an seinem angestammten Ort von einem Stamm Ureinwohner des Gebiets beschützt wird, gelingt es ihnen, das wertvolle Stück zu entwenden. doch das hat katastrophale Folgen, wird durch das Entfernen des Dolches doch eine monströse Pflanzenkreatur erweckt, die eine blutige Jagd nach dem Expeditionsteam beginnt…

"Alraune - Wurzel des Grauens" ist eine Produktion des amerikanischen SyFy-Channels. Und der ist bekannt dafür, mit wenig Geld, unbekannten Darstellern und hanebüchenen Storys Trash der besonders grottigen Art zu produzieren. Doch dann und wann gelingt dem Studio auch mal ein durchaus ansehnliches Genrewerk, wozu auch der Pflanzenhorror aus dem Jahr 2010 zählt. Sicherlich, die Story ist recht simpel gestrickt und aus verschiedenen anderen Filmen zusammen geklaut. Ob "Ruinen", "Predator" oder sogar ein kleiner Hauch "Indiana Jones", es gibt kaum eine Szene, die man nicht irgendwo schon einmal (besser) gesehen hat. Und dennoch verfügt das B-Movie über einen recht ansehnlichen Unterhaltungswert, der nicht nur den atmosphärischen Drehorten im amerikanischen Bundesstaat Louisiana geschuldet ist.

Auch die für SyFy-Verhältnisse guten Darsteller sorgen dafür, dass die Geschichte sehenswert umgesetzt werden konnte. Der aus der Serie "The Unit" bekannte Max Martini, Betsy Russell ("SAW") oder Benito Martinez ("The Shield") liefern zwar allesamt keine preisverdächtigen Darstellungen ab, agieren aber in dem doch recht absurden Geschehen absolut solide. Zudem können sich auch einige der Spezial Effekte sehen lassen, auch wenn gerade die allzu offensichtlich am Computer entstandenen „Schock“-Effekte dann wieder den Trash-Faktor des Films unterstreichen.

Richtig spannend oder gar gruselig ist "Alraune - Wurzel des Grauens" nicht wirklich. Doch Spaß macht der Film über weite Strecken dennoch, gerade weil nicht zu verkrampft versucht wird, mehr zu sein, als ordentliche B-Movie Unterhaltung. Wer viel Blut und tolle Effekte erwartet, wird wahrscheinlich enttäuscht werden. Wer aber einfach nur sinnentleerten Pflanzen-Horror mit einigen sehr offensichtlichen Genre-Anleihen sucht, der kann hier getrost einen Blick riskieren.

Bild + Ton: Bei einer günstig hergestellten TV-Produktion darf natürlich nicht von erstklassigster Bild- und Tonqualität ausgegangen werden. Doch auch wenn es hier und da einige kleine Schwächen zu entdecken gibt, können sowohl das saubere Bild mit einer guten Gesamtschärfe und einer stimmigen Farbgebung, als auch der Ton mit einigen guten Surround-Effekten gefallen. Gut!

Extras: Als Bonus gibt es lediglich den Trailer, sowie weitere Programmtipps des Anbieters zu sehen.

Fazit: "Alraune – Wurzel des Grauens" ist natürlich ausgemachter Blödsinn. Doch wer die Filmproduktionen des SyFy-Channels kennt, der wird zugeben müssen, dass Tripp Reeds Pflanzen-Horror deutlich über dem gängigen Niveau liegt und trotz eher dürftiger Effekte einen annehmbaren Unterhaltungs- und Schauwert aufzuweisen hat. Wer trashige B-Movies mag, der kommt hier auch Dank der ordentlichen Darsteller durchaus auf seine Kosten.

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Alraune – Wurzel des Grauens – DVD
  • Alraune – Wurzel des Grauens – DVD
  • Alraune – Wurzel des Grauens – DVD
  • Alraune – Wurzel des Grauens – DVD
  • Alraune – Wurzel des Grauens – DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.