Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
September 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Am Ende des Tages – DVD

Am Ende des Tages – DVD

Österreich 2011 - mit Nicholas Ofczarek, Simon Schwarz, Anna Unterberger u.a

Filminfo

Genre:Thriller, Drama
Regie:Peter Payer
Verkaufsstart:28.03.2014
Produktionsland:Österreich 2011
Laufzeit:ca. 92 Min.
FSK:ab 16 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch (Dolby Digital 5.1), Hörfilmfassung (Dolby Stereo 2.0)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (1.78:1)
Extras:Making of, Interviews, Musikclip
Label:edel:Motion
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Am Ende des Tages – DVD

Inhalt: Der aufstrebende Politiker Robert (Simon Schwarz) steht kurz vor der heißen Phase seines ersten großen Wahlkampfes. Doch bevor er sich endgültig in die zeitintensive Arbeit stürzt, will er noch ein erholsames Wochenende mit seiner Frau Katharina (Anna Unterberger) in den Tiroler Alpen verbringen. Die Freude über diesen Kurzurlaub wird schnell getrübt, als das frisch verheiratete Paar bemerkt, dass sie von einem Auto verfolgt werden. Als Robert den Fahrer zur Rede stellen will, entpuppt sich dieser als sein längst vergessener Jugendfreund Wolfgang (Nicholas Ofczarek). Trotz des etwas merkwürdigen Verhaltens von Wolfgang ist der erste Schreck schnell vergessen und die Fahrt kann wieder entspannt fortgesetzt werden. Doch schon nach kurzer Zeit taucht Wolfgang schon wieder auf und heftet sich hartnäckig an das entnervte Paar. Nach und nach werden dabei auch seine Motive deutlich, die mit einem dunklen Geheimnis aus Roberts Vergangenheit zusammen hängen. Und plötzlich muss Katharina Seiten an ihrem Mann erkennen, die sowohl für ihre Ehe, als auch für seine politische Karriere das Aus bedeuten könnten…

Mit "Am Ende des Tages" hat Peter Payer einen sehr dichten Psychothriller inszeniert, der trotz der weitläufigen Alpenkulisse oft fast schon kammerspielartige Züge annimmt. Die hervorragende Kameraarbeit von Thomas Prodinger kann in Verbindung mit der Musik eine sehr bedrückende Atmosphäre aufbauen, durch die das Ganze auch in den vielen ruhigeren Momenten bedrohlich und spannend wirkt. Dabei schafft es Payer besonders gut, die aalglatte Oberfläche von Robert mehr und mehr wegzureißen und seine wahren Abgründe zu offenbaren. Die heile Welt des Ehepaars, die der Zuschauer zu Beginn noch vorgelebt bekommt, erweist sich schnell als äußerst fragil und droht angesichts dessen, was Wolfgang über Robert weiß, komplett zerstört zu werden.

Zwar fehlt es der Obsession von Wolfgang ein wenig an der Subtilität, die den Film in vielen anderen Momenten so effektiv macht. Gerade wenn er plötzlich sein äußeres Erscheinungsbild verändert (wie, das soll hier natürlich nicht verraten werden), wirkt das zu Beginn schon ein wenig überzogen. Erst wenn sich dem Zuschauer die ganze Wahrheit offenbart hat, macht auch diese "Verwandlung" etwas mehr Sinn. Dennoch bleibt das Gefühl, dass es diese offensichtliche Konfrontation mit dem Geheimnis, das Wolfgang und Robert miteinander verbindet, nicht unbedingt gebraucht hätte und dass die Geschichte auch so sehr gut funktioniert hätte.

Doch auch wenn es ein paar kleine holprige Momente oder dramaturgische Schwächen gibt, funktioniert "Am Ende des Tages" unterm Strich sehr gut, was neben der einnehmenden Atmosphäre auch dem intensiven Spiel der drei Hauptdarsteller geschuldet ist. Alle Drei sorgen dafür, dass die Protagonisten sehr interessant sind und auch in Momenten, in denen sie gegen einige etwas klischeehafte Dialoge ankämpfen müssen, sehr stark und überzeugend wirken. Peter Payers preisgekrönter Thriller ist daher auch allen kleineren Schwächen zum Trotz erstklassiges Spannungskino aus Österreich, das sich Liebhaber von kammerspielartigen Psychothrillern nicht entgehen lassen sollten. Absolut sehenswert!

Bild + Ton: Das Bild der DVD fängt mit seiner atmosphärischen Farbgebung die bedrückende Stimmung des Films sehr gut ein. Auch die Bildschärfe und die Abstimmung der Kontraste wird der guten Kameraarbeit mehr als gerecht. Der Dolby Digital 5.1 Mix wird vorrangig von eher zentral abgemischten Dialogen, der Musik und Umgebungsgeräuschen bestimmt. Es gibt aber auch immer wieder Momente, in denen die Surround-Kanäle hörbar zum Einsatz kommen. Gut!

Extras: Als Bonus hat die DVD ein ordentliches Making of (ca. 16:09 Min.), aufschlussreiche Interviews (ca. 25:10 Min.), sowie den Trailer und einen Musikclip (ca. 5:04 Min.) zu bieten. Gut!

Fazit: "Am Ende des Tages" ist ein beklemmender und sehr intensiv gespielter Psycho-Thriller aus Österreich, der gerade durch die trügerische Idylle der schönen Naturkulisse trotz seines eher gemächlichen Tempos eine ganz besonders mitreißende Atmosphäre aufbauen kann. Auf der DVD präsentiert sich der preisgekrönte Thriller in guter Bild- und Tonqualität und hat zudem noch ein paar sehenswerte Extras mit an Bord. Wer kammerspielartiges Spannungskino aus Österreich schätzt, sollte sich diesen Film unbedingt ansehen. Empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.