Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Dezember 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
American Hustle

American Hustle

USA 2013 - mit Christian Bale, Bradley Cooper, Amy Adams, Jennifer Lawrence, Jeremy Renner u.a

Die Frankfurt-Tipp Bewertung:

Filminfo

Originaltitel:American Hustle
Genre:Komödie
Regie:David O. Russell
Kinostart:13.02.2014
Produktionsland:USA 2013
Laufzeit:ca. 138 Min.
FSK:ab 6 Jahren
Webseite:www.AmericanHustle.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Irving Rosenfeld (Christian Bale) ist überzeugt davon, das perfekte Doppelleben zu führen. Auf der einen Seite hält er als Besitzer einiger Waschsalons und treusorgender Familienvater eine gutbürgerliche Fassade aufrecht. Auf der anderen Seite häuft er gemeinsam mit seiner Geliebten Sydney (Amy Adams) durch geschickte Betrügereien ein stattliches Vermögen an. Irving glaubt, dass seine Masche narrensicher ist und ahnt nicht, dass ihm der überambitionierte FBI Agent Richie DiMaso (Bradley Cooper) längst auf der Spur ist. Als es DiMaso gelingt, den Trickbetrüger-Pärchen eine Falle zu stellen, müssen sich Irving und Sydney auf einen Deal einlassen, um nicht im Gefängnis zu landen. Sie sollen ihr kriminelles Talent dazu nutzen, um dem Bürgermeister von Camden, Carmine Polito (Jeremy Renner), Korruption und Verbindungen zur Mafia nachzuweisen. Denn DiMaso ist sich sicher, dass der beliebte Politiker hinter seinem Saubermann-Image keine weiße Weste trägt. Doch die Ereignisse drohen bald schon aus dem Ruder zu laufen, als sich auch noch Irvings gehörnte Ehefrau Rosalyn (Jennifer Lawrence) in die Operation einmischt…

Für seinen neuesten Film "American Hustle" hat Regisseur David O. Russell ein bewährtes Team um sich geschart. Neben Bradley Cooper und Jennifer Lawrence, dem Traumpaar aus seinem letzten Kinoerfolg "Silver Linings", sind auch Amy Adams und Christian Bale aus "The Fighter" wieder mit dabei. Gerade Bale erweist sich hier wieder einmal als erstklassiger Method Actor.  Hatte er für die Rolle des drogensüchtigen Dickey in "The Fighter" drastisch an Gewicht verloren, hat er sich für "American Hustle" eine ordentliche Plauze angefuttert, die nur von seiner schrecklichen Frisur (wenn man diese als solche bezeichnen darf) als Beleidigung fürs Auge übertroffen wird. Mit dem muskelbepackten Batman hat dieser Christian Bale so gar nichts mehr gemein – und das ist auch gut so. Denn in Kombination mit seinem überaus gut gelaunten Spiel kann der Schauspieler so komplett hinter dieser Figur verschwinden und man denkt als Zuschauer auch nicht ein einziges Mal daran, dass sich hier der Held aus "The Dark Knight" genüsslich seinen unansehnlichen Bierfriedhof reibt.

Doch Bale ist nur eines der vielen Rädchen, die sich bei "American Hustle" in perfekter Harmonie miteinander bewegen. Die anderen Darsteller liefern ebenfalls allesamt wunderbar leichtfüßige Leistungen ab. Bradley Cooper und Jeremy Renner ebenfalls mit fieser Haarpracht, Robert De Niro gänzlich ohne, Amy Adams als verschlagene Sexbombe, Jennifer Lawrence als etwas derbe, aber durchaus gewitzte Hausfrau, sowie in einer kleinen, aber feinen Nebenrolle Comedian Louis C.K. ("Blue Jasmine") – sie alle machen aus dieser Gaunerkomödie großes Schauspielkino der besonders vergnüglichen Art.

Neben den Schauspielern gehören aber auch die perfekte 70er Jahre Ausstattung, die dazu passenden Klamotten, der großartig auf die jeweiligen Szenen abgestimmte Soundtrack sowie die sehr einnehmende Kameraarbeit zu den Aspekten, die diesen Film so gelungen machen. Doch die größte Stärke des Films ist wohl sein Oscar-nominiertes Drehbuch, das vor wunderbarem Wortwitz und amüsanten Wendungen nur so strotzt. Das hervorragende Zusammenspiel aus Drehbuch, Darstellerleistungen und Regie ist es dann auch, die verhindert, dass die Geschichte zur albernen Farce und die Figuren zu Witzfiguren verkommen.

Vielleicht ist "American Hustle" nicht der dramaturgisch tiefgründigste aller Oscar-Kandidaten. Es ist sicherlich in erster Linie ein kurzweiliger Unterhaltungsfilm und kein vergeistigtes Arthaus-Kino. Der Grund dafür, weshalb die Komödie derart erfolgreich ist und für zahlreiche Filmreise nominiert wurde, liegt darin begründet, dass David O. Russell erneut bewiesen hat, dass man perfekt komponierte Unterhaltung bieten kann, ohne den Intellekt zu beleidigen. Er zeigt, dass tolle Darsteller und ein gutes Drehbuch viel wichtiger sind, als Special Effects und 3D-Optik und dass die Schauspieler nicht immer wie geleckt aussehen müssen, damit man ihnen gerne zusieht. Und genau deshalb ist "American Hustle" zwar kein wirklich wichtiger, dafür aber ein sehr guter Film, der über zwei Stunden perfekte Unterhaltung bietet. Was will man mehr! Absolut sehenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • American Hustle
  • American Hustle
  • American Hustle
  • American Hustle
  • American Hustle
  • American Hustle
  • American Hustle
  • American Hustle
  • American Hustle
Kino Trailer zum Film "American Hustle (USA 2013)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.