Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Dezember 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Arbitrage - DVD

Arbitrage - DVD

USA 2012 - mit Richard Gere, Susan Sarandon, Tim Roth, Brit Marling, Laetitia Casta u.a

Filminfo

Originaltitel:Arbitrage
Genre:Drama, Thriller
Regie:Nicholas Jarecki
Verkaufsstart:07.06.2013
Produktionsland:USA 2012
Laufzeit:ca. 102 Min
FSK:ab 12 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch, Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (1.85:1)
Extras:Featurettes, Interviews, Deleted Scenes, Trailer
Regionalcode:2
Label:Universum Film
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Arbitrage - DVD

Inhalt: Der erfolgreiche Hedgefonds-Manager Robert Miller (Richard Gere) steht vor dem wichtigsten Geschäft seines Lebens, will doch eine große Bank seine Firma kaufen. Damit wäre nicht nur Roberts Lebensabend, sondern auch der seiner Kinder gesichert. Alles sieht nach dem ganz großen Erfolg und nach einer glücklichen Ehe mit seiner engagierten Frau Ellen (Susan Sarandon) aus. Doch unter der Oberfläche sieht es ganz anders aus: nicht nur, dass Robert seine Frau mit der französischen Kunsthändlerin Julie (Laetitia Casta) betrügt. Er hat zudem auch noch die Bücher seiner eigentlich maroden Firma manipulieren lassen, um den lukrativen Deal mit der Bank durchziehen und so seine Schäfchen ins Trockene bringen zu können. Zunächst scheint dieser Plan auch aufzugehen. Doch ein tragischer Unfall bringt Roberts Lügengerüst mächtig ins Schwanken und ruft den hartnäckigen Detective Bryer (Tim Roth) auf den Plan. Und der wünscht sich Nichts lieber, als einen mächtigen Mann wie Robert Miller hinter Gitter zu bringen…

"Arbitrage" beginnt als spannender Wirtschafts-Thriller in bester "Wall Street"-Manier. Die Geschichte fesselt und Richard Gere macht schon nach wenigen Augenblicken deutlich, was für eine hervorragende Leistung er als skrupelloser Manager hier abliefert. Mal extrem schmierig, manipulativ und eiskalt berechnend, dann wieder charmant und fürsorglich, so vielschichtig zeichnet Gere diesen interessanten Charakter. Es ist einfach ungeheuer spannend, ihm dabei zuzusehen, wie Robert mit aller Macht versucht, sein Lügengerüst aufrecht zu erhalten und selbst im Angesicht einer drohenden Haftstrafe stets die Contenance zu wahren.

Die übrigen Darsteller, ob Susan Sarandon, Tim Roth oder die derzeit vielbeschäftigte Brit Marling ("The East", "The Company you keep"), bleiben daneben zwar etwas blass, liefern aber allesamt solide Darstellungen ab. Doch leider ist das Drehbuch von Nicholas Jarecki, der hier sein Spielfilmdebüt als Regisseur abliefert, nicht stark genug, als dass alle Darsteller hier ihr volles Talent ausspielen könnten. Sicherlich, die Geschichte ist spannend und in manchen Momenten auch sehr clever und intelligent geschrieben. Doch je weiter die Story voranschreitet, desto mehr verlagert sich der Fokus von Roberts wirtschaftlichem Schmierentheater auf sein Familienleben. Dort nimmt das Ganze dann ein wenig zu gewöhnliche Züge an und verliert enorm an Spannung und Überzeugungskraft.

Doch auch in diesen schwachen Momenten ist "Arbitrage" immer noch besser, als so manches Werk, das es mit hoher Kopienzahl in die Kinos geschafft hat. Es ist schade, dass es ein so gut gespielter und handwerklich solide inszenierter Film nur in die Heimkinos schafft, nur weil die Schauspieler nicht mehr besonders zugkräftig sind und die Spannung nicht durch rasante Action, sondern durch Dialoge und Dramaturgie entstehen. Wer aber genau so etwas sucht und einen erstklassigen Richard Gere genießen will, der kommt an diesem Wirtschafts-Krimi-Drama einfach nicht vorbei. Empfehlenswert!

Bild + Ton: Das Bild der DVD ist sehr sauber und die unterkühlte Farbgebung passt hervorragend zur Atmosphäre der Geschichte. Während die Gesamtschärfe auf einem ordentlichen Niveau liegt, fallen hier und da durch leicht überhöhte Kontraste einige Schwächen bei der Detaildarstellung auf. Der Dolby Digital 5.1 Mix bleibt weitgehend unspektakulär. Lediglich bei dem Autounfall kommt ein wenig Dynamik ins ansonsten von den zentral abgemischten Dialogen bestimmte Geschehen. Gut!

Extras: Als Bonus hat die DVD neben dem Trailer einige geschnittene Szenen (ca. 12 Min.), zwei Interviews (ca. 13 Min.) und zwei Promo-Featurettes (ca. 17 Min.) zu bieten. Das ist insgesamt okay, doch für die Thematik der Geschichte hätte man sich doch vielleicht etwas mehr gewünscht, als das hier gebotene, doch etwas oberflächliche Promo-Material.

Fazit: "Arbitrage" ist ein spannendes Drama, das besonders in der ersten Hälfte mit einem wunderbar schmierig manipulativen Richard Gere und einer wirklich guten Story überzeugen kann. Zum Ende hin fällt das Ganze dann etwas ab, bleibt aber trotzdem dramaturgisch wie schauspielerisch gut genug, um Freunde von amerikanischen Thriller-Dramen wärmstens ans Herz gelegt werden zu können. Empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Arbitrage - DVD
  • Arbitrage - DVD
  • Arbitrage - DVD
  • Arbitrage - DVD
  • Arbitrage - DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.