Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
September 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Baby Driver

Baby Driver

USA 2017 - mit Ansel Elgort, Jon Hamm, Kevin Spacey, Lily James, Jon Bernthal u.a

Die Frankfurt-Tipp Bewertung:

Filminfo

Originaltitel:Baby Driver
Genre:Action, Komödie, Thriller
Regie:Edgar Wright
Kinostart:27.07.2017
Produktionsland:USA 2017
Laufzeit:ca. 113 Min
FSK:ab 16 Jahren
Webseite:www.BabyDriver-film.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Ausgerechnet bei dem Gangster Doc (Kevin Spacey) steht Baby (Ansel Elgort) in der Schuld. Um diese zu begleichen, muss er sein außergewöhnliches Talent nutzen, um Doc und seinem Team bei akribisch geplanten Banküberfällen zu helfen. Baby ist ein exzellenter Fahrer, der noch jeden Verfolger locker abgehängt hat. Ständig begleitet von der passenden Musik, die seinen unfallbedingten Tinnitus überdeckt, ist Baby ein wahrer Künstler am Lenkrad. Nichts kann ihn ablenken, nichts bringt ihn aus der Spur. Das ändert sich allerdings, als er die Kellnerin Debora (Lily James) kennenlernt und sich in sie verliebt. Für sie will Baby seine illegalen Fahrten aufgeben und endlich ein ruhiges, normales Leben führen. Doch seine Gefühle machen ihn auch verletzlich und das führt dazu, dass er Fehler macht – und die haben fatale Folgen…

Wer die Filme von Edgar Wright ("Shaun of the Dead", "Hot Fuzz") kennt, der weiß zwei Dinge über den Filmemacher: Er hat ein feines Händchen für Humor und er liebt Filme und Musik. Seine Werke sind nicht nur Action-, Horror- oder Fantasy-Komödien, sondern immer auch eine liebenswerte Hommage an andere Filmemacher und ihre Arbeiten. Diese ausgeprägte Liebe zur Popkultur und sein Gespür für Timing, Wortwitz und Action scheint er nun perfektioniert zu haben. Denn "Baby Driver" ist in diesen Punkten nahezu perfekt. Es gibt wohl kaum einen Film in der jüngeren Vergangenheit, der eine derart perfekte Choreographie zwischen einem extrem coolen Soundtrack und den großartig geschnittenen Actionsequenzen abliefert. Das ist nicht nur großartiges Unterhaltungskino, sondern auch ein eindrucksvoller Beweis handwerklichen Könnens.

Dabei schlägt Wright nicht in dieselbe Kerbe wie die derzeit so beliebten "Fast & Furious"-Filme, sondern verbeugt sich respektvoll vor wesentlich eleganteren Werken wie "Bullitt"  mit Steve McQueen. Auch wenn es dieses Mal deutlich ernsthafter zugeht, als in seinen früheren Filmen, kommt der Spaß auch hier nicht zu kurz. Einige extrem knackige Dialoge und eine kleine Prise schwarzen Humors heben den ohnehin schon sehr hohen Unterhaltungswert deutlich an. Zudem kann der Film davon profitieren, dass die Darsteller ganz offensichtlichen Spaß daran hatten, an diesem temporeichen Werk mitzuarbeiten. Besonders Kevin Spacey und Jon Hamm sind großartig.

Eine echte Überraschung ist Ansel Elgort, den man eher aus Teenie-Filmen wie "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" kennt. Elgort strahlt hier eine Coolness aus, die man ihm zunächst wirklich nicht zugetraut hätte. Doch er verschmilzt so perfekt mit seiner Figur, dass man keine Sekunde daran zweifelt, dass er so ein perfekter und waghalsiger Fahrer ist, der (fast) nie die Nerven verliert.

"Baby Driver" beweist, dass Action-Kino mit Eleganz und Köpfchen serviert werden kann. Der Film macht einfach Spaß, bietet ein paar richtig spektakuläre Sequenzen, ein paar gute Lacher, aber auch eine gehörige Portion Spannung. Auch wenn das Finale etwas zu dick aufgetragen ist, gibt es für dieses Werk mit Kult-Potential ein klares: Absolut sehenswert!!!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Baby Driver
  • Baby Driver
  • Baby Driver
  • Baby Driver
  • Baby Driver
  • Baby Driver
  • Baby Driver
  • Baby Driver
Kino Trailer zum Film "Baby Driver (USA 2017)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.