Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
September 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
Bad Spies

Bad Spies

USA 2018 - mit Mila Kunis, Kate McKinnon, Justin Theroux, Sam Heughan, Gillian Anderson u.a

Die Frankfurt-Tipp Bewertung:

Filminfo

Originaltitel:The Spy Who Dumped Me
Genre:Komödie, Action
Regie:Susanna Fogel
Kinostart:30.08.2018
Produktionsland:USA 2018
Laufzeit:ca. 117 Min.
FSK:ab 16 Jahren
Webseite:www.badspies.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Audrey (Mila Kunis) ist stinksauer auf ihren Ex Drew (Justin Theroux), der plötzlich mit ihr Schluss macht und dann noch nicht einmal den Anstand besitzt, ihr auf ihre Nachrichten zu antworten. Doch dann erfährt sie, dass der Mann, der in ihren Augen eher ein Langweiler war, in Wirklichkeit ein Spion war. Jetzt ist Drew im Einsatz getötet worden und das Letzte, was er hinterlassen hat, war ein USB Stick, den ausgerechnet Audrey und ihre chaotische Freundin Morgan (Kate McKinnon) an Drews Kontaktperson in Europa übergeben sollen. Plötzlich heften sich CIA, Killer und mysteriöse Agenten an ihre Fersen und die beiden Freundinnen stolpern von einem blutigen Fettnäpfchen ins nächste…

"Bad Spies" hätte eigentlich sehr lustig sein können. Stellenweise ist es der Film auch. Doch leider fehlt es der Inszenierung von Susanna Fogel oft nicht nur am richtigen Timing (Gags funktionieren eben auch dann nicht besser, wenn sie von den Protagonistinnen laut schreiend erklärt werden), sondern auch an einer passenden Abstimmung zwischen Action und Humor. Ja, es gibt ein paar gute Lacher und einige gut inszenierte, erstaunlich derbe Actioneinlagen. Doch obwohl immer wieder aufs Tempo gedrückt wird, kommt doch sehr oft einfach Langeweile auf. Das liegt daran, dass das Drehbuch einfach nicht besonders gut ist und auch die beiden Hauptdarstellerinnen wenig Überzeugendes abliefern.

Sowohl Mila Kunis, als auch Kate McKinnon bewegen sich streng innerhalb ihrer Komfortzonen, ohne auch nur einen Moment lang etwas Überraschendes in ihr Spiel einzubauen. Gerade bei McKinnon kommt das Gefühl auf, dass sie wirklich Nichts anderes spielen kann, als etwas durchgedrehte Charaktere, während Mila Kunis ja schon gezeigt hat, dass sie mehr drauf hat, als Bad Moms oder Bad Spies zu spielen.

Es bestehen natürlich einige Parallelen zu der 2015er Komödie "Spy: Susan Cooper Undercover" mit Melissa McCarthy, wobei dieser eine deutlich höhere Gagdichte hatte und von den herrlich selbstironischen Auftritten von Jude Law und vor allem Jason Statham gelebt hat. So etwas fehlt den "Bad Spies" einfach. Die Gags sind zu schwach, um wirklich vom Hocker zu reißen und die Action ist nicht packend genug, um dieses Manko auszugleichen. Und das Geschrei der beiden Spioninnen wider Willen geht einem nach einiger Zeit auch gehörig auf die Nerven. Kein totaler Reinfall, aber eine schwache Komödie mit zu wenigen Höhepunkten. Bedingt sehenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Spielzeiten:

Kino wählen:

Media:

  • Bad Spies
  • Bad Spies
  • Bad Spies
  • Bad Spies
  • Bad Spies
  • Bad Spies
  • Bad Spies
Kino Trailer zum Film "Bad Spies (USA 2018)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.