Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
April 2019
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Beautiful Boy

Beautiful Boy

USA 2018 - mit Steve Carell, Timothée Chalamet, Maura Tierney, Amy Ryan u.a

Die Frankfurt-Tipp Bewertung:

Filminfo

Originaltitel:Beautiful Boy
Genre:Drama
Regie:Felix van Groeningen
Kinostart:24.01.2019
Produktionsland:USA 2018
Laufzeit:ca. 120 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Webseite:www.beautifulboy-derfilm.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

David Sheff (Steve Carell) und sein Sohn Nic (Timothée Chalamet) hatten immer ein ganz besonderes Verhältnis, das von Freundschaft, Respekt und Vertrauen geprägt war. Doch scheinbar unbemerkt kam ein Punkt, an dem Nic seinem Vater entglitten ist. Nun ist er drogenabhängig und lässt den Rausch, Lügen und Vertrauensbrüche sein leben dirigieren. David, ein erfolgreicher Journalist, will lernen, seinen Sohn zu verstehen, um ihm helfen zu können. Doch es scheint unwahrscheinlich zu sein, dass er seinen alten Nic wiederbekommt. Gibt es für den Jungen überhaupt einen Ausweg aus dem Drogensumpf?  

"Beautiful Boy" basiert auf den beiden autobiografischen Bestsellern von David Sheff und Nic Sheff. Mit dem Drama feiert Regisseur Felix van Groeningen, der für sein hervorragendes Werk "The Broken Circle" als Bester fremdsprachiger Film für den Oscar nominiert worden war, sein US-Debüt. Und leider ist der Einfluss Hollywoods auch deutlich zu spüren. Von dem zum Teil etwas eigenwilligen Stil, der seine bisherigen Filme ausgemacht hat, ist in diesem eher konventionellen Drama nur noch wenig übrig geblieben. Das bedeutet nicht, dass "Beautiful Boy" ein schlechter Film sei. Ganz und gar nicht. Aber gerade im Vergleich zu "The Broken Circle" ist viel emotionales Potential verschenkt worden. Das ist einfach schade, denn der flämische Filmemacher hat ja bereits bewiesen, dass er gerade schwierige Stoffe äußerst kraftvoll umsetzen kann.

"Beautiful Boy" hat allerdings auch ein sehr starkes Element und das sind seine Darsteller. Timothée Chalamet, der seit seiner Rolle im Kritiker-Liebling "Call me by your name" zur ersten Liga der Hollywood-Jungstars gehört, kann als den Drogen verfallener Vorzeige-Sohn ebenso überzeugen, wie der sonst eher auf komische Rollen abonnierte Steve Carell. Er verkörpert glaubhaft den liebevollen Vater, der einfach nur begreifen möchte, was mit seinem Sohn passiert und alles dafür tun würde, um seinem Jungen zu helfen. Die beiden Schauspieler tragen den Film, doch gelingt es auch ihnen nur schwer, die Zuschauer wirklich mitzureißen. Das hat Julia Roberts in dem sehr ähnlichen "Ben is back" kürzlich sehr viel besser geschafft.

Felix van Groeningen hat die Bücher von David Sheff und Nic Sheff in ein sehenswertes Drama über unerschütterliche Vaterliebe und unermüdliche Hoffnung verwandelt, das toll gespielt und stellenweise auch sehr gut inszeniert ist, am Ende aber gerade auf der emotionalen Ebene hinter seinen Möglichkeiten zurückbleibt. Ein guter, aber eben nicht sehr guter Film. Dafür gibt es aber dennoch ein ordentliches: Sehenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Spielzeiten:

Kino wählen:

Media:

  • Beautiful Boy
  • Beautiful Boy
  • Beautiful Boy
  • Beautiful Boy
  • Beautiful Boy
  • Beautiful Boy
  • Beautiful Boy
Kino Trailer zum Film "Beautiful Boy (USA 2018)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.