Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Oktober 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Before Midnight

Before Midnight

USA 2013 - mit Ethan Hawke, Julie Delpy, Walter Lassally, Ariane Labed u.a

Die Frankfurt-Tipp Bewertung:

Filminfo

Originaltitel:Before Midnight
Genre:Drama, Romantik
Regie:Richard Linklater
Kinostart:06.06.2013
Produktionsland:USA 2013
Laufzeit:ca. 108 Min
FSK:ab 6 Jahren
Webseite:www.before-midnight.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Im Jahr 1995 reiste der aufstrebende Regisseur Richard Linklater gemeinsam mit den beiden Schauspielern Ethan Hawke und Julie Delpy nach Wien, um dort mit ihnen für gerade einmal 2,5 Millionen Dollar die kleine Independent-Romanze "Before Sunrise" zu drehen. Der Film, der von einer schicksalshaften Begegnung zwischen dem Amerikaner Jesse und der Französin Celine erzählt, wurde nicht nur bei Kritikern ein echter Überraschungserfolg. Dennoch war eine Fortsetzung zunächst nicht geplant. Erst neun Jahre später sah Linklater die Zeit gekommen, das beliebte Paar erneut zu besuchen. In "Before Sunset" wurden die Zuschauer dann Zeugen eines Wiedersehens von Jesse und Celine in Paris, das genauso erfolgreich war, wie das erste Treffen der Beiden. Jetzt, erneut neun Jahre später, wird die Geschichte des Paares in einem dritten Film weiter erzählt. "Before Midnight" bleibt dem Stil seiner Vorgänger treu. Doch von der Romantik des ersten Treffens in Wien ist nach 18 Jahren scheinbar nur noch wenig geblieben.

Jesse (Ethan Hawke) und Celine (Julie Delpy) sind immer noch ein Paar und haben gemeinsam zwei Töchter. Zusammen mit Jesses Sohn aus seiner gescheiterten Ehe hat die kleine Familie einen ausgedehnten Sommerurlaub in Griechenland verbracht. Nachdem Jesse seinen Sohn schweren Herzens am Flughafen verabschiedet hat, bleibt ihm, Celine und den Mädchen noch ein Tag, bevor sie selber die Heimreise zurück nach Paris antreten müssen. Ein Tag, an dem Jesse und Celine in langen Gesprächen und Diskussionen herausfinden, dass sie mit den beiden Verliebten, die sich vor 18 Jahren im Zug kennen gelernt haben, nur noch wenig gemeinsam haben. Und noch bevor es Mitternacht wird, müssen sie sich mit der Frage konfrontieren, ob ihre große romantische Liebe von einst überhaupt noch existiert.

Das kennt wahrscheinlich Jeder: etwas, was im Angesicht erster Verliebtheit und großer Romantik noch aufregend, bezaubernd und liebenswert wirkt, kann mit der Zeit, bedingt durch Alltag und Gewohnheit, seinen Reiz verlieren. Diese Erfahrung müssen nicht nur Jesse und Celine, sondern auch die Zuschauer von "Before Midnight" machen. Richard Linklater und seine beiden Hauptdarsteller haben es hervorragend geschafft, dieses Gefühl verlorener Romantik und erloschener Leidenschaft auf die Leinwand zu bringen. Hing Jesse seiner Celine früher bei jedem Wort an den Lippen und fand er ihre Art damals in Wien einfach nur wunderbar, ist er heute von ihrem endlosen Redeschwall einfach nur genervt. Und war Celine einst von Jesses poetischer Art völlig betört, empfindet sie diese heute eher als gönnerhaft und prätentiös. Immer wieder blitzen noch kleine Funken des lodernden Feuers von damals auf. Doch echte Leidenschaft sieht doch anders aus.

So hoch es den Darstellern, die zusammen mit Linklater auch das Drehbuch geschrieben bzw. improvisiert haben, anzurechnen ist, dass sie dem Zuschauer einen sehr wirklichkeitsnahen Blick auf eine einst so große Liebe fernab aller Hollywood-Klischees erlauben, so liegt doch genau darin auch das größte Problem von "Before Midnight".  Wer die ersten beiden Filme kennt und die Romanze zwischen Jesse und Celine mitverfolgt hat, für den ist diese sehr konsequente und ungeschönte Fortsetzung mit Sicherheit nicht weniger unterhaltsam, als die Vorgänger. Denn auch hier gibt es wieder einige wirklich wunderbare Momente und bissige Dialoge, die schon seit 1995 den Reiz dieser Reihe ausmachen. Doch wer hier das erste Mal auf den amerikanischen Schriftsteller und die französische Musikerin trifft, der könnte von den mitunter recht hysterisch vorgetragenen Dialogsalven schnell genervt sein. Gerade der große Streit im letzten Drittel des Films ist selbst für Fans des Paares aufgrund seiner Länge und seiner Intensität schwer zu ertragen.  Neulinge, die bis zu dieser Szene ohnehin schon mehrfach auf eine harte Probe gestellt worden sind, dürfte dieser Teil des Films kaum mitreißen können.

Wie gesagt, "Before Midnight" ist eine konsequente Fortführung des Stils und der Geschichte der ersten beiden Filme. Wer diese mochte und wirklichkeitsnahe Beziehungsfilme mehr schätzt, als konfliktfreie Hollywood-Romanzen, der wird sich auf ein Wiedersehen mit Jesse und Celine trotz einiger etwas anstrengend und belanglos wirkenden Momente garantiert freuen. Wer aber aufgrund der malerischen Kulisse und des romantischen Filmplakats auf einen echten Wohlfühlfilm mit etwas Kitsch und ganz viel Wärme hofft, dessen Blicke könnten spätestens nach einer Stunde immer wieder verzweifelt von der Leinwand in Richtung Ausgang wandern. Daher gilt: nur für Fans der Reihe und für Liebhaber von dialoglastigem Schauspielerkino empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Before Midnight
  • Before Midnight
  • Before Midnight
  • Before Midnight
  • Before Midnight
Kino Trailer zum Film "Before Midnight (USA 2013)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.