Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
Januar 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
Beverly Hills 90210 - Die siebte Season – DVD

Beverly Hills 90210 - Die siebte Season – DVD

USA 1996 - mit Jason Priestley, Jennie Garth, Tori Spelling, Brian Austin Green, Tiffani-Amber Thiessen, Kathleen Robertson ...

Filminfo

Originaltitel:Beverly Hills 90210 – Season 7
Genre:TV-Serie
Regie:Diverse
Verkaufsstart:06.10.2011
Produktionsland:USA 1996
Laufzeit:ca. 1349 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Anzahl der Disc:7
Sprachen:Deutsch (Dolby 2.0 Stereo), Englisch (Dolby Digital Surround)
Untertitel:Deutsch, Englisch
Bildformat:4:3
Extras:Keine
Regionalcode:2
Label:Paramount Home Entertainment
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Beverly Hills 90210 - Die siebte Season – DVD

Inhalt: Die Serie "Beverly Hills 90210" hat die Popkultur der 90er Jahre maßgeblich geprägt. Zehn Staffel lang verfolgten die Fans die Abenteuer der Clique um Brandon, Steve, David, Kelly, Donna, Dylan und Brenda. Die Darsteller, allen voran Luke Perry, Jason Priestley und Jennie Garth wurden zu Idolen für eine ganze Generation von TV-Junkies. Zwar verließen immer wieder einige Darsteller die Serie, doch Nachfolger waren stets schnell gefunden. So wurde etwa der Abgang von Shannon Doherty durch Tiffani-Amber Thiessen abgefedert und auch das Ausscheiden von Teenie-Schwarm Luke Perry läutete noch nicht das Ende der Serie ein. 

In der siebten Staffel verbringen die Freunde aus Beverly Hills ihr letztes Jahr am College. Und natürlich gibt es da wieder etliche Probleme, Intrigen und ganz viel Beziehungschaos. So steht es gleich zu Beginn gar nicht gut um das einstige Traumpaar David (Brian Austin Green) und Donna (Tori Spelling). Auch die an sich glückliche Beziehung von Steve (Ian Ziering) und Clare (Kathleen Robertson) gerät ins Wanken, als Clare erfährt, was früher zwischen ihrem Steve und Donna (Jennie Garth) abgelaufen ist. Und Val (Tiffani-Amber Thiessen) lässt sich auf eine Affäre mit einem verheirateten Mann ein. Zu dumm nur, dass Val gar nicht gerne teilen und noch weniger gut verlieren kann. Aber für jedes Problem gibt es schließlich auch eine Lösung. Gut dagegen sieht es für Peach Pit Besitzer und Vaterfigur Nate aus, der gleich zu Beginn des siebten Jahres vor den Traualter treten darf. 

Doch die 31 (!) Folgen von Season 7 haben freilich nicht nur munteres Liebesreigen zu bieten. Immer wieder haben die Macher versucht, auch ernsthaftere Probleme in ihre Serie einzuarbeiten. So sieht sich Brandon etwa bei einem Road Trip mit einem Fall von Rassismus konfrontiert, Kelly muss befürchten, dass sie sich bei ihrer Wohltätigkeitsarbeit mit AIDS infiziert hat, David wird durch ständige Misserfolge und dem Druck von Außen in die Depression getrieben, Donnas Vater erleidet einen Schlaganfall und auch mit Drogenmissbrauch wird die Clique konfrontiert. Ein Stalker, eine vermeintliche Schwangerschaft, der Diebstahl einer Semesterarbeit und eine Geiselnahme sind weitere dramatische Ereignisse, mit denen sich die Serie im siebten Jahr beschäftigt. 

Zugegeben, der Umgang mit vielen dieser Themen ist reichlich naiv. Etwa die Art und Weise, wie Brandon auf rassistische Hinterwäldler reagiert hätte in der Realität mit Sicherheit einen ganz anderen Ausgang gehabt. Doch "Beverly Hills 90210" verfolgte nie den Anspruch, die Wirklichkeit darstellen zu wollen. Vielmehr sollte die Zielgruppe gut unterhalten werden, indem auch Themen eingeflochten werden, mit denen sich junge Menschen auseinandersetzen müssen. Und das hat die Serie gut geschafft, auch wenn gute Dialoge, anspruchsvolle Dramaturgie und hohe Schauspielkunst freilich anders aussehen. Da hier und da aber immer auch ein wenig Selbstironie durchscheinen konnte, kann davon ausgegangen werden, dass die Macher sich durchaus bewusst waren, dass sie kein hochwertiges Produkt geschaffen haben, sondern einfach "nur" ein Stück guter TV-Unterhaltung, dass in den 90ern genau den Zeitgeist getroffen hat. Dass dies nicht wirklich einfach ist und sich auch nur schwer wiederholen lässt, zeigt die Tatsache, dass keiner der vielen Klone der Serie und schon gar nicht die 2008 gestartete Neuauflage auch nur Ansatzweise den Kultstatus erreichen konnte, den "Beverly Hills 90210" bis Heute bei den Fans innehat. 

So ist auch diese Box auch wieder ein Muss für alle Fans, auch wenn die siebte Season sicherlich nicht die beste Staffel der Serie war und die Spitze des Erfolgs längst überschritten ist. Denn auch wenn einige Momente von unfreiwilliger Komik durchzogen sind und die einst so trendige Mode mittlerweile eher ein Grund zum Fremdschämen darstellt, so ist "Beverly Hills 90210" doch ein Stück TV-Geschichte und für Fans von einst ein Stück wunderbarer und noch immer unterhaltsamer Nostalgie. 

Bild + Ton: Die Bildqualität ist für eine knapp fünfzehn Jahre alte TV-Serie ganz okay, wobei eine deutliche Grobkörnigkeit und Unschärfen den positiven Gesamteindruck schmälern. Der englische Originalton kann sich durchaus hören lassen, in der deutschen Sprachfassung sind die Dialoge sehr viel frontlastiger abgemischt und Nebengeräusche wie das Kreischen von Möwen oder Meeres- und Windrauschen gehen fast völlig verloren. 

Extras: Bonusmaterial ist leider nicht enthalten. 

Fazit: Auch die siebte Staffel von "Beverly Hills 90210" bietet wieder Soap-Nostalgie vom Feinsten. Auch wenn die Serie nicht wirklich als gut bezeichnet werden kann, so hat sie einen wichtigen Platz in der Popkultur der 90er inne und verfügt auch – zumindest für die Fans von damals – auch Heute noch über einen ordentlichen Unterhaltungswert. Die technische Umsetzung ist okay, Bonusmaterial hat die Box leider nicht zu bieten. Für Fans trotzdem: absolut empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.