Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Oktober 2017
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Blade Runner 2049

Blade Runner 2049

USA 2017 - mit Ryan Gosling, Harrison Ford, Robin Wright, Dave Bautista, Ana de Armas u.a

Die Frankfurt-Tipp Bewertung:

Filminfo

Originaltitel:Blade Runner 2049
Genre:Sci-Fi, Thriller, Action
Regie:Denis Villeneuve
Kinostart:05.10.2017
Produktionsland:USA 2017
Laufzeit:ca. 163 Min
FSK:ab 12 Jahren
Webseite:www.BladeRunnerFilm.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Viele Jahre sind vergangen, seitdem sich die Replikanten erhoben und die Rebellion zerschlagen wurde. Eine elektromagnetische Explosion hat die Welt damals in Dunkelheit getaucht und alle elektronischen Daten zerstört. Doch das Leben auf der Erde geht weiter – und auch die Jagd auf die alten Replikanten, die mittlerweile von einer neuen, gehorsamen Generation abgelöst wurde. LAPD Officer K (Ryan Gosling) ist ein Blade Runner, dessen Aufgabe es ist, die untergetauchten Replikanten ausfindig und unschädlich zu machen. Als ihm dies wieder einmal gelingt, stolpert er über Hinweise, die ihn zu einem lange gehüteten Geheimnis führen, durch das die Welt in ihren Grundfesten erschüttert werden könnte…

Als Ridley Scott 1982 den auf einer Kurzgeschichte von Kultautor Philip K. Dick basierenden Science Fiction Thriller "Blade Runner" ins Kino brachte, waren die Erwartungen enorm: Der Regisseur von "Alien" und der Held aus "Star Wars" machen gemeinsam Science Fiction? Das kann nur großartig sein. Doch an den Kinokassen fiel der Streifen ebenso durch, wie bei vielen Kritikern. Das hat sich im Lauf der Zeit gehörig geändert. Längst ist "Blade Runner" ein Kultfilm und gehört zu den besten und einflussreichsten Werken des modernen Science Fiction Kinos. Schon oft wurde über eine Fortsetzung gemunkelt, zu der es aber 35 Jahre lang nicht kam.

Jetzt wird mit "Blade Runner 2049" die Geschichte endlich weitererzählt. Natürlich ist bei einem derartigen Kultfilm nach über drei Jahrzehnten die Erwartungshaltung von Seiten der Fans überproportional groß, so dass es fast unmöglich ist, ihr auch nur annähernd zu entsprechen. Und dass Ridley Scott dann auch noch darauf verzichtet hat, selbst Regie zu führen, hat es für seinen Nachfolger auch nicht gerade leichter gemacht. Immerhin wurden zweifelnde Stimmen schnell etwas leiser, als bekannt gegeben wurde, dass Denis Villeneuve das Ruder übernehmen würde. Schließlich hatte sich der kanadische Filmemacher mit herausragenden Werken wie "Sicario" oder "Arrival" als Meister darin bewiesen, große Unterhaltung mit Tiefgang und Anspruch verbinden zu können.

Und so ist es dann auch nicht wirklich überraschend, dass sein "Blade Runner 2049" ein absolut würdiger Nachfolger des verehrten Originals geworden ist. Das konnte deshalb gelingen, da Villeneuve darauf verzichtet hat, Scotts Film zu kopieren. Er hat aus der Fortsetzung etwas Eigenständiges mit einer eigenen Handschrift gemacht. Er baut zwar auf das Original auf, klammert sich aber nicht verzweifelt an dessen Look oder dessen dramaturgischen Aufbau.

Die Geschichte scheint schnell recht vorhersehbar zu sein. Dennoch schafft es der Film, niemals auch nur annähernd langweilig zu werden. Dass am Ende alles dann doch ganz anders ist, als es zu Beginn den Anschein hat, wird Kenner der Filme von Denis Villeneuve kaum überraschen. Trotzdem muss der Ehrlichkeit halber gesagt sein, dass seine düstere Zukunftsversion weder so bahnbrechend und originell ist, wie seinerzeit die von Ridley Scott, noch dass die Geschichte über die philosophische Tiefe des ersten Teils verfügt. Da aber gar nicht erst versucht wird, das zu erreichen, kann dieser großartige Science-Fiction Thriller seine eigenen Stärken voll und ganz entfalten.

Der Look ist ebenso großartig, wie die visuellen Effekte und das Sounddesign. Aber auch die Schauspieler liefern allesamt sehr gute Leistungen ab, wobei es für Fans natürlich besonders schön ist, dass Harrison Ford erneut in die Rolle des Rick Deckard geschlüpft ist. Ihm kann Ryan Gosling zwar nicht ganz das Wasser reichen, doch gerade in der zweiten Hälfte, in der sich sein Charakter mehr und mehr verändert, erweist auch er sich als extrem gute Wahl für die Hauptrolle in diesem dystopischen Thriller. Mehr lässt sich über "Blade Runner 2049"  dann auch nicht sagen, ohne zu viel über die Handlung zu verraten. Und das sollte auf jeden Fall verhindert werden. Nur eines kann völlig spoilerfrei verraten werden: Das Science Fiction Kino ist um ein weiteres großartiges Werk reicher und Denis Villeneuve hat seinen Ruf als einer der besten Filmemacher der Gegenwart einmal mehr untermauert. Dafür kann es dann auch nur eine Empfehlung geben: Absolut sehenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Spielzeiten:

Kino wählen:

Media:

  • Blade Runner 2049
  • Blade Runner 2049
  • Blade Runner 2049
  • Blade Runner 2049
  • Blade Runner 2049
  • Blade Runner 2049
  • Blade Runner 2049
  • Blade Runner 2049
Kino Trailer zum Film "Blade Runner 2049 (USA 2017)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.