Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Januar 2019
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Blood Night – Die Legende von Mary Hatchet – DVD

Blood Night – Die Legende von Mary Hatchet – DVD

USA 2009 - mit Samantha Siong, Danielle Harris, Nate Dushku, Alissa Dean, Anthony Marks u.a

Filminfo

Originaltitel:Blood Night – The Legend of Mary Hatchet
Genre:Horror
Regie:Frank Sabatella
Verkaufsstart:04.10.2012
Produktionsland:USA 2009
Laufzeit:ca. 81 Min.
FSK:ab 18 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch (Dolby Digital 5.1, DTS), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (1.85:1)
Extras:Outtakes, Featurette, Making of, Audiokommentar, Trailer, Programmtipps
Regionalcode:2
Label:Sunfilm Entertainment
Webseite:www.sunfilm.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Blood Night – Die Legende von Mary Hatchet – DVD

Film: Nachdem Mary Hatchet (Samantha Siong) im Jahr 1978 als 12jähriges Mädchen ihre Eltern mit einem Beil ermordet hat, wird sie in die Kings Park Psychiatrie eingeliefert, wo sie zehn Jahre später von einem Wärter vergewaltigt wird. Mary ist nach dem brutalen Übergriff schwanger, doch ihr Baby stirbt bei der Geburt. Dieses traumatische Erlebnis lässt die junge Frau endgültig durchdrehen, woraufhin sie in der Psychiatrie ein Blutbad anrichtet. Von der herbei gerufenen Polizei wird Mary erschossen. Doch ihre Legende lebt weiter. Zwanzig Jahre nach dem Blutbad feiern die Jugendlichen in der Stadt die "Blood Night". Es ist eine wilde Party, bei der es neben Streichen natürlich um Sex und Alkohol geht. Doch in diesem Jahr feiert ein ganz besonderer Gast mit, der ganz in der Tradition von Mary Hatchet ein Blutbad unter den Teenies anrichtet…

"Blood Night – Die Legende von Mary Hatchet", das Regiedebüt von Frank Sabatella, ist ein Slasher ganz in der Tradition der Genrevertreter aus den späten 70er und frühen 80er Jahren. Ob "Halloween 1 + 2", "Blutiger Valentinstag" oder "Prom Night", Kenner werden viele Anleihen aus diesen und weiteren Klassikern des Genres wieder erkennen. Dabei bedient sich Sabatella freilich auch munter bei allen Klischees, die für solche Filme fast schon zwingend notwendig sind, wobei natürlich Dialoge oder Charakterentwicklung absolut zweitrangig sind. Die Teenager, die während der "Blood Night" gemeuchelt werden, sind absolut austauschbar, wobei natürlich diejenigen zuerst das Zeitliche segnen müssen, die sich Drogen oder der Fleischeslust hingeben.

So gibt es neben viel Blut natürlich auch ein wenig nackte Haut, viele extrem flache Dialoge und einen Hauch von Dramaturgie, der aber letztendlich im Nichts verpufft. Trotz des offensichtlich eher geringen Budgets sind die Effekte – wenngleich auch oft als solche deutlich erkennbar, recht effektiv umgesetzt, was den Unterhaltungswert des Films deutlich steigert. Zugegeben, das Ganze ist nicht wirklich originell, die Darsteller nur bedingt begabt und die Inszenierung mitunter etwas holprig. Doch da Sabatella genau zu wissen scheint, was Fans des Genres gerne sehen möchten und er zumindest versucht, auch genau das abzuliefern, kann über einige dieser Schwächen schon mal hinweggesehen werden.

Wer also nicht mehr erwartet, als ein ganz klar der gängigen Formel folgenden Teenie-Slasher mit einigen gelungenen Effekten, wer über die flachen Dialoge hinweg hören kann und sich auch am nicht ganz ausgereiften Spiel der Darsteller erfreuen kann, der wird von "Blood Night – Die Legende von Mary Hatchet" bestimmt gut unterhalten werden. Empfehlenswert!

Bild + Ton: Die Bildqualität des Films liegt auf ordentlichem Niveau, wobei es gerade in den dunkleren Szenen immer wieder zu leichtem Bildgrieseln und Schwächen bei der Detaildarstellung kommt. Die Gesamtschärfe kann aber meist überzeugen, die Farbgebung ist etwas reduziert, hinterlässt aber insgesamt einen stimmigen Eindruck. Der Ton präsentiert die Dialoge sehr frontal und gut verständlich abgemischt, Umgebungsgeräusche gehen daneben leider etwas unter. So sorgen lediglich vereinzelte Soundeffekte für ein wenig Dynamik im Surround-Bereich.

Extras: Als Bonus gibt es auf der DVD einen Audiokommentar mit dem Regisseur, der recht enthusiastisch über die Entstehung seines Debüts erzählt. Ergänzend dazu gibt es noch zwei Making of Featurettes (ca. 7 + ca. 19 Min.), sowie einige Outtakes (ca. 6 Min.), den Trailer zum Film auf Deutsch und Englisch, sowie weitere Programmtipps des Anbieters. Besonders der Audiokommentar und das längere Making of sind empfehlenswert, allerdings fehlen bei sämtlichen Extras optional zuschaltbare Untertitel, weshalb nur interessierte Zuschauer mit guten Englischkenntnissen in den Genuss des Zusatzmaterials kommen.

Fazit: "Blood Night – Die Legende von Mary Hatchet" ist ein recht unterhaltsamer Slasher in guter 80er Jahre Tradition, dem zwar sein geringes Budget immer wieder anzumerken ist, der aber dem Genre-Fan auch oft genug genau das bietet, was man von einem Film wie diesem erwarten darf. Sicherlich zählt der Film nicht zu den Klassikern, die er immer wieder zitiert. Unterhaltsam ist das blutige Treiben des Geists von Mary Hatchet aber allemal. Die DVD ist technisch ordentlich umgesetzt, das Bonusmaterial ist sehenswert, verfügt allerdings nicht über Untertitel. Unterm Strich gibt es für Slasher-Fans ein zufriedenes: Empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Blood Night – Die Legende von Mary Hatchet – DVD
  • Blood Night – Die Legende von Mary Hatchet – DVD
  • Blood Night – Die Legende von Mary Hatchet – DVD
  • Blood Night – Die Legende von Mary Hatchet – DVD
  • Blood Night – Die Legende von Mary Hatchet – DVD
  • Blood Night – Die Legende von Mary Hatchet – DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.