Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
November 2020
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen
Cats & Dogs – Die Rache der Kitty Kahlohr (auch in 3-D)

Cats & Dogs – Die Rache der Kitty Kahlohr (auch in 3-D)

USA 2010 - mit Chris O`Donnell, Jack McBrayer und vielen Hunden und Katzen ...

Filminfo

Originaltitel:Cats & Dogs – The Revenge of Kitty Galore
Genre:Komödie, Kinderfilm, Action, Animation
Regie:Brad Payton
Kinostart:12.08.2010
Produktionsland:USA 2010
Laufzeit:ca. 82 Min.
FSK:ab 6 Jahren
Webseite:www.catsanddogs-derfilm.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Neun Jahre ist es her, seitdem sich zum ersten Mal "Cats & Dogs" auf unseren Leinwänden bekämpft haben. Jetzt kehren die tierischen Geheimagenten zurück, um zu verhindern, dass die fiese Katze Kitty Kahlohr die Weltherrschaft übernimmt.

Der Polizeihund Diggs macht seinem menschlichen Partner Shane (Chris O`Donnell) das Leben und die Arbeit nicht wirklich leicht. Mit seinem Dickkopf sorgt er immer wieder dafür, dass Einsätze nicht ganz so reibungslos ablaufen, wie sich das der Polizeichef wünschen würde. Und so landet Diggs immer wieder im ungeliebten Zwinger. Doch sein Mut bleibt nicht unbemerkt und so wird Diggs von der Geheimdienstorganisation DOG rekrutiert, um gemeinsam mit seinem neuen Partner Butch der fiesen Kitty Kahlohr den Garaus zu machen. Denn die ehemalige MEOWS Agentin will mit einem fiesen Ton alle Hunde der Welt in den Wahnsinn treiben. Doch nicht nur, dass sich Diggs auch im Hunde-Geheimdienst nicht an die Regeln halten kann, er und Butch müssen auch bald feststellen, dass sie Hilfe benütigen, um Kitty Kahlohr zu finden. Und diese Hilfe kann leider nur von den verhassten Katzen von MEOWS kommen. Doch können Katzen und Hunde wirklich zusammen arbeiten?

Nachdem uns vor nicht allzu langer Zeit der quasselnde Köter "Marmaduke" im Kino das Fürchten gelehrt hat, konnte vom zweiten "Cats & Dogs"-Film wirklich nicht viel erwartet werden. Und das ist genau die richtige Einstellung, mit der dieses Werk angesehen werden sollte. Denn dann gelingt es dieser zotteligen James Bond Hommage durchaus, für ein paar amüsante Momente zu sorgen. Das fängt mit dem gelungenen Vorspann an, bei dem Dame Shirley Bassey, einst Interpretin zweier Bond-Songs, Pinks Hit "Get the Party started" in klassischem Bond-Arrangement zum Besten gibt, und setzt sich mit zahlreichen Anspielungen auf die beliebten Agenten-Streifen, aber auch auf andere Genre-Klassiker wie "Zwei stahlharte Profis", "Stirb langsam" oder sogar "Das Schweigen der Lämmer" fort. Dabei gehen zwei besonders nette Anspielungen den deutschen Kinobesuchern allerdings verloren: so heißt Kitty Kahlohr im englischen Original nämlich Kitty Galore, in Anlehnung an die legendäre Pussy (im Englischen auch ein Wort für Katze) Galore aus "Goldfinger". Und der Chef von MEOWS wird in der US-Fassung von niemand Geringerem als Ex-Bond Roger Moore gesprochen, der dann auch noch den Namen seines einmaligen Vorgängers – Lazenby – trägt.

Es sind solche Einfälle und Momente, die besonders bei den älteren Zuschauern, die ihre lieben Kleinen in den Film begleiten dürfen/müssen, für Schmunzeln oder sogar leise Lacher sorgen dürften. Der Rest des Humors besteht dagegen in erster Linie aus abgegriffenen Slapstick-Einlagen, die aber bei Kindern immer wieder funktionieren. Die vielen Tiere, eine Mischung aus echten Viechern, Computeranimationen und Puppen, dürften ebenfalls dafür sorgen, dass junge Zuschauer an "Cats & Dogs- Die Rache der Kitty Kahlohr" durchaus Spaß haben dürften. Kein wirklich guter Film, aber immer noch ein erträglicher und stellenweise sogar einfallsreicher Vertreter der "Sprechende-Tiere-Filme".

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.