Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
Oktober 2020
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 28
  • 29
  • 30
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 1
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
Challenger - DVD

Challenger - DVD

Großbritannien 2013 - mit William Hurt, Bruce Greenwood, Brian Dennehy, Joanne Whalley ...

Die Frankfurt-Tipp Bewertung - Film:
Ausstattung:

Filminfo

Originaltitel:The Challenger
Genre:Drama
Regie:James Hawes
Verkaufsstart:01.02.2016
Produktionsland:Großbritannien 2013
Laufzeit:ca. 90 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch, Englisch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (1.78:1)
Extras:Programmtipps
Regionalcode:2
Label:Polyband Medien
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Challenger - DVD

Film: Im Januar 1986 soll mit dem Start des US Space Shuttles Challenger eigentlich ein weiterer Meilenstein in der Geschichte der bemannten Raumfahrt gesetzt werden. Doch nur 73 Sekunden nach dem Start kommt es zur Katastrophe: Das Shuttle explodiert und die komplette Crew kommt ums Leben. Ganz Amerika verfällt nach diesem Unglück in eine Schockstarre und US-Präsident Ronald Reagan weiß, dass er seinen Wählern eine lückenlose Aufklärung bieten muss. Daher wird eine Kommission aus hochrangigen Regierungsmitarbeitern und Wissenschaftlern zusammengestellt, die eine umfassende Untersuchung leiten soll. Mit dabei ist auch der Physiker und Nobelpreisträger Richard P. Feynman (William Hurt), der im Gegensatz zu seinen Kollegen nicht davor zurückschreckt, auch unangenehme Fragen zu stellen. Dabei trifft er aber immer wieder auf eine Mauer des Schweigens, auf Widersprüche und Halbwahrheiten. Es wird klar, dass es gerade bei der NASA einige Menschen gibt, die nicht wollen, dass die wahre Unglücksursache gefunden wird. Doch das ist für Feynman erstrecht ein Grund, weiter nach der Wahrheit zu suchen…

Mit "Challenger" hat die BBC eine spannende Aufarbeitung der tragischen Shuttle-Katastrophe inszeniert, die sich über weite Teile an die Ergebnisse der Ermittlungskommission, der Richard P. Feynman angehört hat, hält. Natürlich hat sich der Film dramaturgische Freiheiten genommen, um etwas mehr Spannung aufzubauen. Doch im Großen und Ganzen kann das Drama durchaus als Tatsachenbericht angesehen werden. Die Ermittlungsarbeiten sind eine relativ trockene Angelegenheiten. Lange Gespräche, Rundgänge durch Fabriken und Forschungseinrichtungen und heftige Diskussionen der einzelnen Kommissionsmitglieder – das alles klingt nicht unbedingt nach dem Stoff, aus dem spannende Unterhaltung gemacht ist.

Doch obwohl nicht wirklich viel mehr passiert, gelingt es Regisseur James Hawes sehr gut, sein Publikum an das Geschehen zu fesseln und im Verlauf der knapp 90minütigen Spielzeit kaum nennenswerte Längen aufkommen zu lassen. Das schafft Hawes nicht nur durch das stimmige Drehbuch, sondern auch durch seinen sehr guten Hauptdarsteller William Hurt, der auch recht trockene Dialoge mitreißend vorträgt. Insgesamt bewegt sich "Challenger" in etwa in der Tradition klassischer Verschwörungsthriller wie "Silkwood". Und auch wenn deren Qualität nicht ganz erreicht wird, so bietet der TV-Film doch sehr gute und spannende Unterhaltung, die zudem Lust darauf macht, sich mit den wahren Hintergründen der Geschichte eingehender zu beschäftigen. Sehenswert!

Bild + Ton: Das Bild der DVD ist absolut sauber und weist eine gute Gesamtschärfe auf, die lediglich in dunkleren Szenen kleine Schwächen aufweist. Hier wirken einige Momente leicht verwaschen und kleinere Details gehen hier oft verloren. Die Farbgebung ist sehr warm und wirkt insgesamt angenehm authentisch. Die deutsche Tonspur liegt in einem Dolby Digital 2.0 Mix vor, der über weite Strecken eher zurückhaltend bleibt. Nur selten kommt sehr deutliche Bewegung in den Surround-Kanälen auf.  Das passt aber auch insgesamt zu der eher von Dialogen dominierten Inszenierung und fällt daher auch nicht wirklich negativ ins Gewicht. Gut!

Extras: Bis auf Programmtipps des Anbieters hat die DVD keinerlei Bonusmaterial zu bieten.

Fazit: "Challenger" ist ein spannender Fernsehfilm, der die schwierige Ermittlungsarbeit nach der Challenger-Katastrophe sehr sachlich, aber trotzdem mitreißend nachzeichnet. Dass der Film funktioniert, liegt nicht zuletzt an dem überzeugenden Spiel von William Hurt, dessen sehr authentisches Spiel der ohnehin schon spannenden (weil wahren) Geschichte noch zusätzliche Intensität verleiht. Die DVD präsentiert den Film in einer auf gutem TV-Niveau liegenden Bild- und Tonqualität. Bonusmaterial gibt es leider nicht, was angesichts der Thematik wirklich schade ist. Dennoch ist der Film gut genug, um als Argument für die Anschaffung dieser Disc sprechen zu können. Empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Challenger - DVD
  • Challenger - DVD
  • Challenger - DVD
  • Challenger - DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.