Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
März 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Cop Out – Geladen und entsichert - Blu-Ray

Cop Out – Geladen und entsichert - Blu-Ray

USA 2009 - mit Bruce Willis, Tracy Morgan, Juan Carlos Hernandez, Adam Brody ...

Filminfo

Originaltitel:Cop Out
Genre:Komödie, Action
Regie:Kevin Smith
Verkaufsstart:27.08.2010
Produktionsland:USA 2009
Laufzeit:ca. 107 Min.
FSK:ab 16 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Englisch (DTS-HD Master Audio 5.1), Deutsch, Französisch, Polnisch, Tschechisch, Ungarisch (Dolby Digital 5.1), Türkisch (Dolby Stereo 2.0)
Untertitel:Deutsch, Englisch, Hebräisch, Tschechisch, Kroatisch, Arabisch, Ungarisch, Polnisch, Rumänisch, Slowenisch, Türkisch, Französisch, Niederländisch, Chinesisch, Portugiesisch
Bildformat:16:9 (2.40:1) 1080p High-Def
Extras:Maximum Comedy Mode mit geschnittenen und alternativen Szenen, Fokus Punkten, Pupsies Weisheiten u.m.
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Cop Out – Geladen und entsichert - Blu-Ray

Film: Mit seinem Erstlingswerk "Clerks" hat Kevin Smith den Grundstein für eine Karriere als Kultregisseur gelegt, die er mit Werken wie "Chasing Amy", "Dogma" oder "Zach & Miri make a Porno" im Laufe von fast zwei Jahrzehnten ausgebaut hat. Von den Kritikern nicht immer geliebt, aber von seinen Fans verehrt, hat Smith inzwischen auch als Person absoluten Kultstatus erreicht. So sehr, dass er auch immer wieder Auftritte in TV-Serien (z.B. "Veronica Mars") oder Kinofilmen absolvieren darf. Einen dieser Auftritte legte der Regisseur in "Stirb langsam 4.0" ab und schuf somit gleich auch noch den Grundstein dafür, mit seinem neuesten Film "Cop Out – Geladen und entsichert" den lukrativen Schritt zum Mainstream zu schaffen.

Denn die Bekanntschaft zu Bruce Willis hat es Smith erst möglich gemacht, seine ganz spezielle Hommage (wie dieses Wort richtig ausgesprochen wird, lernen Sie übrigens auch durch diesen Film!) an die 80er Jahre Buddy-Cop Filme a la "Zwei stahlharte Profis" in Szene zu setzen. Im Mittelpunkt der Action-Komödie stehen die Detectives Jimmy (Willis) und Paul (Tracy Morgan), die seit neun Jahren gemeinsam auf den Straßen von New York für Recht und Ordnung sorgen. Doch ausgerechnet an ihrem Jahrestag geht ein wichtiger Einsatz schief, was dazu führt, das Jimmy und Paul für einige Wochen vom Dienst suspendiert werden – natürlich ohne Bezahlung. Für Jimmy kommt dies einer Katastrophe gleich, benötigt er doch jeden Cent, um seiner Tochter die geplante Traumhochzeit bezahlen zu können. Nur der Verkauf von seinem wertvollsten Besitz, einer seltenen Baseball-Sammelkarte, kann ihn jetzt noch vor der Demütigung retten, dass die Hochzeit vom neuen Mann seiner Ex-Frau bezahlt werden muss. Zu dumm nur, dass der Laden, in dem Jimmy die Karte verkaufen möchte, just in diesem Moment überfallen wird und das wertvolle Stück in die Hände des Kleinganoven Dave (Seann William Scott) gerät. Obwohl das Cop-Duo Waffen und Dienstmarken abgeben musste, machen sie sich daran, Jimmys Baseballkarte wieder zu bekommen und geraten so zufällig auf die Spur jenes Gangsters, der ihnen zuvor durch die Lappen gegangen ist. Doch das ist nur der Anfang...

Der Humor von Kevin Smith ist sicherlich nicht Jedermanns Sache, zumal es in der Regel nicht wirklich jugendfreie Dialoge sind, mit denen der Regisseur sein Publikum zum Lachen zu bringen versucht. Und davon gibt es auch in "Cop Out – Geladen und entsichert" wieder jede Menge, wobei diese in der deutschen Synchronisation oftmals an Schärfe und Witz verlieren und einfach nur noch vulgär wirken. Allerdings verlässt sich Smith hier – wahrscheinlich auch, weil er erstmals nicht am Drehbuchschreiben beteiligt gewesen ist – nicht nur auf die Dialoge, sondern versucht sich vermehrt auch an physischer Comedy und rasanter Action. Und diese Mischung funktioniert mitunter sehr gut, geht in anderen Momenten aber auch mal völlig daneben.

Viele Anspielungen, natürlich auch auf "Stirb Langsam" und die "Lethal Weapon"-Reihe, sind immer wieder auf vergnügliche Art in den Film eingebaut. Dagegen wirkt der fiese 80er Jahre Synthie-Soundtrack von Harold Faltermayer arg aufdringlich und nach einigen wenigen Minuten schon störend. Hier hat es Smith mit seiner Liebe zum Actionkino der 80er zweifelsohne übertrieben.

Zu den Darstellern kann eigentlich nur wenig gesagt werden. Bruce Willis spielt die Rolle des alternden Cops mit einer zurückhaltenden Coolness, während Tracy Morgan, bekannt aus der US-Comedy Serie "30 Rock", immer wieder kräftig aufdrehen darf. Morgans ganz spezielle Art von humoristischer Darstellung ist absolute Geschmackssache, könnte aber gerade in Deutschland aufgrund seiner (bislang) fehlenden Popularität und der nicht immer gelungenen Synchronisation eher negativ aufgenommen werden. Positiv dagegen fällt Seann William Scott auf, der als extrem nerviger, aber dennoch irgendwie sympathischer Parkour-Läufer mit kriminellen Ambitionen die Lacher eindeutig auf seiner Seite hat.

Das obligatorische rivalisierende Polizisten-Duo, eine resolute Hausfrau, die ihr Hab und Gut nicht nur mit einem losen Mundwerk verteidigt oder auch ein wunderbar schmieriger Gastauftritt von Smiths Stamm-Schauspieler Jason Lee sind Aspekte, die "Cop Out – Geladen und entsichert" auf der positiven Seite für sich verbuchen kann. Viele anvisierte Lacher, die völlig daneben gehen, schlagen dagegen eher negativ zu Buche. So ist Kevin Smiths neuester Film ohne Frage sein bislang massentauglichstes Werk, macht aber auch immer wieder deutlich, dass der Kultregisseur hier noch jede Menge dazu zu lernen hat. Für Kinder der 80er Jahre sicherlich schon aufgrund eines gewissen Nostalgiewerts durchaus unterhaltsam, bleibt das Werk aber insgesamt zu oft hinter seinen Möglichkeiten zurück. Trotzdem gilt: unterm Strich mit Einschränkungen durchaus noch sehenswert!

Bild + Ton: Wenn nicht das Mundwerk, sondern die Knarren der Hauptdarsteller als Waffe eingesetzt werden, kommen die dynamisch abgemixten Soundeffekte gut zum tragen, in der englischen Sprachfassung etwas besser, als bei der deutschen Tonspur. Insgesamt ein ordentlicher Sound-Mix, der besonders bei der großen Schießerei gegen Ende zu Höchstform aufläuft. Das Bild ist sauber, verfügt über eine gute Gesamtschärfe und ordentliche Kontraste. Die Farben sind harmonisch abgestimmt und bis auf ein paar kleinere Schwächen besonders in den dunkleren Sequenzen gibt es kaum einen Grund zur Klage. Sehr gut.

Extras: Die Extras bestehen in erster Linie aus dem sogenannten Maximum Comedy Mode, einer amüsanten Variation des für Warner Blu-Ray bekannten Maximum Movie Mode. Regisseur Kevin Smith fungiert hier als Moderator, hält den Film immer wieder an, um dem Zuschauer etwas über die Entstehung zu verraten, geschnittene Szenen zu zeigen oder Outtakes und alternative Einstellungen zu präsentieren. Wer den Film in diesem Modus anschaut, bekommt vom eigentlichen Film nicht wirklich viel mit. Dafür aber verlängert sich die Laufzeit des Ganzen von den ursprünglichen 107 Minuten auf nahezu drei Stunden. Alleine fast eine Stunde an zusätzlichen Szenen wird hier geboten, worunter sich auch ein alternativer Anfang befindet. Zusätzlich dazu gibt es noch einige Fokuspunkte, die auch unabhängig vom Maximum Comedy Mode (oder kurz: MCM) einzeln oder am Stück (ca. 21 Min.) angesehen werden können. Und schließlich gibt Seann William Scott alias Pupsi noch einige kurze Weisheiten von sich, die aber auch immer wieder während des MCM auftauchen.

Sicherlich, ein längeres Making of wäre wünschenswert gewesen, ein Kommentar von Bruce Willis auch. Aber der MCM ist ohne Frage die beste Alternative für das Fehlen üblicher Extras und gerade für Fans von Kevin Smith absolut sehenswert!

Fazit: "Cop Out – Geladen und entsichert" ist eine zum Teil sehr komische, zum Teil aber auch etwas verkrampfte und unlustige Hommage an die 80er Jahre Actionfilme, die auf Blu-Ray mit einer guten technischen Umsetzung und dem gerade für Kevin Smith Fans großartigen Maximum Comedy Modus gefällt. Daher gilt: für alle Smith und Willis Fans durchaus empfehlenswert!

 

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.