Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Dezember 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Copper – Justice is brutal Staffel 2 - DVD

Copper – Justice is brutal Staffel 2 - DVD

USA 2013 - mit Tom Weston-Jones, Donal Louge, Kyle Schmid, Franka Potente, Anastasia Griffith u.a

Filminfo

Originaltitel:Copper Season 2
Genre:TV-Serie, Thriller, Drama
Regie:Larysa Kondracki, Ken Girotti, Clark Johnson u.a.
Verkaufsstart:28.11.2014
Produktionsland:USA 2013
Laufzeit:ca. 585 Min.
FSK:ab 18 Jahren
Anzahl der Disc:4
Sprachen:Deutsch, Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Deutsch, Englisch
Bildformat:16:9 (1.78:1)
Extras:Keine
Regionalcode:2
Label:Polyband Medien
Webseite:www.polyband.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Copper – Justice is brutal Staffel 2 - DVD

Film: New York im Jahr 1865: Im Einwandererviertel Five Points sind Bandenkriege, Korruption, Mord und Prostitution an der Tagesordnung. Verzweifelt versucht Detective Kevin Corcoran (Tom Weston-Jones) mit Hilfe von Robert Moorhouse (Kyle Schmid) und dem Arzt Matthew Freeman (Ato Essandoh) etwas Ordnung in das von Verbrechen und Krankheit gezeichnete Viertel zu bringen. Seine Bemühungen werden noch erschwert, als der Bürgerkriegsgeneral Brendan Donovan (Donal Louge) die Leitung des 6. Reviers übernimmt. Denn Donovan pflegt enge Beziehungen zu der Parteiorganisation Tammany Hall des skrupellosen William Eustace (William Baldwin), der Five Points um jeden Preis unter seine Kontrolle bringen will. Und da ist ein engagierter Cop wie Corcoran manchmal einfach im Weg. Als Matthew von seinem alten Mentor ein verlockendes Angebot erhält, droht das kleine Team endgültig zu zerbrechen. Grauenvolle Morde, persönliche Schicksalsschläge, Seuchengefahr oder auch eine brutale Besetzung des Reviers durch den Gangster Philomen Keating sorgen dafür, dass in Five Points einfach keine Ruhe einkehrt. Doch dann geschieht etwas Unvorstellbares, dass die Zukunft des Viertels und des gesamten Landes für immer verändern könnte…

"Copper" meldet sich nach einer gelungenen ersten Staffel mit zehn weiteren Folgen zurück. Leider ist nach dem dramatischen Ende der zweiten Staffel schon wieder Schluss. Trotz guter Kritiken und begeisterter Zuschauer hat sich BBC America aufgrund der dürftigen Einschaltquoten gegen eine dritte Staffel ihrer ersten eigenproduzierten Serie entschieden. An den guten Darstellern, der sehr atmosphärischen Ausstattung und den spannungsgeladenen Drehbüchern kann es eigentlich nicht liegen, dass die Serie ihr Publikum nicht gefunden hat. Vielleicht war der breiten Masse die sehr um Authentizität bemühte Inszenierung schlichtweg zu düster und brutal. Das ist natürlich reine Spekulation. Fakt ist, dass "Copper" ein absolut spannender, schonungsloser, dreckiger und düsterer Historien-Thriller geworden ist, der zwar nicht unbedingt das bietet, was gemeinhin als leichte Unterhaltung verstanden wird. Mitreißend und packend ist das Geschehen in Five Points aber allemal.

Die zweite Staffel hat einige sehr intensive Handlungsstränge zu bieten, die nicht nur sehr spannend, sondern auch emotional aufwühlend sind. Getragen werden diese von einem sehr starken Ensemble, zu dem auch eine mehr als überzeugende Franka Potente als zwielichtige Bordellbesitzerin gehört. Der dramaturgische Höhepunkt wird zweifelsohne in den letzten beiden Episoden erreicht, in denen ein historisches Ereignis die Karten völlig neu mischt. Doch auch ein ganz persönlicher Verlust von Corcoran oder eine schreckliche Seuche, die in Five Points grassiert, sorgen für sehr intensive Momente.

Auch wenn es einige deutliche Parallelen zu der britischen Serie "Ripper Street" gibt, so verfügt "Copper" doch über eine ganz eigene Atmosphäre, die irgendwo zwischen "Gangs of New York" und "Deadwood" angesiedelt ist. Wer nicht ständig Gute-Laune-Stoff braucht und sich durchaus auch mit düsteren, brutalen Stoffen auseinandersetzt, der sollte sich diese sehr gute zweite Staffel auf keinen Fall entgehen lassen. Absolut sehenswert!

Bild + Ton: Das Bild der DVD gefällt mit seiner sehr erdigen, atmosphärischen Farbgebung und der guten Bildschärfe. Wirkliche Schwachpunkte können bei dem sehr sauberen Bild selbst in den zahlreichen dunklen Szenen kaum ausgemacht werden. Der Ton wird in vielen Szenen von den Dialogen dominiert, hat aber ab und an auch angenehm dynamische Surround-Momente zu bieten. Gut!

Extras: Bonusmaterial gibt es leider nicht.

Fazit: "Copper" ist dreckig, düster und schonungslos. Die US-Antwort auf "Ripper Street" ist hervorragend besetzt und überzeugt mit einer authentischen Ausstattung. Die spannenden Geschichten sorgen ebenfalls dafür, dass man als Zuschauer bestens unterhalten wird. Schade, dass nach dieser sehr guten zweiten Staffel schon wieder Schluss mit dieser aufwendigen Produktion ist. Doch auch wenn das Ende dadurch etwas unbefriedigend ist und die DVD-Box zudem keinerlei Extras zu bieten hat, lohnt sich die Anschaffung beider Staffeln allemal. Denn "Copper" ist derart komplex erzählt, dass man sich die Serie durchaus mehrfach ansehen kann, ohne dass es langweilig wird. Daher gibt es hierfür ein ganz klares: Empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Copper – Justice is brutal Staffel 2 - DVD
  • Copper – Justice is brutal Staffel 2 - DVD
  • Copper – Justice is brutal Staffel 2 - DVD
  • Copper – Justice is brutal Staffel 2 - DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.