Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
September 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
Crazy Rich

Crazy Rich

USA 2018 - mit Constance Wu, Henry Golding, Michelle Yeoh, Gemma Chan u.a

Die Frankfurt-Tipp Bewertung:

Filminfo

Originaltitel:Crazy Rich Asians
Genre:Komödie, Romantik
Regie:Jon M. Chu
Kinostart:23.08.2018
Produktionsland:USA 2018
Laufzeit:ca. 120 Min
FSK:ab 6 Jahren
Webseite:www.facebook.com/WarnerBrosDrama
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Rachel Chu (Constance Wu) führt ein glückliches Leben in New York: Sie liebt diese Stadt, ihren Job als Uni-Professorin und natürlich liebt sie auch ihren Freund Nick Young (Henry Golding), mit dem sie seit über einem Jahr liiert ist. Für Nick ist nun der richtige Zeitpunkt, seine große Liebe endlich seiner Familie vorzustellen. Die Hochzeit seines besten Freundes in Singapur bietet da die perfekte Gelegenheit. Was Rachel nicht ahnt: Nicks Familie ist reich. Verdammt reich. Und gerade seine Mutter Eleanor Young (Michelle Yeoh) sieht es gar nicht gerne, dass ihr Sohn ein einfaches Mädchen in ihre erlesene Familie bringen möchte. Und so droht diese Reise für Rachel trotz Luxus pur zu einem echten Horror-Trip zu werden.

"Crazy Rich" ist die Verfilmung des ersten Bandes der in den USA enorm erfolgreichen "Crazy Rich Asiens"-Trilogie von Kevin Kwan. In Deutschland sind die Bücher bislang nicht erschienen, was auch erklären mag, dass die Verfilmung hierzulande nur relativ klein gestartet wird, während sie in den USA für volle Kinos sorgt. Der Film ist dort so erfolgreich, dass schon in der Startwoche die Fortsetzung angekündigt wurde. Der Erfolg liegt allerdings nicht nur in der Beleibtheit der Buchvorlage begründet oder in der Tatsache, dass das erste Mal seit über zwanzig Jahren ein Hollywood-Film mit rein asiatischer Besetzung inszeniert wurde. Entscheidend war auch die Tatsache, dass Regisseur Jon M. Chu einen richtig guten Film und eine der schönsten romantischen Komödien der jüngeren Vergangenheit gedreht hat.

Zugegeben, die Geschichte ist sehr simpel. Im Prinzip ist es nur eine Variation des "Aschenputtel"-Themas, die hier erzählt wird. Doch es gibt ein paar Besonderheiten. Da wären etwa die Charaktere. Rachel ist eine erfreulich starke, selbstständige Frau, die zwar vom Reichtum von Nicks Familie beeindruckt ist, sich aber davon in ihrem Handeln nicht beeinflussen lässt. Man nimmt ihr tatsächlich ab, dass sie Nick nur seiner selbst wegen liebt und ohne zu zögern auf alles verzichten würde, um ein gemeinsames Leben mit ihrem Traummann zu führen. Und auch bei ihm ist es mehr als glaubhaft, dass er für die Liebe sogar mit seiner Familie brechen würde. Ob es soweit kommen muss, wird hier natürlich nicht verraten.

Auch Nebenfiguren wie Rachels beste Freundin (wunderbar schräg: Awkwafina), Nicks erfolgreiche Cousine Astrid (Gemma Chan) oder Oliver, das "regenbogenfarbene Schaf der Familie" (Nico Santos) sind so charmant, witzig und interessant gezeichnet, dass man ihnen einfach sehr gerne zusieht. Neben den Charakteren sind auch die Dialoge eine Besonderheit. Diese sind mitunter extrem bissig, hintergründig und einfach witzig – besonders im englischsprachigen Original. Dazu kommen noch wunderbare Bilder, in denen man unendlich lange schwelgen könnte (ja, manchmal wird man auch ein wenig neidisch auf die "Crazy Rich Asians") und ein toller Soundtrack. Rundum also eine gelungene Sache.

Am Ende zählt aber besonders, dass der Film nicht nur viel Witz und einen hohen Unterhaltungswert, sondern auch ganz, ganz viel Herz und Charme besitzt. Man kann herzhaft lachen, sich an fiesen Intrigen, die an die besten Zeiten von "Denver Clan" und Co. erinnern, erfreuen oder auch mal herzhaft schluchzen, weil es einfach sooooo schön ist, was da gerade passiert. Damit ist "Crazy Rich" eine der positivsten Überraschungen des Kinojahres und auf jeden Fall für alle, die ganz großes und humorvolles Herzschmerz-Kino lieben, absolut sehenswert! Teil 2 kann nicht schnell genug kommen!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Spielzeiten:

Kino wählen:

Media:

  • Crazy Rich
  • Crazy Rich
  • Crazy Rich
  • Crazy Rich
  • Crazy Rich
  • Crazy Rich
  • Crazy Rich
Kino Trailer zum Film "Crazy Rich (USA 2018)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.