Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
September 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Democracy – Im Rausch der Daten

Democracy – Im Rausch der Daten

Deutschland 2015 - mit Jan Philipp Albrecht, Viviane Reding u.a

Die Frankfurt-Tipp Bewertung:

Filminfo

Genre:Dokumentarfilm
Regie:David Bernet
Kinostart:12.11.2015
Produktionsland:Deutschland 2015
Laufzeit:ca. 104 Min.
FSK:ab 0 Jahren
Webseite:www.farbfilm-verleih.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Nicht erst seit den Enthüllungen von Edward Snowden dürfte auch dem Letzten klar geworden sein, dass das World Wide Web seine User längst schon zu gläsernen Menschen gemacht hat. In fast allen Bereichen unseres Alltags sind wir inzwischen online. Ob bei Fitness, beim Fernsehen und sogar beim Zähneputzen – es gibt für alles eine App, einen USB-Anschluss oder sonstige Spielereien, die uns auf den ersten Blick das Leben erleichtern sollen, auf dem zweiten Blick aber eine totale Überwachung jedes einzelnen Schrittes möglich machen. Da für die meisten Menschen ein Leben ohne Smartphone, Smart-TV und Internet nicht mehr denkbar ist, muss natürlich auch ein gewisser Schutz der Privatsphäre auch im Web möglich sein. Das ist eine an sich logische Konsequenz. Zu dumm nur, dass Informationen über User, ihr Kauf- und Surf-Verhalten eine äußerst lukrative Ware sind, an der mächtige Wirtschaftskonzerne großes Interesse haben.

Lassen sich der Schutz des Individuums und die Macht von Lobbyisten, Privatsphäre und Wirtschaftsinteressen miteinander vereinbaren? Wie schwierig das ist, mussten in den letzten Jahren die konservative EU-Kommissarin Viviane Reding und der Grünen-Abgeordnete Jan Philipp Albrecht (MdEP) erfahren. Ihre Aufgabe war es, ein europäisches Datenschutzgesetzt auf den Weg zu bringen, das jede Form von Datentransfer schützen soll. Dabei wurden sie von Filmemacher David Bernet begleitet, der den Kampf um die Sicherheit im Netz in seiner Dokumentation "Democracy – Im Rausch der Daten" eingefangen hat. Albrecht wurde im Europäischen Parlament zum Verhandlungsführer für diesen Gesetzgebungsprozess gewählt, was ihn zu einem extrem spannenden Protagonisten macht. Denn das nicht etwa ein der Industrie besonders freundlich gesinnter Politiker, sondern ein junger, idealistischer Politiker, dem die Bürgerrechte wichtiger sind, als die Interessen der Lobbyisten, als "Berichterstatter" die Verhandlungen leitet, ist eine kleine Sensation und macht Konflikte nahezu unumgänglich.

Der Film zeigt sehr eindrucksvoll, mit wie viel Mühe ein Gesetzestext entsteht, wie sehr um kleinste Formulierungen gestritten wird und wie viel der eigenen Ideale man aufgeben muss, um letztendlich einen zufriedenstellenden Kompromiss zu erreichen. Dabei lässt Bernet Vertreter unterschiedlichster Ansichten zu Wort kommen: Netzaktivisten, die in der technologischen Entwicklung einen nicht enden wollenden Angriff auf die Bürgerrechte sehen und auch Lobbyisten, die davon überzeugt sind, mit Big Data die Welt verbessern zu können. So entsteht ein spannender Disput, der auch von den Zuschauern nach dem Ende des Films fortgesetzt werden kann.

Das Problem der Dokumentation ist, dass sie einen Prozess verfolgt, der langwierig, sperrig, sachlich, trocken und auch äußerst frustrierend ist. Hinter die Kulissen des Europäischen Parlaments schauen zu dürfen und die vielen Facetten eines Gesetzentstehungsprozesses verfolgen zu können, ist zwar in gewisser Weise interessant, aber ist nicht unbedingt der Stoff, aus dem spannende Kinounterhaltung gemacht ist. Politikinteressierte sollten sich den Film auf jeden Fall anschauen, da er eindrucksvoll zeigt, wie wichtig Kompromisse sein können, auch wenn sie manchmal weh tun. Doch dafür reicht es auch, auf die Heimkinoauswertung oder die TV-Ausstrahlung des in Zusammenarbeit mit ARTE, dem SWR und dem Norddeutschen Rundfunk entstandenen Films zu warten. Daher gilt: Spannendes und wichtiges Thema, sehr sachlich und daher auch arg trocken umgesetzt und deshalb nur für wirklich interessierte Zuschauer sehenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Democracy – Im Rausch der Daten
  • Democracy – Im Rausch der Daten
  • Democracy – Im Rausch der Daten
  • Democracy – Im Rausch der Daten
  • Democracy – Im Rausch der Daten
Kino Trailer zum Film "Democracy – Im Rausch der Daten (Deutschland 2015)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.