Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Juni 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Der Abenteurer – Der Fluch des Midas – Blu-ray

Der Abenteurer – Der Fluch des Midas – Blu-ray

Großbritannien 2013 - mit Michael Sheen, Lena Headey, Keeley Hawes, Ioan Gruffudd, Sam Neill u.a

Filminfo

Originaltitel:The Adventurer – The Curse of the Midas Box
Genre:Abenteuer, Fantasy
Regie:Jonathan Newman
Verkaufsstart:23.05.2014
Produktionsland:Großbritannien 2013
Laufzeit:ca. 99 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch, Englisch (DTS-HD Master Audio 5.1)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (2.35:1) 1080p/24
Extras:Making of, Trailer
Regionalcode:B
Label:SquareOne Entertainment / Universum Film
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Der Abenteurer – Der Fluch des Midas – Blu-ray

Inhalt: Die Welt des 17jährigen Mariah Mundi (Aneurin Barnard) gerät völlig aus den Fugen, als seine Eltern (Ioan Gruffudd & Keeley Hawes) spurlos verschwinden und kurze Zeit später auch noch sein kleiner Bruder Felix (Xavier Atkins) entführt wird. Mit Hilfe des mysteriösen Charity (Michael Sheen), einem Freund seiner Eltern, will Mariah versuchen, seinen Bruder aus der Hand der Entführer zu befreien und das Rätsel um das Verschwinden seiner Eltern zu lösen. Alle Spuren führen zu dem auf einer kleinen Insel vor der englischen Küste gelegenen Prince-Regent-Hotel und seinem neuen Besitzer Otto Luger (Sam Neill). Dieser ist auf der Suche nach der sagenumwobenen Midas Box, die irgendwo auf der Insel vergraben sein  soll und die ihrem Besitzer unermessliche Macht verleiht. Unter falschen Namen erschleicht sich Mariah einen Job in dem Hotel und kommt der Lösung des Geheimnisses immer näher. Doch auch mit der Hilfe der jungen Schneiderin Sacha (Mella Carron) scheint er dem mächtigen Luger und seinen Handlangern hoffnungslos unterlegen zu sein…

"Der Abenteurer – Der Fluch des Midas" basiert auf einem Abenteuerroman von G.P. Taylor. Mit einem Budget von knapp 25 Millionen Dollar hat Regisseur Jonathan Newman aus der Vorlage ein spannendes Fantasyabenteuer für die ganze Familie geschaffen, das vor allem auf der visuellen Ebene durchaus zu überzeugen weiß. Es wird schnell klar, dass der Film die gleiche Zielgruppe ansprechen soll, wie die "Harry Potter"- oder "Narnia"-Verfilmungen. Doch deren Qualität erreicht das erste Abenteuer von Mariah Mundi leider nicht. Dies liegt nicht nur am sehr viel geringeren Budget, das Newman zur Verfügung stand. Vielmehr fehlt es auch der Geschichte an dramaturgischer Größe, der Inszenierung an Tempo und dem Hauptdarsteller an Charisma.

Sicherlich, der Film hat einige sehr gute Momente, an denen gerade jüngere Fans von spannenden Abenteuerfilmen ihren Spaß haben werden. Doch in vielen Szenen findet Newman einfach nicht das richtige Timing, wodurch sich dann die Schwachpunkte des Drehbuchs leider viel zu deutlich offenbaren. Gerade die Szene, die in der Entführung von Mariahs Bruder gipfelt, ist ein sehr gutes Beispiel dafür, wie ein an sich gutes Spannungsmoment durch falsches Timing völlig zerstört wird. Auch wird die Coolness von Michael Sheens Figur viel zu wenig ausgenutzt, was wirklich schade ist. Denn sobald Sheen die Szenerie betritt, gewinnt der Film deutlich an Unterhaltungswert. Gegen ihn bleibt der junge Hauptdarsteller Aneurin Barnard leider extrem blass, weshalb es umso wichtiger gewesen wäre, Sheen noch etwas öfter zum Einsatz kommen zu lassen.

Das Potential, dass "Der Abenteurer – Der Fluch des Midas" besitzt, wird also nur sehr bedingt ausgespielt. Deshalb sollten die Erwartungen an diese Heimkino-Premiere ein wenig zurückgeschraubt werden. Wer aber einfach nur ein einfach gestricktes Fantasy-Abenteuer für ein junges Zielpublikum sehen möchte, das einige gute Schauwerte und ein paar gelungene Spannungsmomente bietet, der kann hier getrost einen Blick riskieren. Sehenswert!

Bild + Ton: Das Bild der Blu-ray ist absolut sauber und weist auch in dunkleren Szenen eine hohe Bildschärfe auf. Zusammen mit den sehr kraftvoll abgemischten Farben und den stimmigen Kontrasten kommen so auch kleinere Details der guten Ausstattung sehr schön zur Geltung. Der Ton liegt in einem lebhaften DTS-HD Master Audio Mix vor. Die Dialoge sind dabei gut auf die Musik und die Soundeffekte abgestimmt und erklingen klar verständlich aus den Boxen. Sowohl kleinere Umgebungsgeräusche, als auch größere Soundeffekte füllen den Mehrkanal-bereich immer wieder mit Leben. Gut!

Extras: Als Bonus hat die Blu-ray neben dem Trailer noch ein ordentliches, knapp zwanzigminütiges Making of zu bieten.

Fazit: "Der Abenteurer – Der Fluch des Midas" ist ein netter Abenteuerfilm, der einige sehr gelungene Momente und eine sehenswerte Ausstattung zu bieten hat. Doch der eher farblose Hauptdarsteller Aneurin Barnard und einige zu oberflächlich umgesetzte Handlungselemente trüben den Spaß an dieser Romanverfilmung doch spürbar. Doch das muntere Spiel von Martin Sheen, einige gute Schauwerte und familientaugliche Spannungsmomente machen den Film trotz seiner Schwächen zu einer sehenswerten Heimkino-Premiere für alle Liebhaber von leichten Fantasy-Abenteuern. Die Blu-ray ist technisch sehr gut umgesetzt, das Bonusangebot ist mager, aber okay. Insgesamt gibt es dafür noch ein: Empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.