Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
November 2020
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen
Der kleine Nick macht Ferien

Der kleine Nick macht Ferien

Frankreich 2014 - mit Kad Merad, Valerie Lemercier, Mathéo Boisellier, Bouli Lanners ...

Die Frankfurt-Tipp Bewertung:

Filminfo

Originaltitel:Les vacances du petit Nicholas
Genre:Kinderfilm, Komödie
Regie:Laurent Tirard
Kinostart:02.10.2014
Produktionsland:Frankreich 2014
Laufzeit:ca. 97 Min.
FSK:ab 0 Jahren
Webseite:www.der-kleine-nick-macht-ferien.de/
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Endlich Sommerferien! Eigentlich ein Grund zur Freude, doch der kleine Nick (Mathéo Boisselier) stellt sich schon mal darauf ein, dass jetzt die üblichen Streitereien zwischen seinen Eltern (Kad Merad, Valérie Lemercier) losgehen, ob sie an den Strand oder doch in die Berge fahren. Umso erstaunter ist der Junge, als in diesem Jahr die einstimmige Entscheidung getroffen wird, Urlaub am Meer zu machen. Doch die Familienidylle ist trügerisch, denn als Bedingung verlangt seine Mutter, dass Oma (Dominique Lavanant), die ständig Küsschen haben will, mitkommen darf. Und als wäre das nicht schon schlimm genug, soll sich Nick mit der laut schnarchenden alten Dame auch noch ein Zimmer teilen. Zum Glück dauert es nicht lange, bis er auch in dem kleinen Badeort neue Freunde gefunden hat, die diesen Urlaub erträglich machen. Doch dann tritt Isabelle in sein Leben. Für Nick eine Katastrophe, denn scheinbar ist sie für die Eltern die perfekte zukünftige Braut für Nick. Doch der hat sein Herz doch längst schon an seine Mitschülerin Marie-Hedwig verloren. Und außerdem findet er Isabelle äußerst unheimlich. Mit seinen neuen Freunden muss Nick jetzt einen Plan schmieden, um die drohende Zwangsehe zu verhindern. Doch dann nimmt der Urlaub eine ungeahnte Wendung…

2009 schuf Laurent Tirard mit der Realverfilmung der beliebten Kinderbuchreihe "Der kleine Nick" von René Goscinny und den Illustrationen von Jean-Jaques Sempé eine überraschend charmante und witzige Familienkomödie, die ganz besonders durch ihren herzlichen Humor und die liebenswerten Kinderdarsteller punkten konnte. Für die Fortsetzung "Der kleine Nick macht Ferien" mussten diese allerdings ausgetauscht werden, da sie nach fünf Jahren einfach zu alt geworden sind. Doch auch bei der Wahl des neuen Nick und seinen Urlaubsfreunden haben Tirard und sein Team erneut ein gutes Händchen bewiesen. Zwar fehlen so wunderbare Figuren wie Streber Adalbert und der etwas einfältige Chlodwig. Aber auch Nicks neue Clique sorgt mit ihren ganz speziellen Eigenheiten immer wieder für richtig gute Lacher.

Insgesamt wirkt der Humor gerade in der ersten Hälfte etwas Slapstick-artiger und auch ein wenig platter, als beim ersten Film. Doch wenn Nick und seine Eltern erst einmal in dem kleinen Touristenort am Meer angekommen sind, gibt es auch wieder etliche wirklich witzige und originelle Momente, die locker über den etwas holprigen Anfang hinwegtrösten. Besonders wunderbar ist dabei Erja Malatier als Isabelle, die zu Beginn den Horror-Kinder aus "The Shining" ernsthafte Konkurrenz macht und kurz darauf beweist, welche Macht das weibliche Geschlecht über verliebte Jungs hat. Das Ganze gipfelt in einem Gag, der im Nachspann noch einmal aufgenommen wird und gerade durch diese Variation extrem komisch wird.

Auch wenn nicht jeder Gag sitzt und das Niveau des ersten Teils nicht ganz erreicht wird, so ist "Der kleine Nick macht Ferien" ein wirklich witziger und schöner Kinderfilm, an dem man dank einiger recht subversiver Witze auch als Erwachsener noch viel Spaß haben kann. Wer die Bücher oder den ersten Film mochte, ganz generell chaotische Familienkomödien mag und noch etwas Sommerferienfeeling spüren möchte, der sollte sich diesen verrückten Urlaub am Meer nicht entgehen lassen. Sehenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Der kleine Nick macht Ferien
  • Der kleine Nick macht Ferien
  • Der kleine Nick macht Ferien
  • Der kleine Nick macht Ferien
  • Der kleine Nick macht Ferien
  • Der kleine Nick macht Ferien
Kino Trailer zum Film "Der kleine Nick macht Ferien (Frankreich 2014)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.