Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
November 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Der lange, heiße Sommer – Blu-Ray

Der lange, heiße Sommer – Blu-Ray

USA 1958 - mit Paul Newman, Orson Welles, Joanne Woodward, Angela Lansbury, Lee Remick, Anthony Franciosa u.a

Filminfo

Originaltitel:The Long, Hot Summer
Genre:Drama
Regie:Martin Ritt
Verkaufsstart:03.08.2012
Produktionsland:USA 1958
Laufzeit:ca. 118 Min.
FSK:ab 16 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch, Englisch (DTS HD Master Audio 2.0)
Untertitel:Englisch
Bildformat:16:9 (2,35:1)
Extras:Trailer, Dokumentation, Newsreel, Bildergalerie
Regionalcode:B
Label:Koch Media
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Der lange, heiße Sommer – Blu-Ray

Film: Als Ben Quick (Paul Newman) nach Frenchman`s Bend, Mississippi, kommt, richt das geradezu nach Ärger. Schließlich folgt dem geheimnisvollen Herumtreiber der Ruf, ein Brandstifter zu sein. Dennoch kann sich Ben den Respekt von Will Varner (Orson Welles), dem ein Großteil der kleinen Stadt gehört, erarbeiten. Varner erkennt in Ben eine jüngere Version seiner selbst und findet in ihm genau die Eigenschaften, die sein eigener Sohn Jody (Anthony Franciosa) vermissen lässt. So verschafft er Ben nicht nur einen Job in seinem Laden und lässt ihn in seinem Haus wohnen, er würde ihn zudem gerne als Schwiegersohn sehen. Doch noch hängt seine Tochter Clara (Joanne Woodward) zu sehr an ihrem Verlobten, dem Muttersöhnchen Alan (Richard Anderson), was Varner allerdings noch ändern möchte. Je mehr er Ben seine Zuneigung und Aufmerksamkeit schenkt, desto größer wird Jodys Eifersucht auf den Fremden. Und so ist eine Katastrophe bald schon vorprogrammiert…

In "Der lange, heiße Sommer" fasste Regisseur Martin Ritt mehrere Kurzgeschichten und einen Roman von William Faulkner zu einem auch nach fünf Jahrzehnten immer noch packenden Südstaatendrama zusammen, das seinerzeit aufgrund von zweideutigen Dialogen und einem sexuellen Unterton regelrecht als Skandal angesehen worden ist. Auch etliche turbulente Geschichten von den Dreharbeiten, die insbesondere auf das Konto von Orson Welles gingen, bescherten dem Film große Aufmerksamkeit. Vieles davon mag aus heutiger Sicht nicht mehr ganz nachvollziehbar sein, wirkt die Inszenierung doch nach modernen Maßstäben gemessen eher zugeknöpft und etwas altbacken. Doch das bedeutet nicht, dass der Film nicht noch immer zu fesseln und bestens zu unterhalten weiß.

Angefangen von den großartigen Bildern, die Kameramann Joseph LaShelle in Louisiana eingefangen hat, über die in Cannes ausgezeichnete Leistung von Paul Newman bis zu dem etwas überfrachteten Drehbuch, das am Ende aber doch irgendwie ein rundes Bild ergibt, ist Martin Ritt ein kurzweiliges Südstaatendrama gelungen, dessen Stärken die durchaus vorhandenen Schwächen eindeutig übertreffen. Weder die 1965/66 entstandene 26teilige TV-Serie, noch das in Form einer Mini-Serie gestaltete Remake von 1985 mit Don Johnson in der Rolle des Ben Quick können dieser Version das Wasser reichen, auch wenn sie sich wesentlich mehr Zeit nehmen konnten, um die Charaktere und die Dramaturgie auszuarbeiten.

Wer also ein Faible für das klassische Hollywood und unterm Strich doch eher leichte Drama-Unterhaltung der alten Schule hat, der sollte sich diese Neuauflage von "Der lange, heiße Sommer" auf keinen Fall entgehen lassen.

Bild + Ton: Da der Film schon über 50 Jahre auf dem Buckel hat, sind Drop Outs und leichte Verschmutzungen beim Bild und ein eher magerer Ton durchaus zu erwarten gewesen. Davon abgesehen, kann die technische Umsetzung des Films auf der Blu-Ray aber voll und ganz überzeugen. Die Bildschärfe liegt auf hohem Niveau und die Farben sind sehr kräftig abgemischt. Gerade bei den Aufnahmen der Landschaft von Louisiana, die hier als Mississippi dienen musste, kommt die Überarbeitung des Bildes sehr gut zur Geltung. Und dafür gibt es dann, gerade hinsichtlich des Alters des Films, ein mehr als verdientes: Gut!

Extras: Neben dem deutschen und englischen Trailer hat die Disc noch eine knapp 22minütige Dokumentation über den Film zu bieten. In der vor einigen Jahren für das US-TV in der Reihe AMC Backstory gedrehten Doku kommen einige der Darsteller, darunter Paul Newman und Joanne Woodward, zu Wort und erzählen von den Dreharbeiten, die u.a. aufgrund des übergroßen Egos von Orson Welles nicht immer einfach waren. Zudem wird erläutert, warum der Film, der aus heutiger Sicht eher prüde wirkt, damals aufgrund seines sexuellen Untertons und einiger nicht gerade versteckten Zweideutigkeiten ein regelrechter Skandal war. Eine sehr schöne Ergänzung zu dem Film, die noch durch den Originaltrailer, einem kurzen Nachrichtenbeitrag zur Filmpremiere und einem der Disc beiliegendem Booklet komplettiert wird.

Fazit: "Der lange, heiße Sommer" ist ein Drama, das auch nach über fünfzig Jahren perfekt zu unterhalten weiß. Mit einem großartigen Paul Newman und seiner späteren Lebensgefährtin Joanne Woodward ist es Regisseur Martin Ritt gelungen, eine knisternde Atmosphäre aufzubauen, die seinerzeit regelrecht skandalös wirkte und auch nach über fünf Jahrzehnten immer noch funktioniert. Technisch gut umgesetzt und mit einer sehenswerten Dokumentation als Bonus ausgestattet, ist diese Blu-Ray eine ganz klare Empfehlung für alle Liebhaber des klassischen Hollywood-Kinos!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Der lange, heiße Sommer – Blu-Ray
  • Der lange, heiße Sommer – Blu-Ray
  • Der lange, heiße Sommer – Blu-Ray
  • Der lange, heiße Sommer – Blu-Ray

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.