Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Juni 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 1

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
Der Lehrer – Die komplette 3. Staffel - DVD

Der Lehrer – Die komplette 3. Staffel - DVD

Deutschland 2015 - mit Hendrik Duryn, Jessica Ginkel, Ulrich Gebauer, Rainer Piwek, Nadine Wrietz u.a

Die Frankfurt-Tipp Bewertung - Film:
Ausstattung:

Filminfo

Genre:TV-Serie, Komödie, Drama
Regie:Diverse
Verkaufsstart:27.03.2015
Produktionsland:Deutschland 2015
Laufzeit:ca. 450 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Anzahl der Disc:3
Sprachen:Deutsch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel:Keine
Bildformat:16:9 (1.77:1)
Extras:Keine
Regionalcode:2
Label:Karussell (Universal Music Family Entertainment)
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Der Lehrer – Die komplette 3. Staffel - DVD

Film: Das hat sich Chemie-Lehrer Stefan Vollmer (Hendrik Duryn) doch etwas anders vorgestellt, als er seiner Kollegin Karin Noske (Jessica Ginkel) in den Flieger nach Boston gefolgt ist, nur um dann festzustellen, dass sie gar nicht zu ihrem dort lebenden Freund geflogen ist. Zum Beginn des neuen Schuljahres will Stefan diese Schmach natürlich nicht zugeben und behauptet einfach, er hätte einen wilden Sommerurlaub in der Toskana verbracht – nicht ahnend, dass ihm Karin verschweigt, dass sie sich längst von ihrem Freund getrennt hat. Der Weg für eine Beziehung – oder zumindest eine heiße Affäre – wäre jetzt eigentlich frei. Doch dafür ist jetzt erst einmal keine Zeit, denn die Zusammenlegung der Gesamtschule mit der nahe gelegenen Hauptschule, die kurz vor Schulbeginn abgebrannt ist, sorgt für mächtig viel Chaos im Kollegium und jede Menge neuer Probleme. So muss sich Stefan gleich am ersten Tag mit einem Kleinkriminellen herumschlagen, den er unbedingt auf den rechten Weg zurückführen möchte. Doch das ist erst der Anfang eines turbulenten Schuljahres, in dem sich Stefan mit Magersucht, Schwangerschaft, Depressionen und Diebstahl auseinandersetzen muss. Daneben muss er einem Schüler bei der schweren Krankheit dessen Mutter zur Seite stehen, muss eine Box-AG gründen, um die Schüler davon abzuhalten, sich in heimlichen Fight Clubs die Rübe einzuschlagen oder muss zwei Verliebten bei den Problemen rund ums erste Mal gute Ratschläge erteilen. Und ganz nebenbei soll er dann auch noch sein Gefühlschaos mit Karin auf die Reihe bekommen? Das kann ja einfach nicht gut gehen…

Lange sah es danach aus, dass sich "Der Lehrer" 2009 nach nur einer Staffel schon wieder nach einem neuen Job würde umsehen müssen. Doch RTL glaubte an das Konzept und die Kritiken waren ordentlich, so dass die Serie vier Jahre nach der Ausstrahlung der ersten Staffel dann doch noch eine zweite Staffel erhielt. Nachdem die Quoten zufriedenstellend waren, wurde auch im Fahrwasser des Erfolgs von "Fack ju Göhte" eine dritte Staffel bestellt, durch die der unkonventionelle Chemielehrer seine Beliebtheit noch einmal steigern konnte. Eine vierte Staffel war da schnell beschlossene Sache. Bevor die gedreht wird, erscheinen jetzt aber zuerst einmal die zehn Episoden der 3. Staffel auf DVD. Wieder greifen die Macher auf das bewährte Konzept zurück: es gibt etwas Comedy, ein wenig Romantik und jede Menge von Gesellschaftskritik durchzogenes Drama.

Das funktioniert über weite Strecken auch recht gut, auch wenn einige Klischees allzu dick aufgetragen sind. Das eigentliche Problem ist, dass die meisten der in der Serie thematisierten Probleme allzu oberflächlich behandelt werden. Die Intentionen der Macher, in jeder Folge auf ganz normale Sorgen, Ängste und Probleme von Jugendlichen einzugehen und auch die Schwächen des Schulsystems zu thematisieren, sind als absolut lobenswert einzustufen. Da die meisten Geschichten aber innerhalb einer Folge abgehandelt werden und es daneben auch noch andere Handlungsstränge gibt, kann die nötige Tiefe einfach nicht geboten werden. Zudem ist die qualitative Umsetzung zu unausgewogen. So gut einige Elemente der Geschichten gezeichnet werden, so platt wirken dann wiederum andere. Das ist über weite Strecken unterhaltsam, bleibt aber weit hinter dem zurück, was hier möglich gewesen wäre.

Die Darsteller sind gut und sympathisch, auch wenn Hendrick Duryn seine Sätze manchmal etwas zu rausgepresst artikuliert. Die Romanze zwischen Stefan und Karin ist nett, doch die Komplikationen wirken bisweilen zu sehr forciert, um das "kriegen-sie-sich-oder-kriegen-sie-sich-nicht"-Geplänkel unnötig in die Länge zu ziehen. Doch dank der guten Chemie zwischen Duryn und Jessica Ginkel funktioniert auch das letztendlich richtig gut. So ist "Der Lehrer" sicherlich keine revolutionäre Serie, die mit Originalität und Tiefgang punktet. Doch auch wenn die Möglichkeiten, die das Thema Schule bieten, nicht ganz ausgeschöpft werden und die Mischung aus Komödie und Drama bisweilen zu dramaturgischer Oberflächlichkeit führt, bietet auch Staffel 3 wieder kurzweilige und recht charmante Unterhaltung mit einigen sehr lustigen Momenten. Aber es gibt auch einige Szenen, die ans Herz gehen oder sogar ein wenig nachdenklich machen. Und genau dafür hat die Serie dann auch trotz kleiner Schwächen immer noch ein zufriedenes "Sehenswert" verdient!

Bild + Ton: Die technische Umsetzung liegt auf gutem TV-Niveau. Das Bild ist sauber, die Gesamtschärfe ist zufriedenstellend und auch die Detaildarstellung kann in vielen Momenten überzeugen. Die Farben sind ansprechend abgemischt, wodurch gerade die malerischen Landschaften gut zur Geltung kommen. Der in einem Stereo-Mix präsentierte Ton wird in erster Linie von den Dialogen bestimmt, ab und an sorgen aber auch die Musik und die Umgebungsgeräusche für eine stimmige Atmosphäre. Gut!

Extras: Bonusmaterial hat das 3-Disc Set leider nicht zu bieten.

Fazit: "Der Lehrer" bleibt auch in Staffel 3 seinem Konzept treu. Die Mischung aus Komödie, Drama und Romanze funktioniert dabei nicht immer, da gerade die "aus dem Leben gegriffenen" Probleme der Schüler mitunter etwas oberflächlich bleiben, da sie meist innerhalb von einer Folge abgearbeitet werden – was der Realität natürlich so gar nicht entspricht. Gute Ambitionen, einige amüsante Gags, die Darsteller und die leichte Prise Romantik sorgen aber unterm Strich dafür, dass alle Fans der ersten beiden Staffeln diese neuen Folgen garantiert lieben werden. Und deshalb gibt es dann auch, trotz fehlender Extras, für diese Staffel-Box ein klares: Empfehlenswert!  

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.