Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
September 2020
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
Der Lehrer – Die komplette 8. Staffel – DVD

Der Lehrer – Die komplette 8. Staffel – DVD

Deutschland 2020 - mit Hendrik Duryn, Ulrich Gebauer, Zsá Zsá Inci Bürkle, Liane Forestieri, Rainer Piwek, Merlin Rose ...

Die Frankfurt-Tipp Bewertung - Film:
Ausstattung:

Filminfo

Genre:TV-Serie, Komödie, Drama
Regie:Diverse
Verkaufsstart:10.04.2020
Produktionsland:Deutschland 2020
Laufzeit:ca. 450 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Anzahl der Disc:3
Sprachen:Deutsch
Untertitel:Keine
Bildformat:16:9
Extras:Behind the Scenes
Regionalcode:2
Label:Karussell (Universal Music Family Entertainment)
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Der Lehrer – Die komplette 8. Staffel – DVD

Inhalt: (ACHTUNG: wer das Ende von Staffel 7 noch nicht kennt, sollte JETZT sofort die Inhaltsangabe überspringen und zum nächsten Absatz übergehen.) 

5 Jahre sind seit dem Tod von Karin (Jessica Ginkel) vergangen. Noch immer von tiefer Trauer geplagt, gibt Stefan Vollmer (Hendrik Duryn) sein Bestes, um seine Rolle als alleinerziehender Vater der mittlerweile sechsjährigen Frida (Leni Säugling) zu meistern und gleichzeitig für seine Schüler da zu sein. Dass sein Sohn Jonas (Merlin Rose) nun auch an der Georg-Schwerthoff-Gesamtschule als Lehrer anfängt und mit Emma (Zsá Zsá Inci Bürkle) eine ehemalige Schülerin als Referendarin an die GSG kommt, sorgt nicht gerade dafür, dass das Leben für en eigentlich so toughen Lehrer leichter wird. Und während sich Stefan darum kümmert, seine Trauer zu bewältigen und sich vielleicht sogar für eine neue Liebe zu öffnen, muss er sich an der Schule mit den Problemen seiner Schülerinnen und Schüler beschäftigen – und die haben es auch dieses Mal wieder in sich… 

Es hätte wirklich niemand gedacht, als der "Der Lehrer" 2009 mit seiner ersten Staffel an den Start ging und aufgrund schwacher Quoten die Versetzung in Staffel 2 gefährdet war, dass er nach elf Jahren noch immer im Dienst ist. In Staffel 8 greifen die Macher einerseits auf das bewährte Konzept zurück: es gibt etwas Comedy, ein wenig Romantik und jede Menge von Gesellschaftskritik durchzogenes Drama. Gleichzeitig wird auch versucht, dem Ganzen etwas frischen Wind zu verleihen. Durch einen Zeitsprung muss sich Stefan nun als alleinerziehender Papa einer Sechsjährigen behaupten, darf sich aber gleichzeitig auch für eine neue Romanze öffnen, ohne dass es für die Fans wie ein Verrat an Karin wirkt. 

Von Anfang an war es den Machern immer wichtig, realitätsnah Probleme von Jugendlichen in die Handlung mit einzuweben. Das mag die Angst vor der Klimakatastrophe, Alltagssexismus, Mobbing oder Rassismus ebenso sein, wie ganz persönliche Ängste oder die Schwierigkeit, als junger Mensch zur eigenen Sexualität zu stehen. Sicherlich, wie schon in den vergangenen Staffeln fehlt auch hier einfach die Zeit, sich wirklich tiefgründig mit derartigen Problemen auseinanderzusetzen. Die Lösung liegt meist in einer klaren Ansage von Stefan – und das ist leider im wahren Leben nie ganz so einfach. Trotzdem ist es gut, dass Sorgen und Ängste von Schülerinnen und Schülern überhaupt in so einer Unterhaltungsserie thematisiert werden. 

Nicht nur als Lehrer mit zum Teil recht unkonventionellen Methoden kann Hendrik Duryn erneut überzeugen. Als alleinerziehender Papa macht er seine Sache auch sehr gut, was aber auch an dem erfreulich natürlichen Spiel seiner Serientochter Leni Säugling liegen mag. Mit der richtigen Mischung aus Drama, Humor und Charme kann "Der Lehrer" auch in der achten Runde voll und ganz überzeugen. Und dafür gibt es dann auch unterm Strich ein klares: Sehenswert! 

Bild + Ton: Die technische Umsetzung liegt wie gehabt auf gutem TV-Niveau. Das Bild ist angenehm scharf und kann auch bei der Detaildarstellung überzeugen. Wirkliche Mängel wie Verschmutzungen oder starkes Bildrauschen sind nicht auszumachen.  Die Farben sind ansprechend abgemischt, wodurch gerade die malerischen Landschaften gut zur Geltung kommen. Der in einem Stereo-Mix präsentierte Ton wird in erster Linie von den Dialogen bestimmt, ab und an sorgen aber auch die Musik und die Umgebungsgeräusche für eine stimmige Atmosphäre. Gut! 

Extras: Als Bonus gibt es auf der dritten Disc ein paar "Behind the Scenes" Eindrücke (ca. 7:19 Min.), unter anderem von dem Gastauftritt von Mike Singer. Diese Clips wirken aufgrund ihres Formats und ihrer Dauer ein wenig wie Instagram-Stories und es liegt die Vermutung nahe, dass sie tatsächlich für Social Media und weniger für die DVD gedreht wurden. 

Fazit: "Der Lehrer" hat den Abschied von Jessica Ginkel gut gemeistert. Die Macher haben der Serie in der achten Staffel einige neue Impulse verliehen, bleiben ansonsten aber dem bewährten Konzept treu. Wer die Serie bislang mochte, der wird sie auch trotz einiger Veränderungen weiterhin lieben. Die DVD-Box von Staffel 8 präsentiert alle Folgen in guter Bild- und Tonqualität und bietet zudem noch ein paar kurze Promo-Clips von den Dreharbeiten. Empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.