Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Der letzte Gentleman – DVD

Der letzte Gentleman – DVD

USA 2010 - mit Kevin Kline, Paul Dano, Katie Holmes, John C. Reilly ...

Filminfo

Originaltitel:The Extra Man
Genre:Komödie, Drama
Regie:Shari Springer Berman, Robert Pulcini
Verkaufsstart:05.05.2011
Produktionsland:USA 2010
Laufzeit:ca. 104 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch (Dolby Digital 5.1, DTS), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (1.85:1)
Extras:Audiokommentar, Featurettes, Trailer
Regionalcode:2
Label:Sunfilm Entertainment
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Der letzte Gentleman – DVD

Film: Der schüchterne Louis (Paul Dano) kommt mit dem Traum, Schriftsteller zu werden, nach New York. Doch schon die Wohnungs- und Jobsuche gestaltet sich als äußerst schwierig. Bei dem exzentrischen und vom Erfolg verlassenen Bühnenautor Henry (Kevin Kline) findet Louis sein neues Domizil. Das heruntergekommene Apartment ist dabei nur das geringste Übel, machen dem jungen Mann doch besonders Henrys eigenwillige Hausregeln und sein mitunter cholerisches Verhalten das Leben schwer. Als er jedoch einen Job bei einem New Yorker Magazin bekommt und sich Hals über Kopf in seine Kollegin Mary (Katie Holmes) verliebt, keimt neue Hoffnung in dem hoffnungslosen Romantiker auf. Mit Hilfe von Henry, der sich seinen Lebensunterhalt als männlicher Escort für reiche New Yorker Witwen verdient, will er genügend Selbstvertrauen und Etikette lernen, um Mary den Hof machen zu können. Doch Louis hat noch ein Geheimnis, das sich seinen Bemühungen um eine normale Beziehung immer wieder in den Weg stellt...

Schon mit "American Splendor" hat das Regieduo Shari Springer und Robert Pulcini eine Vorliebe für schräge Charaktere und skurrile Komik offenbart. Nachdem ihr letzter Film "Nanny Diaries" eher dem Mainstream zugerechnet werden konnte, geht es in "Der letzte Gentleman", der Verfilmung des Romans "Henry und Louis" von Jonathan Ames, wieder sehr viel schräger zur Sache. Da ist auf der einen Seite Louis, der ständig von einer Erzählstimme begleitet wird, sich in Tagträumen großer Romantik alter Romane verliert und ein ganz besonderes Faible für Frauenkleider hat. Auf der anderen Seite der exzentrische Henry, er nicht ohne seine ganz speziellen Tanzübungen in den Tag starten kann, jede Form von sexuellem Kontakt verabscheut und seinem jungen Protege einige wichtige Tipps zum Überleben als wahrer Gentleman mit auf den Weg gibt. So lernt der schüchterne Nachwuchsautor etwa, wie man unbemerkt auf die Strasse pinkeln kann, ohne den Mantel ausziehen zu müssen. Kevin Kline ist als alternder Escort mit einem Hang zu cholerischen Wutausbrüchen einfach großartig. Ihm dabei zuzusehen, wie er sich durchs Leben schnorrt und dabei stets Contenance bewahrt, macht wirklich sehr viel Spaß.

Paul Dano ("Little Miss Sunshine"), der sich mit seiner Darstellung in "There will be blood" in die erste Liga der Hollywood-Jungstars katapultiert hat, kommt gegen die exzentrische Power von Kline allerdings nicht an. Die Schüchternheit von Louis und seine Unsicherheit gerade in Bezug auf seine sexuelle Ausrichtung spielt Dano etwas zu übertrieben. So wird aus Louis in manchen Szenen kein sympathischer Außenseiter, sondern ein beinahe schon unangenehmer Sonderling. Allerdings gibt es zum Glück auch genügend Momente, in denen Danos Performance überzeugen kann, so dass aus Henry und Louis ein sehr ungleiches und gerade daher äußerst unterhaltsames Gespann wird. Ebenfalls wunderbar ist John C. Reilly in einer kleinen Nebenrolle als kauziger Nachbar von Henry. Zugegeben, der große Gag um seine Figur ist nicht gerade neu, aber trotzdem sehr komisch. Katie Holmes bleibt inmitten des kraftvollen Ensembles eher blass, hat aber auch eine sehr undankbare Rolle zu spielen.

"Der letzte Gentleman" ist ein merkwürdiger kleiner Film. Mal Komödie, mal Groteske, dann wieder Drama, mal gerade hinaus komisch, dann eher versteckt skurril, lässt sich dieser Film nur schwer in eine Schublade stecken. Man sollte schon ein Faible für amerikanische Independet-Komödien der etwas schrägeren Art haben, um dieses Werk genießen zu können. Toll gespielt, angefüllt mit zum Teil sehr cleveren Dialogen, aber auch immer wieder mit allerhand sonderlichen Momenten versetzt, hinterlässt dieser Film auf jeden Fall Eindruck. Ob dieser für alle Zuschauer positiv ausfallen wird, darf allerdings bezweifelt werden. Daher gilt: wer sich auch gerne einmal abseits der ausgetretenen Pfade gut unterhalten lässt, sollte hier auf jeden Fall mal einen Blick riskieren – und sei es nur, um Kevin Kline bei seinen Tanzverrenkungen zu beobachten!

Bild + Ton: Da zum Test nur ein datenreduziertes Pressemuster vorlag, kann über die Bild- und Tonqualität der DVD hier keine Wertung abgegeben werden.

Extras: Das Bonusmaterial war auf der Presse auch nicht vorhanden und kann daher auch nicht bewertet werden. Angekündigt für die Kaufvariante aber sind ein Audiokommentar, Featurettes und der Trailer zum Film.

Fazit: "Der letzte Gentleman" ist eine etwas grotesk anmutende Komödie, die schon alleine aufgrund der Leistungen von Kevin Kline und John C. Reilly in seiner kleinen Nebenrolle Liebhabern des amerikanischen Independet-Kinos ans Herz gelegt werden kann. Sicherlich kein Film für Freunde von Mainstream-Unterhaltung, aber wer es gerne etwas skurriler mag, ist hier genau richtig. Empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Der letzte Gentleman – DVD
  • Der letzte Gentleman – DVD
  • Der letzte Gentleman – DVD
  • Der letzte Gentleman – DVD
  • Der letzte Gentleman – DVD
Kino Trailer zum Film "Der letzte Gentleman – DVD (USA 2010)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.