Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
Februar 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen
Der Plan

Der Plan

USA 2010 - mit Matt Damon, Emily Blunt, Anthony Mackie, John Slattery, Terence Stamp ...

Filminfo

Originaltitel:The Adjustment Bureau
Genre:Romantik, Thriller, Fantasy, Action
Regie:George Nolfi
Kinostart:10.03.2011
Produktionsland:USA 2010
Laufzeit:ca. 109 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Webseite:www.der-plan-film.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Matt Damon ist mal wieder auf der Flucht. Doch dieses Mal nicht wie in den "Bourne"-Filmen vor seiner Vergangenheit, sondern vor seiner Zukunft. Denn diese soll in "Der Plan" einem klaren Muster folgen, dem aber ein mächtiger Störfaktor in die Quere kommt: die wahre Liebe!

In dem auf einer Kurzgeschichte von Philip K. Dick ("Blade Runner", "Minority Report") basierenden Film spielt Damon den aufstrebenden Politiker David Norris, der nach der Niederlage bei der Wahl für den US Senat schon am Ende seiner Karriere angekommen zu sein scheint. Doch die Begegnung mit der unkonventionellen Tänzerin Elise (Emily Blunt) inspiriert ihn zu einer Rede, die seine politische Zukunft mit einem Schlag wieder äußerst rosig erscheinen lässt. Kurze Zeit später trifft David seine Zufallsbekanntschaft in einem Bus wieder – und zwischen den Beiden funkt es sofort. Was David nicht ahnt: dieses Treffen im Bus hätte niemals stattfinden dürfen. Nun setzten sich Mächte in Bewegung, von deren Existenz Niemand etwas ahnt, um zu verhindern, dass sich David und Elise endgültig ineinander verlieben. Der erste Kuss muss auf jeden Fall verhindert werden, um das klar konstruierte Gefüge der Zukunft nicht durcheinander zu bringen. Doch mit diesem fest vorgeschriebenen Plan will sich David nicht abfinden und er beginnt, für die Liebe zu kämpfen – koste es, was es wolle...

Irgendwie vermittelt der Trailer zu "Der Plan", dass sich der Zuschauer hier in ähnliches Territorium wie "Inception" begibt oder zumindest einen rasanten Fantasy-Thriller geboten bekommt. Wer mit dieser Erwartung in den Film geht, könnte herb enttäuscht werden. Denn in erster Linie ist das Regiedebüt vom "Bourne Ultimatum" Autor George Nolfi eine große Liebesgeschichte. Und als solche funktioniert das Ganze wunderbar. Das ist ganz besonders den beiden Hauptdarstellern zu verdanken, zwischen denen eine großartige Chemie besteht. Wenn sich Matt Damon und Emily Blunt in die Augen sehen, dann sprühen die Funken nur so von der Leinwand. Es ist nur allzu verständlich, dass David seine vielversprechende politische Karriere aufs Spiel setzt, nur um an der Seite dieser Frau zu sein. Das ist Romantik pur, die auf originelle und spannende Art präsentiert wird.

Auch visuell kann der Film überzeugen. Der zum großen Teil an Schauplätzen in New York gedrehte Film kann mit einer wunderbaren Kameraarbeit aufwarten, in die sich die vereinzelten Computereffkte großartig einfügen. Dazu gesellt sich noch eine Gruppe aus sehr guten Nebendarstellern und ein einnehmender Soundtrack, und fertig wäre eigentlich ein perfektes Kinoabenteuer, wäre da nicht die falsch geschürte Erwartungshaltung des Publikums. Denn sowohl der Fantasy-, als auch der Action-Aspekt nehmen in der Inszenierung eine eher untergeordnete Rolle ein. Sicherlich, es gibt ein paar spannende Verfolgungsjagden und ja, die Geschichte an sich ist Fantasy pur. Doch spätestens bei der Begegnung zwischen David und Elise im Bus wird deutlich, dass der Fantasy-Mantel nur lose um den Romantik-Kern geschwungen ist, zu lose, um Fantasy-Fans wirklich zufrieden zu stellen.

Wer Lust auf einen sehr guten Romantik-Thriller mit einem wunderbaren Darsteller-Duo, tollen Bildern und einer angenehmen Prise Humor sehen möchte, der sollte sich "Der Plan" auf keinen Fall entgehen lassen. Wer aber Fantasy-Action in Reinkultur erwartet und jede Form von cineastischen Liebesbekundungen gleich für Kitsch hält, für den steht mit Sicherheit kein Kinobesuch in seinem Plan. Und so gilt unterm Strich: ein sehr guter Film, der einzig unter dem irreführenden Marketing zu leiden hat. Absolut empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Der Plan
  • Der Plan
  • Der Plan
  • Der Plan
  • Der Plan
Kino Trailer zum Film "Der Plan (USA 2010)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.