Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
Oktober 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen
Der Prinz aus Zamunda 2

Der Prinz aus Zamunda 2

USA 2020 - mit Eddie Murphy, Arsenio Hall, Shari Headley, Wesley Snipes, Leslie Jones, Tracy Morgan, Jermaine Fowler ...

Die Frankfurt-Tipp Bewertung:

Filminfo

Originaltitel:Coming 2 America
Genre:Komödie
Regie:Craig Brewer
Kinostart:05.03.2021
Produktionsland:USA 2020
Laufzeit:ca. 110 Min
FSK:ab 12 Jahren
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Seit dreißig Jahren leben Prinz Akeem (Eddie Murphy), mittlerweile König, und seine Frau, die New Yorkerin Lisa (Shari Headley), glücklich im afrikanischen Königreich Zamunda. Doch der machthungrige General Izzi (Wesley Snipes) möchte Akeem den Thron streitig machen und das könnte ihm auch gelingen, da Akeem und Lisa nur Töchter, aber keinen männlichen Thronfolger haben, so wie es im Gesetz des Reiches vorgeschrieben ist. Doch dann erfährt Akeem, dass er bei seinem Besuch in Queens vor dreißig Jahren einen unehelichen Sohn (Jermaine Fowler) gezeugt hat. Gemeinsam mit seinem treuen Vertrauten Semmi (Arsenio Hall) reist er zurück nach New York, um seinen Sohn Lavelle zu finden…

1988 landete Eddie Murphy mit der Komödie "Der Prinz aus Zamunda" von John Landis einen seiner größten Kinoerfolge. Woran niemand wirklich geglaubt hatte, ist nun – nach immerhin 33 Jahren – Wirklichkeit geworden: "Der Prinz aus Zamunda 2" ist da! Eigentlich sollte die Komödien-Fortsetzung bereits im vergangenen Jahr in die Kinos kommen, wurde dann aber von Paramount an Amazon verkauft. Ich muss sagen, dass ich mich sehr auf den Film gefreut habe, da für mich das Original neben "Die Glücksritter" mein Lieblingsfilm mit Eddie Murphy ist und ich sehr viel positive Erinnerungen an den Streifen habe. Was mir große Hoffnungen gemacht hat, war die Tatsache, dass fast alle der Haupt- und sogar viele der Nebendarsteller wieder mit dabei sind und dass auch die Autoren des Originals wieder am Drehbuch beteiligt waren.

Außerdem haben Hauptdarsteller Eddie Murphy und Regisseur Craig Brewer zuvor mit dem Netflix-Film "Dolemite Is My Name" eine wirklich überzeugende Kollaboration abgeliefert. Alles gute Vorzeichen für "Der Prinz aus Zamunda 2"! Ich kann Euch sagen, ich hätte den Film so gerne gemocht. Ich habe es versucht! Nach vielen Monaten mit kaum neuem Kino-Futter und mit wirklich wenig Gründen zum herzhaften Lachen, hätte ein gelungener zweiter Teil der Kult-Komödie einfach gut getan. Doch nach knapp zwei Stunden mit ein wenig Schmunzeln und nur einem echten Lacher muss ich bitter enttäuscht sagen, dass die Rückkehr von Akeem und Sammi mehr als schwach ausgefallen ist.

Zwar wurde versucht, alle nur möglichen Nostalgie-Knöpfe zu drücken. Das muss man den Machern wirklich hoch anrechnen. Gleichzeitig sollte die Story aber zeitgemäß wirken. Und genau das funktioniert nicht. "Der Prinz aus Zamunda" ist ein Produkt seiner Zeit. Der Humor vor 30 Jahren war eben ein ganz anderer. Er hatte noch etwas mehr Ecken und Kanten, wobei neben einfach gehaltenen, politisch nicht immer korrekten Gags durchaus auch sozialkritischer Humor zum Einsatz kam – allerdings eher subtil. Teil 2 dagegen möchte nicht nur familienfreundlicher sein, sondern seine positiven Botschaften auch deutlicher vermitteln. Das geht leider zu Lasten des Humors, der meist sehr brav dahinplätschert oder im Fall von Nebenfiguren wie der von Leslie Jones gespielten Mary laut und aufdringlich serviert wird.

Zudem wird Akeem in der zweiten Filmhälfte mehr und mehr zur Nebenfigur degradiert, was offenbart, dass Jermaine Fowler weder den Charme, noch das komödiantische Talent hat, mit dem Eddie Murphy im ersten Teil die Herzen der Zuschauer*innen erobert hatte. Und dass nur knapp 15 Minuten des Films in Amerika spielen (wobei diese Szenen mit am besten funktionieren), ist auch sehr schade. Solche Schwächen sollen mit vielen Tanzeinlagen und auf Dauer ermüdenden Gastauftritten von bekannten Musiker*innen und anderen Celebrities überspielt werden. Doch das wirkt nur bemüht und ähnlich wie das anfangs noch humorvoll servierte Product Placement am Ende nur noch platt.

Auch wenn "Der Prinz aus Zamunda 2" das Herz am rechten Fleck hat, so ist diese Fortsetzung nicht nur im Vergleich zum Original, sondern auch losgelöst davon eine wenig überzeugende Komödie, deren Drehbuch uninspiriert und dessen Umsetzung jeglichen Charme des Originals vermissen lässt. Mag sein, dass es Fans von Teil 1 gibt, denen die zahlreichen Referenzen und Cameo-Auftritte genügend Nostalgie bescheren, um über die Schwächen des zweiten Films hinwegzutrösten. Für mich hat dieses Wiedersehen mit all den liebgewonnenen Figuren nicht funktioniert, weshalb es ein "Sehenswert" auch nur mit deutlichen Einschränkungen gibt. Bleibt zu hoffen, dass es für Murphys angekündigtes "Beverly Hills Cop"-Revival besser laufen wird.

"Der Prinz aus Zamunda 2" ist ab sofort bei Amazon Prime Video zu sehen.

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Der Prinz aus Zamunda 2
  • Der Prinz aus Zamunda 2
  • Der Prinz aus Zamunda 2
  • Der Prinz aus Zamunda 2
  • Der Prinz aus Zamunda 2
  • Der Prinz aus Zamunda 2
  • Der Prinz aus Zamunda 2
Kino Trailer zum Film "Der Prinz aus Zamunda 2 (USA 2020)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.