Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Dezember 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Der Vater meiner besten Freundin – Blu-ray

Der Vater meiner besten Freundin – Blu-ray

Frankreich 2015 - mit Vincent Cassel, François Cluzet, Lola Le Lann, Alice Isaaz u.a

Die Frankfurt-Tipp Bewertung - Film:
Ausstattung:

Filminfo

Originaltitel:Un moment d`égarement
Genre:Drama, Komödie
Regie:Jean-François Richet
Verkaufsstart:26.02.2016
Produktionsland:Frankreich 2015
Laufzeit:ca. 106 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch (Stereo DTS-HD MA), Französisch (5.1 DTS-HD MA)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (1.85:1)
Extras:Interview, Trailer
Regionalcode:B
Label:Weltkino Filmverleih / Universum Film
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Der Vater meiner besten Freundin – Blu-ray

Film: Es sollte eigentlich ein entspannter Urlaub auf Korsika werden für die besten Freunde Laurent (Vincent Cassel) und Antoine (François Cluzet). Gemeinsam mit ihren Teenager-Töchtern Marie (Alice Isaaz) und Louna (Lola Le Lann) wollen sie in dem alten Haus von Antoines verstorbenen Vater die Sonne, das Meer und das süße Nichtstun genießen. Doch die miese Laune der beiden Mädchen droht auch den Vätern die Freude an diesem Urlaub zu verderben. Doch als die beiden Freundinnen entdecken, dass auch einige Jungs aus ihrer Schule auf Korsika sind, hebt sich ihre Laune gewaltig. Nun könnte es doch noch ein richtig entspannter Urlaub werden – würde sich Louna nicht ausgerechnet in Laurent verlieben. Sie lässt keine Gelegenheit aus, ihn mit ihren Reizen in den Wahnsinn zu treiben, bis er ihrer Verführung in einem schwachen Moment nachgibt. Und das hat natürlich Folgen, an denen die jahrelange Freundschaft zwischen Laurent und Antoine für immer zerbrechen könnte…

"Der Vater meiner besten Freundin" ist eine Neuverfilmung des 1977er Films "Ein Moment der Verwirrung" von Claude Berri. Regisseur Jean-François Richet ("Public Enemy No. 1", "Das Ende – Assault on Precinct 13") geht die Geschichte freilich etwas anders an, als sein Vorgänger. Denn in den späten 70ern ist man mit dieser Thematik einfach anders umgegangen, als das heute der Fall ist. Zum Glück ist er dabei nicht der Versuchung erlegen, seine Version als schwülstiges Erotikdrama zu inszenieren. Zwar setzt Louna ihre Reize gezielt ein, um Laurent um den Verstand zu bringen und gibt sich dabei sehr sexy, bis das Objekt ihrer Begierde endlich ihrem Lolita-Charme erliegt. Doch das nimmt nur einen sehr kleinen Teil im Film ein. In erster Linie erzählt Richet die Geschichte einer Freundschaft, eine Geschichte über verpasste Chancen und über die Angst vor dem Altern.

Gleichzeitig fängt er auch sehr gut ein, wie Laurents Tochter mit der Erkenntnis umgeht, dass ihre beste Freundin wohl mit ihrem Vater geschlafen hat. Wie das Mädchen, das ohnehin schon unter der Trennung ihrer Eltern leidet, mit diesem Vertrauensbruch umgeht, gleichzeitig wissend, was es für die Freundschaft von Laurent und Antoine bedeuten würde, wenn sie dieses Geheimnis verraten würde. All das klingt nach dem Stoff für ein schweres Drama. Doch tatsächlich ist die Inszenierung angenehm leichtfüßig und humorvoll ausgefallen. Natürlich gibt es einen ernsten Grundton, der auch immer wieder in den Vordergrund tritt. Doch in erster Linie ist "Der Vater meiner besten Freundin" ein entspannter Unterhaltungsfilm und keine tiefenpsychologische Studie – und das ist auch gut so.

Überzeugende Darsteller, wunderbare Aufnahmen von Korsika, die sofort Lust auf Urlaub machen, sowie einige sehr amüsante Momente sorgen dafür, dass diese Neuverfilmung nicht nur ein sehr eigenständiges Werk geworden ist, das sich nur im Kern der Geschichte nicht vom Original unterscheidet. Der Film ist dadurch auch trotz einiger kleiner Hänger sehr kurzweilig und unterhaltsam geworden. Wer leichtes französisches Kino mit hohen Schauwerten und guten Schauspielern schätzt, der wird hier sehr gut bedient. Und dafür gibt es dann auch ein mehr als zufriedenes: Sehenswert!

Bild + Ton: Die wundervollen Landschaftsaufnahmen Korsikas kommen auch im Heimkino gut zur Geltung. Die Farben sind kraftvoll abgemischt und die Gesamtschärfe liegt auf einem sehr hohen Niveau. Selbst in dunkleren Szenen kommen die vielen kleinen Details sehr gut zur Geltung. Der Ton liegt in einem angenehm dynamischen Stereo DTS-HD MA Mix vor, der nicht nur die Stimmen gut verständlich aus den Boxen erklingen lässt, sondern der auch ab und an mit gut umgesetzten Soundeffekten wie dem schießwütigen Antoine und der Musik bei der Strandparty für etwas Bewegung im Mehrkanal-Bereich sorgt. Gut!

Extras: Als Bonus gibt es neben dem Trailer ein sehr ausführliches Interview mit den beiden Hauptdarstellern, die neben dem Dreh auch auf die Unterschiede zur Vorlage von 1977 eingehen. Ein gutes und wirklich sehenswertes Interview.

Fazit: "Der Vater meiner besten Freundin" ist eine stimmige Mischung aus Drama und Komödie, die mit guten Darstellern, schönen Bildern und einer netten Geschichte punkten kann. Die Blu-ray präsentiert das Remake des 70er Jahre Erfolgs "Ein Moment der Verwirrung" in guter Bild- und Tonqualität. Das Bonusmaterial ist nicht besonders üppig, doch das Interview mit den beiden Hauptdarstellern ist durchaus sehenswert. Am Ende gibt es dafür ein klares: Empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Der Vater meiner besten Freundin – Blu-ray
  • Der Vater meiner besten Freundin – Blu-ray
  • Der Vater meiner besten Freundin – Blu-ray
  • Der Vater meiner besten Freundin – Blu-ray
  • Der Vater meiner besten Freundin – Blu-ray
  • Der Vater meiner besten Freundin – Blu-ray
  • Der Vater meiner besten Freundin – Blu-ray

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.