Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Februar 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 29
  • 30
  • 31
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
Der Zauberbogen - DVD

Der Zauberbogen - DVD

USA 1981 - mit Lane Caudell, Belinda Bauer, Kabir Bendi, George Kennedy u.a

Filminfo

Originaltitel:The Archer: Fugitive from the Empire
Genre:Abenteuer, Fantasy
Regie:Nicholas Corea
Verkaufsstart:29.04.2011
Produktionsland:USA 1981
Laufzeit:ca. 94 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch, Englisch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel:Deutsch (nur bei den nicht synchronisierten Szenen)
Bildformat:4:3 (1.33:1)
Extras:Deutscher Kinotrailer, Geschnittene Szene, Bildergalerie
Regionalcode:2
Label:Koch Media
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Der Zauberbogen - DVD

Film: Gerade, als es ihm gelungen ist, seine Feinde an einen Tisch zu bringen und Frieden zwischen den Stämmen zu schaffen, wird der Malveelinaner Brakus (George Kennedy) ermordet. Toran (Lane Caudell), sein rechtmäßiger Thronerbe, wird durch einen Hinterhalt zum Hauptverdächtigen und muss fliehen, während der hinterhältige Gar (Kabir Bedi) nach der Macht über die gesamte Region strebt. Doch mit Hilfe seines treuen Lehrers, der ihm einen mächtigen Zauberbogen schenkt, und der schönen Zauberin Esra (Belinda Bauer) will Toran den wahren Mörder von Brakus zur Rechenschaft ziehen und den Kampf gegen Gar und seine Handlanger aufnehmen. Doch dieser Plan erweist sich als gefährlicher, als gedacht...

Im Zuge des großen Fantasy-Booms zu Beginn der 80er schickte Nicholas Corea ("Der unglaubliche Hulk") Toran und seinen Zauberbogen ins Rennen, in der Hoffnung, damit eine erfolgreiche und möglichst langlebige Fantasy-Serie geschaffen zu haben. Doch leider blieb dieser Erfolg nur ein Traum und das Projekt kam über den Pilotfilm nie hinaus. Leicht umgeschnitten wurde aus "Der Zauberbogen" kurzerhand ein (mehr oder weniger) abgeschlossener Abenteuerfilm gemacht, der im Laufe der Jahre auch einen gewissen Kultcharakter erreicht hat.

Mit seinem fiesen Synthesizer-Soundtrack, eher unfreiwillig komischen Dialogen und fast schon rührend anmutenden Farbeffekten ist "Der Zauberbogen" Fantasy-Trash pur. Und Hauptdarsteller Lane Caudell stolpert arg hölzern und unbeholfen durch die Geschichte. Als richtig gut kann der Film daher nicht wirklich bezeichnet werden. Das heißt allerdings nicht, dass die TV-Produktion nicht zu unterhalten wüsste. Wer charmant-trashige "Sword and Sorcery"-Werke aus den 80ern mag und sich an altbackenen Effekten erfreuen kann, der kommt hier voll auf seine Kosten. Sicherlich, das Ganze wirkt nicht wie eine abgeschlossene Geschichte, sondern wie der Starschuss eines sehr viel größeren Abenteuers – so, wie es eben auch geplant war. Doch da die Geschichte ohnehin recht überschaubar und die Dramaturgie wenig überraschend daher kommt, fällt das nicht wirklich negativ ins Gewicht.

Erwähnenswert ist noch, dass der Film hier in der amerikanischen TV-Schnittfassung präsentiert wird, der eine Szene aus der deutschen Fassung fehlt (die aber im Bonusmaterial enthalten ist), die dafür aber über ein längeres Ende verfügt, das auf der DVD im englischen Originalton mit deutschen Untertiteln präsentiert wird. Hier wird sehr viel deutlicher, dass "Der Zauberbogen" eigentlich der Pilotfilm für eine Serie sein wollte.

Bild + Ton: Dem Bild ist das Alter des Ausgangsmaterials deutlich anzusehen. Es gibt zahlreiche Verschmutzungen und Unschärfen und auch die Farbgebung wirkt etwas verblasst. Auch der Ton ist eher dumpf und frontlastig abgemischt, wobei die englische Tonspur etwas harmonischer, dafür aber auch leiser klingt.

Extras: Eine geschnittene Szene aus der deutschen Fassung, der original Kinotrailer, sowie eine Bildergalerie bilden das recht übersichtliche Bonusmaterial.

Fazit: "Der Zauberbogen" ist eine recht simpel gehaltene TV-Produktion, die eigentlich der Startschuss für eine Serie hätte sein sollen. Da der Film aufgrund zahlreicher TV-Ausstrahlungen einen gewissen Kultstaus erreicht hat, wird die DVD-Veröffentlichung mit Sicherheit viele Fans von 80er Jahre Fantasyunterhaltung in Entzücken versetzen. Die DVD-Umsetzung ist technisch eher schwach, das Bonusmaterial überschaubar. Trotzdem: wer mal wieder in Fernseh-Nostalgie schwelgen möchte und dem Genre zugetan ist, wird hier durchaus gut unterhalten!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Der Zauberbogen - DVD
  • Der Zauberbogen - DVD
  • Der Zauberbogen - DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.